Shontel Brown

Shontel Monique Brown[1] (* 24. Juni 1975 in Cleveland, Ohio)[2][3] ist eine US-amerikanische Politikerin und Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten für den 11. Kongressdistrikt des Bundesstaates Ohio. Als Mitglied der Demokratischen Partei errang sie diesen Sitz durch eine außerordentliche Wahl im November 2021. Zuvor war sie Mitglied im Cuyahoga County Council[4] und leitete die Demokratische Partei im Cuyahoga County.

Shontel Brown (2021)

Leben und AusbildungBearbeiten

Brown erreichte einen Associate Degree in Unternehmensführung am Cuyahoga Community College.[5] Aktuell studiert sie an der Wilberforce University und soll voraussichtlich 2022 mit einem Bachelor of Science in Organisationsmanagement abschließen.[6][7]

Politische KarriereBearbeiten

Brown gründete Diversified Digital Solutions, ein Unternehmen für Marketingunterstützung.[4] 2011 wurde sie in den Stadtrat von Warrensville Heights gewählt, wo sie drei Jahre im Amt war. 2014 wurde sie als Nachfolgerin der Stadträtin C. Ellen Connally in den Bezirksrat des neunten Bezirks des Cuyahoga County gewählt. Ihr Distrikt umfasste einen Großteil des östlichen Cuyahoga County, einschließlich Warrensville Heights, Bedford, Shaker Heights, Orange und einen Teil des östlichen Cleveland.[8] 2017 wurde sie zur Vorsitzenden der Demokratischen Partei des Cuyahoga County gewählt und besiegte in der Wahl die Senatorin Sandra Williams und den Bürgermeister von Newburgh Heights, Trevor Elkins.[8] Nach ihrem Amtsantritt wurde Brown die erste Frau und die erste Afroamerikanerin, die als Vorsitzende der Demokratischen Partei des Cuyahoga County fungierte.[8][3]

Repräsentantenhaus der Vereinigten StaatenBearbeiten

 
Vereidigung von Shontel Brown durch Sprecherin Nancy Pelosi

Sonderwahl 2021Bearbeiten

Im Dezember 2020 nominierte US-Präsident Joe Biden die Repräsentantin Marcia Fudge als Sekretärin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung (United States Secretary of Housing and Urban Development).[9] Brown kündigte daraufhin ihre Absicht an, bei den Sonderwahlen für den Sitz von Fudge anzutreten und reichte am 9. Dezember die Anmeldung bei der Federal Election Commission ein.[10] Sie war eine von sieben Hauptkandidaten, die im Bezirk kandidierten. Mehrere namhafte Demokraten unterstützten Browns Kandidatur, darunter die ehemalige US-Außenministerin und demokratische Präsidentschaftskandidatin von 2016, Hillary Clinton, der Whip Jim Clyburn und die US-Abgeordnete Joyce Beatty.[11][12]

Im Februar 2021 forderte The Plain Dealer Brown auf, während ihrer Amtszeit als Vorsitzende der Demokratischen Partei von Cuyahoga County zurückzutreten, und behauptete, ihre Position verschaffte ihr einen unfairen Vorteil.[13] Während der Kampagne gab DMFI PAC, das Political Action Committee für die Democratic Majority for Israel, mehr als 1,2 Millionen US-Dollar für Fernsehwerbung zur Unterstützung von Brown aus.[14][15][16] Pro-Israel-Gruppen Gruppen gaben letztendlich 2.028.639 US-Dollar Independent expenditure für Brown aus.[17]

Brown gewann die Vorwahlen am 3. August mit 50,2 Prozent der Stimmen[18] sowie die Parlamentswahlen am 2. November und besiegte die republikanische Kandidatin Laverne Gore.[19]

Demokratische Vorwahlen[20]
Kandidat Stimmen Prozent
Shontel Brown 37.666 50,18 %
Nina Turner 33.420 44,52 %
Jeff Johnson 1.349 1,80 %
John E. Barnes Jr. 773 1,03 %
Shirley Smith 583 0,78 %
Seth J. Corey 486 0,65 %
Pamela M. Pinkney 178 0,24 %
Will Knight 177 0,24 %
Tariq Shabazz 130 0,17 %
Martin Alexander 98 0,13 %
James Jerome Bell 95 0,13 %
Lateek Shabazz 60 0,08 %
Isaac Powell 49 0,07 %
Wahl zum 11. Kongressbezirk für Ohio[21]
Partei Kandidat Stimmen Prozent
Demokratische Partei Shontel Brown 81.636 78,8 %
Republikanische Partei Laverne Gore 21.929 21,2 %

