Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Tappenbeck
Tappenbeck
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Tappenbeck hervorgehoben
Koordinaten: 52° 28′ N, 10° 44′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Gifhorn
Samtgemeinde: Boldecker Land
Höhe: 69 m ü. NHN
Fläche: 5,11 km2
Einwohner: 1383 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 271 Einwohner je km2
Postleitzahl: 38479
Vorwahl: 05366
Kfz-Kennzeichen: GF
Gemeindeschlüssel: 03 1 51 030
Adresse der Verbandsverwaltung: Eichenweg 1
38554 Weyhausen
Bürgermeister: Ronald Mittelstädt (WTB)
Lage der Gemeinde Tappenbeck im Landkreis Gifhorn
SchwülperVordorfDidderseAdenbüttelHillerseMeineWasbüttelRötgesbüttelLeiferdeIsenbüttelRibbesbüttelCalberlahWagenhoffMeinersenOsloßBokensdorfUmmernWesendorfMüden (Aller)SassenburgGifhornSchönewördeWahrenholzWahrenholzGroß OesingenSteinhorstHankensbüttelSprakensehlObernholzDedelstorfWeyhausenTappenbeckJembkeBarwedelBergfeldTiddischeRühenParsaugemeindefreies Gebiet GiebelParsauTülauBromeEhra-LessienWittingenLandkreis GifhornNiedersachsenWolfsburgBraunschweigLandkreis HelmstedtLandkreis PeineRegion HannoverLandkreis CelleLandkreis UelzenSachsen-AnhaltSachsen-AnhaltKarte
Über dieses Bild
Ehemalige Windmühle auf dem Mühlenberg

Tappenbeck ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Die Gemeinde Tappenbeck ist Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Boldecker Land.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Tappenbeck liegt zwischen den Naturparks Südheide und Drömling. Östlich des Ortes beginnt am Tal der Kleinen Aller der Vorsfelder Werder.

GeschichteBearbeiten

1495 wurde die Gemeinde erstmals urkundlich erwähnt. Die ursprüngliche Dorfform war die eines wendischen Rundlings. Laut einem Siedlungsverzeichnis um 1850 bestanden zu dieser Zeit 13 Bauernhöfe.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Rat der Gemeinde Tappenbeck setzt sich aus 11 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen.[2]

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2011)

Nach der Kommunalwahl 2016 blieb die Sitzverteilung unverändert.[3]

BürgermeisterBearbeiten

Der ehrenamtliche Bürgermeister ist Ronald Mittelstädt.[2]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Im Schildfuß in Blau ein goldener Berg, besetzt mit einem blauen Wellenband, darüber in Gold mit roten Herzen bestreuter Wappengrund, darin ein rot bewehrter, blauer Löwe.“

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

  • Die B 188 führt zwischen Gifhorn und Wolfsburg südlich am Ort vorbei. Die B 248 führt in Süd-Nord-Richtung durch Tappenbeck hindurch, vom Ende der A 39 kommend in Richtung Brome und Salzwedel. Der Weiterbau der A 39 unmittelbar östlich an Tappenbeck vorbei ist geplant; im Ort wird die Planung kritisiert.

Öffentlicher PersonennahverkehrBearbeiten

Es bestehen Buslinien in die umliegenden Orte wie Weyhausen, Jembke, Barwedel, Tiddische und Ehra-Lessien.

Ansässige UnternehmenBearbeiten

Ein großer Arbeitgeber ist Bertrandt mit rund 2000 Mitarbeitern. Er ist am Nordrand des Ortes angesiedelt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tappenbeck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2017 (Hilfe dazu).
  2. a b "Gemeinderat Tappenbeck" auf www.boldecker-land.de
  3. http://www.boldecker-land.de/staticsite/staticsite.php?menuid=204&topmenu=197