Hauptmenü öffnen

Stefan Kruger

südafrikanischer Tennisspieler
Stefan Kruger Tennisspieler
Nation: SudafrikaSüdafrika Südafrika
Geburtstag: 3. August 1966
Größe: 183 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1987
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 352.819 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 277 (3. Oktober 1988)
Doppel
Karrierebilanz: 103:129
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 39 (14. Januar 1991)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Stefan Kruger (* 3. August 1966 in Kapstadt) ist ein ehemaliger südafrikanischer Tennisspieler, der hauptsächlich im Doppel erfolgreich war.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Kruger stand 1984 im Finale des Juniorenturniers von Wimbledon, unterlag jedoch Mark Kratzmann. Er besuchte die Southern Methodist University in Dallas und wurde zweimal in die Bestenauswahl All-American gewählt. 1986 erreichte er das Viertelfinale der NCAA-Meisterschaften. Er wurde 1987 Tennisprofi und erreichte beim Challenger Turnier von Durban das Viertelfinale. An der Seite von Neil Broad gewann er im darauf folgenden Jahr zwei Doppeltitel auf der Challenger-Tour. 1989 konnten beiden in Adelaide ihren ersten Doppeltitel auf der ATP World Tour gewinnen. Im Laufe seiner Karriere konnte er drei ATP-Doppeltitel erringen, fünf weitere Male stand er in einem Doppelfinale. Seine höchste Notierung in der Tennis-Weltrangliste erreichte er 1989 mit Position 253 im Einzel sowie 1993 mit Position 38 im Doppel.

Er konnte sich im Einzel nie für das Hauptfeld eines Grand Slam-Turniers qualifizieren. In der Doppelkonkurrenz erreichte er 1990 mit Greg Van Emburgh das Halbfinale von Wimbledon, sie unterlagen jedoch den späteren Turniersiegern Rick Leach und Jim Pugh in vier Sätzen.

TurniersiegeBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (3)

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1989 Australien  Adelaide Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Neil Broad Australien  Mark Kratzmann
Vereinigte Staaten  Glenn Layendecker
6:2, 7:6
2. 1990 Schweiz  Basel Hartplatz Sudafrika 1961  Christo van Rensburg Vereinigtes Konigreich  Neil Broad
Sudafrika 1961  Gary Muller
4:6, 7:6, 6:3
3. 1991 Australien  Adelaide Hartplatz Sudafrika 1961  Wayne Ferreira Niederlande  Paul Haarhuis
Niederlande  Mark Koevermans
6:4, 4:6, 6:4

WeblinksBearbeiten