Serie B 2020/21

Die Serie B 2020/21 war die 89. Spielzeit der zweithöchsten italienischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie wurde am 25. September 2020 mit der Partie des Drittligaaufsteigers AC Monza 1912 gegen den Erstligaabsteiger SPAL Ferrara eröffnet und endete am 10. Mai 2021.[1] Im Anschluss fanden die Aufstiegs-Play-offs statt.

Serie B 2020/21
Meister FC Empoli
Aufsteiger FC Empoli
US Salernitana
FC Venedig
Relegation ↑ AS Cittadella
FC Venedig
Absteiger Chievo Verona (Zwangsabstieg)
AC Reggiana
Delfino Pescara 1936
Virtus Entella
Mannschaften 20
Spiele 380 + 8 Play-off-Spiele
Tore 930  (ø 2,4 pro Spiel)
Serie B 2019/20
Serie A 2020/21

Es nahmen 20 Mannschaften am Spielbetrieb teil.

TeilnehmerBearbeiten

Für die Spielzeit 2020/21 qualifizierten sich die drei schlechtesten Mannschaften der vorherigen Erstligasaison (Serie A 2019/20), die fünf Verlierer der vorherigen Play-offs (Play-offs der Serie B 2019/20), die sechs Mannschaften auf den Plätzen neun bis 14 der vorherigen Saison (Serie B 2019/20), der Sieger der vorherigen Play-outs (Play-outs der Serie B 2019/20), die Meister der vorherigen Drittligasaison (Serie C 2019/20) sowie die zwei Sieger der vorherigen Drittliga-Play-offs (Play-offs der Serie C 2019/20).

Die drei schlechtesten Mannschaften der vorherigen Erstligasaison:

Die fünf Verlierer der vorherigen Play-offs:

Die sechs Mannschaften auf den Plätzen neun bis 15 der vorherigen Saison:

Der Sieger der vorherigen Play-outs:

Die drei Meister der vorherigen Drittligasaison:

Der Sieger der vorherigen Drittliga-Play-offs:

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Empoli  38  19  16  3 068:350 +33 73
 2. US Salernitana  38  19  12  7 046:340 +12 69
 3. AC Monza 1912 (N)  38  17  13  8 051:330 +18 64
 4. US Lecce (A)  38  16  14  8 068:470 +21 62
 5. FC Venedig  38  15  14  9 053:390 +14 59
 6. AS Cittadella  38  15  12  11 048:350 +13 57
 7. Brescia Calcio (A)  38  15  11  12 061:530  +8 56
 8. Chievo Verona1  38  14  14  10 050:370 +13 56
 9. SPAL Ferrara (A)  38  14  14  10 044:420  +2 56
10. Frosinone Calcio  38  12  14  12 038:420  −4 50
11. Reggina 1914 (N)  38  12  14  12 042:450  −3 50
12. L.R. Vicenza Virtus (N)  38  11  15  12 048:530  −5 48
13. US Cremonese  38  12  12  14 046:440  +2 48
14. AC Pisa  38  11  15  12 054:590  −5 48
15. Pordenone Calcio  38  10  15  13 040:390  +1 45
16. Ascoli Calcio  38  11  11  16 037:480 −11 44
17. Cosenza Calcio  38  6  17  15 029:470 −18 35
18. AC Reggiana (N)  38  9  7  22 031:570 −26 34
19. Delfino Pescara 1936  38  7  11  20 029:600 −31 32
20. Virtus Entella  38  4  11  23 030:640 −34 23
Stand: Endstand[2]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

Zum Saisonende 2020/21:
  • Aufstieg in die Serie A 2021/22
  • Teilnahme am Halbfinale der Aufstiegs-Play-offs
  • Teilnahme an der Vorrunde der Aufstiegs-Play-offs
  • Teilnahme an der Vorrunde der Aufstiegs-Play-offs und Abstieg in die Serie C 2021/22
  • Teilnahme an den Abstiegs-Play-outs2
  • Abstieg in die Serie C 2021/22
  • Zum Saisonende 2019/20:
    (A) Absteiger aus der Serie A 2019/20
    (N) Aufsteiger aus der Serie C 2019/20
    1 Aufgrund von Steuerrückständen musste Chievo vor Beginn der Folgesaison in die Serie C zwangsabsteigen.[3]
    2 Da der Sechzehnte zum Saisonende mindestens fünf oder mehr Punkte vor dem Siebzehnten lag, wäre der Siebzehnte direkt ohne Absolvierung der Play-outs abgestiegen.

    Play-offsBearbeiten

    Der Dritt- und Viertplatzierte waren für die Halbfinals der Play-offs gesetzt und trafen dort auf die Sieger der Vorrunde. Diese wurden zwischen dem Fünften und Achten sowie dem Sechsten und Siebten ermittelt. In der Vorrunde wurden Einzelpartien gespielt, in denen die in der Abschlusstabelle besser platzierte Mannschaft Heimrecht hatte und bei einem unentschiedenen Endergebnis in die nächste Runde vorgerückt wäre. Im Halbfinale und im Finale wurden Hin- und Rückspiele ausgetragen, bei denen erneut die besser platzierte Mannschaft im Rückspiel Heimrecht hatte. Gewinner der Play-Off-Runde wurde der Fünftplatzierte der regulären Saison FC Venedig, der damit erstmals seit der Saison 2001/02 wieder in der Serie A spielt.

    Vorrunde

    Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
    VR-1 13. Mai 2021 AS Cittadella Brescia Calcio 1:0 (1:0)
    VR-2 13. Mai 2021 FC Venedig Chievo Verona 3:2 n. V. (0:1, 1:1)

    Halbfinale

    Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
    HF-1 17. Mai 2021 AS Cittadella AC Monza 1912 3:0 (2:0)
    20. Mai 2021 AC Monza 1912 AS Cittadella 2:0 (0:0)
    Gesamt AC Monza 1912 AS Cittadella 2:3
    HF-2 17. Mai 2021 FC Venedig US Lecce 1:0 (0:0)
    20. Mai 2021 US Lecce FC Venedig 1:1 (0:1)
    Gesamt US Lecce FC Venedig 1:2

    Finale

    Spiel Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
    F 23. Mai 2021 AS Cittadella FC Venedig 0:1 (0:0)
    27. Mai 2021 FC Venedig AS Cittadella 1:1 (0:1)
    Gesamt AS Cittadella FC Venedig 1:2

    Übersicht

      Vorrunde     Halbfinale     Finale
                               
            5  FC Venedig 2      
      5  FC Venedig 1 0(3)1     4  US Lecce 1    
      8  Chievo Verona 1
    (2)
          5  FC Venedig 2
          6  AS Cittadella 1
            6  AS Cittadella 3    
      6  AS Cittadella 1     3  AC Monza 1912 2    
      7  Brescia Calcio 0    

    1 Sieg nach Verlängerung
    2 Sieg im Elfmeterschießen
    3 aufgrund der besseren Tabellenplatzierung

    Siehe auchBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Calendario, legab.it, abgerufen am 3. Mai 2021 (italienisch)
    2. Classifiche. In: legab.it. Abgerufen am 10. Mai 2021.
    3. Wegen finanzieller Probleme: Chievo Verona steigt aus der Serie B ab – Cosenza profitiert, transfermarkt.de, abgerufen am 4. August 2021