Hauptmenü öffnen
Netz des TER Centre

Die TER Centre ist Netzbetreiberin für die sechs Départements Eure-et-Loir (28), Indre (36), Indre-et-Loire (37), Loir-et-Cher (41) und Loiret (45) und stellt hier die Logistik des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zur Verfügung. Wie auch die anderen TER-Unternehmen in Frankreich wird sie von der Regionalregierung kofinanziert und von der Staatseisenbahn SNCF betrieben.

Mit jährlich 22 Millionen Fahrgästen hat sich nach eigenen Angaben seit 1998 dieser regionale Verkehrsdienstleister zum drittstärksten TER-Betrieb in Frankreich entwickelt. An Werktagen verkehren durchschnittlich 85.000 Fahrgäste mit den Regionalzügen. Das sind dreimal so viele Fahrgäste wie zur Einführung der Kooperation. 90,5 % der Züge waren 2007 pünktlich, d. h. nicht mehr als sechs Minuten verspätet.

Mit 39.150 km² entspricht die Fläche ca. 7 % von Frankreich, 2,5 Millionen Einwohner dieser Region machen aber nur 4 % der Staatsbevölkerung aus. Diese Diskrepanz ist durch geringe Verstädterung verursacht und wirkt sich u. a. auf die geringe Dichte von Bahnhöfen aus: so muss jeder der 160 Bahnhöfe im Durchschnitt eine Fläche von 245 km² versorgen. Diese Zahl liegt im Regionenvergleich Frankreichs weit unterhalb des Mittelwertes.

Neben den 1.600 km bediente Gleisstrecke (von insg. 1.850 km – ohne reine TGV-Strecke) kommen noch 400 km Straße mit Busverbindung durch eine am TER Centre angeschlossene Busgesellschaft. Mit 380 Regionalzügen auf 31 Linien kommen so jährlich 13,6 Millionen Zugkilometer.

2007 wurde die Kooperation zwischen dem SNCF und der Regionalverwaltung bis 2013 zum ersten Mal um weitere acht Jahre verlängert. Die Finanzierung erfolgt zu zwei Dritteln von der Regionalverwaltung und beträgt per 2007 164 Millionen Euro. Der Etat erhöht sich jährlich wegen zu erwartender Kostensteigerung um 4,5 Millionen Euro.[1] Zur Einhaltung der geschlossenen Verträge wurde ein Bonus-Malus-System vereinbart, das zu 60 % auf die Pünktlichkeit der Züge abstellt. 40 % betreffen andere Kriterien, die in einem umfangreichen Katalog von Missständen zusammengefasst sind (Anhang 4 des Vertragstextes, s. o.) und dort in die Gruppen „Bahnhof Klasse A“, „Bahnhof Klasse B“, „Züge“, „Bushaltestellen“, „Busse“, „Information“ und „Information in besonderen Fällen“ (gemeint sind Zugausfälle, Baustellen und Ähnliches) aufgeteilt ist. Diese Zustände reichen von der Verfügbarkeit von PKW- und Fahrrad-Parkplätzen, der Sauberkeit/Sicherheit des Bahnhofes einschließlich der Beseitigung von Graffiti bis hin zur korrekten Anbringung des SNCF-Signet.

Seit 1994 wurden 32,5 Millionen Euro (davon 17,4 durch die Region finanziert) in die Renovierung der Bahnhöfe investiert. 135 der 160 Bahnhöfe gelten als up-to-date, 33 sind barrierefrei.

WagenbestandBearbeiten

Am 1. Januar 2007 waren bei der TER Centre folgende Wagen im Einsatz:

Serie Anzahl Anschaffungszeitraum Einsatz bis Bemerkungen
BB9200 27 1957–1960 2008–2017
BB26000 2 1988 2027/28
BB67300 5 1966/67 2010–2013
BB67400 2 1973/74 2013/14
BB63500 2 1961/62 2012–2025
Z5300 8 1972–1975 2008
Z7300 15 1983/84 2023/24
Z9600 2 1985 2025
Z21500 15 2003 2043
Z26500 7 2004/05 2045
X4300 5 1967–1970 2009–2012
X4750 1 1977 2017
X72500 12 1997–1999 2037–2039
B81500 4 2004/05 2045/46
X73500 15 1999–2001 2039–2041
X200 4 1950/51/84 2024
X74500 5 2003/04 2039
DEV-SI 35 1971–1973 2008–2012
Interloire 6 1983/84 2023/24
„Modernisé e Centre“ 13 1976–1986 2017–2019
PCLM 58 1975–1986 2017–2041
RIO 80 9 1981 2019/20
RIO 88 20 1961/62 2012/13
VO2N 37 1980/81 2010–2013

Für die Modernisierung der Linien hat die TER Centre aus Mitteln der Regionalregierung einige neue Züge angeschafft, die die in der oben genannten, 2008 ausscheidenden Zugeinheiten ersetzen:

  • 12 automotrices TER à Doppelstocktriebwagen der neusten Generation (TER 2Nng), die auf den beiden Strecken verkehren
  • l’autorail AGC mit großer Kapazität (à grande capacité) auf „l’Étoile de Tours“
  • 7 Z 27500 AGC (Triebwagen „Elektrische Version“) die auf der Strecke ToursVierzonBourges eingesetzt wird, nachdem die Elektrifizierung der Strecke 2008 abgeschlossen wurde

Weblinks und EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.regioncentre.fr/jahia/webdav/site/portail/shared/reprise/tourisme/convention_ter_2007-2013.pdf@1@2Vorlage:Toter Link/www.regioncentre.fr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Vertragstext zwischen dem SNCF und der Regionalverwaltung, S. 81

WeblinksBearbeiten

  Commons: TER Centre-Val de Loire – Sammlung von Bildern