Komitee-AufgabenBearbeiten

Caucus-MitgliederschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Shontel Brown – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Shontel Brown (en) Abgerufen am 10. November 2021.
  2. Shontel Brown for Congress, Twitter
  3. a b Seth A. Richardson: Shontel Brown Q&A: where the major 11th Congressional District candidates stand. In: cleveland.com. 2. Juni 2021.: „…Brown, 45…“
  4. a b Shontel Brown. In: Cuyahoga County Council. Cuyahoga County. Abgerufen am 14. März 2021.
  5. Erik Cassano: County Democratic Party Chair Started Her Path at Tri-C. In: Tri-C. Cuyahoga Community College. Abgerufen am 15. März 2019.
  6. Doug Livingston: 11th Congressional District candidate Shontel Brown acquaints herself with Akron voters. In: Akron Beacon Journal. 21. Juli 2021. Abgerufen am 6. August 2021.
  7. Meet the candidates for Ohio’s 11th Congressional District. In: Cleveland Jewish News. 9. Juli 2021. Abgerufen am 21. August 2021.
  8. a b c Sheehan Hannan: Shontel Brown Hopes To Bring People Together. In: Cleveland Magazine. 6. Dezember 2017. Abgerufen am 6. Dezember 2017.
  9. Annie Linskey: Biden selects Marcia L. Fudge as HUD secretary and Tom Vilsack to lead Agriculture Department. In: The Washington Post. Abgerufen am 8. Dezember 2020. 
  10. Seth Richardson: Shontel Brown, Jeff Johnson announce bids, Nina Turner files paperwork for Marcia Fudge’s seat as list of potential candidates balloons. In: Cleveland.com. The Plain Dealer. 9. Dezember 2020. Abgerufen am 9. Februar 2020.
  11. Mark Naymik: U.S. Rep. Joyce Beatty backs Shontel Brown in race to replace Congresswoman Marcia Fudge. In: WKYC Studios. Abgerufen am 19. Dezember 2021.
  12. Endorsements. In: Shontel Brown for Congress. Abgerufen am 14. März 2021.
  13. Shontel Brown must resign as Cuyahoga County Democratic Party chair. In: cleveland.com. The Plain Dealer. 19. Februar 2021. Abgerufen am 19. Februar 2021.
  14. Matthew Cunningham-Cook: In the Race Against Nina Turner, GOP Donors Fund Shontel Brown (en) In: The Intercept. 27. Juli 2021. Abgerufen am 5. August 2021.
  15. Daniel Marans: How Nina Turner Lost Her Election (en). In: HuffPost, 14. August 2021. 
  16. Jonathan Weisman: Deeply Divided, House Democrats Battle Over Priorities and Politics. In: The New York Times, 22. August 2021. Abgerufen am 1. Dezember 2021. 
  17. Stephanie Akin, Kate Ackley, Bridget Bowman: At the Races: Racing to recess. In: Roll Call. 5. August 2021. Abgerufen am 6. August 2021.
  18. Ohio 2021 U.S. House 11th and 15th Districts special election primary results | The Washington Post.
  19. Shontel Brown wins special election to replace Marcia Fudge in Ohio House district. TheHill. 1. Januar 1970. Abgerufen am 4. November 2021.
  20. Representative to Congress – 2021 Unofficial Results. In: Ohio Secretary of State. Abgerufen am 3. August 2021.
  21. Updated Nov. 4, 2021, 11:58 AM ET: 2021 Ohio Special Congressional Election Results – The New York Times. In: Nytimes.com. Abgerufen am 4. November 2021.
  22. Committees and Caucuses (en) In: Representative Shontel Brown. 3. Januar 2021. Abgerufen am 1. Januar 2022.
  23. New Democrat Coalition Celebrates Addition of New Members Reps. Shontel Brown and Nikema Williams. In: www.newdemocratcoalition.house.gov. Abgerufen am 10. Dezember 2021.