Stephanie Roorda

kanadische Radrennfahrerin

Stephanie Roorda (* 3. Dezember 1986 in Calgary) ist eine kanadische Radrennfahrerin, die vorrangig auf der Bahn aktiv ist.

Stephanie Roorda
Stephanie Roorda (2018)
Stephanie Roorda (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 3. Dezember 1986
Nation Kanada Kanada
Disziplin Bahn (Ausdauer) / Straße
Zum Team
Aktuelles Team TWENTY20 Pro Cycling
Funktion Fahrerin
Internationale Team(s)
2013
2017–2019
GSD Gestion-Kallisto
TWENTY20 Pro Cycling
Wichtigste Erfolge

UCI-Bahn-Weltmeisterschaften

2016 Bronze – Scratch
2014 Silber – Mannschaftsverfolgung (mit Allison Beveridge, Laura Brown und Jasmin Glaesser)
Letzte Aktualisierung: 28. Mai 2021

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Stephanie Roorda begann ihre sportliche Laufbahn als Skiläuferin im Alter von elf Jahren. Bis sie 17 Jahre alt war, vertrat sie Kanada als Skiläuferin auch international.[1] Später wechselte sie zum Radsport.

2008 wurde Stephanie Roorda zweifache kanadische Meisterin, im Scratch sowie in der Mannschaftsverfolgung, gemeinsam mit Jennifer Trew und Laura Brown. 2011 errang sie bei den Panamerikanischen Meisterschaften gemeinsam mit Laura Brown und Jasmin Glaesser die Goldmedaille in der Mannschaftsverfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2014 holte das kanadische Team mit Brown, Glaesser und Allison Beveridge die Vize-Weltmeisterschaft in der Mannschaftsverfolgung.

2015 wurde Roorda Panamerikameisterin im Punktefahren und errang im Jahr darauf bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2016 die Bronzemedaille im Scratch. 2017 wurde sie mit Allison Beveridge Panamerikameisterin im Zweier-Mannschaftsfahren, Teamsprint gewann sie Silber mit Amelia Walsh und jeweils Bronze in Punktefahren und Scratch. Bei den Commonwealth Games 2018 belegte sie gemeinsam mit Annie Foreman-Mackey, Ariane Bonhomme und Allison Beveridge Platz drei in der Mannschaftsverfolgung. 2018 sowie 2019 wurde sie jeweils kanadische Meisterin in Omnium und Zweier-Mannschaftsfahren.

ErfolgeBearbeiten

2008
2011
2013
2014
2015
2016
2017
  •   Panamerikameisterin – Zweier-Mannschaftsfahren (mit Allison Beveridge)
  •   Panamerikameisterschaft – Teamsprint (mit Amelia Walsh)
  •   Panamerikameisterschaft – Punktefahren, Scratch
2018
2019
  •   Kanadische Meisterin – Omnium, Zweier-Mannschaftsfahren (mit Miriam Brouwer)
2020
  •   Kanadische Meisterin – Zweier-Mannschaftsfahren (mit Miriam Brouwer), Omnium

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Stephanie Roorda. In: Gold Coast 2018 Commonwealth Games. 15. April 2018, abgerufen am 28. April 2020.