Serie B 2006/07

Die Saison 2006/07 der Serie B startete am 9. September 2006 und endete am 10. Juni 2007. Für Frosinone Calcio und den 27-maligen Meister Juventus Turin war es die erste Saison in der zweithöchsten italienischen Spielklasse. Juventus Turin schaffte als Erstplatzierter den direkten Wiederaufstieg in die Serie A. Mit dem SSC Neapel und dem CFC Genua stiegen außerdem zwei Traditionsvereine zusammen mit Juve in die höchste Liga auf, die beide wenige Jahre zuvor noch bis in die dritte Liga strafversetzt worden waren.

Serie B 2006/07
Meister Juventus Turin
Aufsteiger Juventus Turin, SSC Neapel, CFC Genua
Absteiger Hellas Verona, AC Arezzo, FC Crotone, Pescara Calcio
Mannschaften 22
Spiele 462
Tore 1061  (ø 2,29 pro Spiel)
Torschützenkönig Alessandro Del Piero
(Juventus Turin)
Serie B 2005/06
Serie A 2006/07
Die Mannschaften der Serie B der Saison 2006/07

Da der Viertplatzierte FC Piacenza zum Saisonende mehr als neun Punkte hinter dem Tabellendritten CFC Genua lag, wurden keine Play-offs ausgespielt. Der AC Arezzo, FC Crotone und Pescara Calcio stiegen direkt in die Serie C1 ab. Die viert- und fünftletztplatzierten Mannschaften Hellas Verona und AC Spezia trafen in den Playouts aufeinander, in denen sich Spezia durchsetzte und den Ligaerhalt schaffte. Torschützenkönig wurde mit 20 erzielten Saisontreffern Alessandro Del Piero von Juventus Turin.[1]

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Juventus Turin** (A)  42  28  10  4 083:300 +53 85
 2. SSC Neapel (N)  42  21  16  5 052:290 +23 79
 3. CFC Genua (N)***  42  23  9  10 068:440 +24 78
 4. Piacenza Calcio  42  20  8  14 057:500  +7 68
 5. Rimini Calcio  42  17  16  9 055:380 +17 67
 6. Brescia Calcio  42  19  10  13 051:430  +8 67
 7. FC Bologna  42  18  11  13 052:430  +9 65
 8. AC Mantova  42  15  19  8 047:360 +11 64
 9. US Lecce (A)  42  17  7  18 056:530  +3 58
10. UC AlbinoLeffe  42  11  20  11 046:480  −2 53
11. Vicenza Calcio  42  12  14  16 042:430  −1 50
12. Frosinone Calcio (N)  42  12  14  16 044:540 −10 50
13. FBC Treviso (A)  42  11  17  14 044:470  −3 50
14. AS Bari  42  12  14  16 040:460  −6 50
15. AC Cesena  42  12  13  17 051:660 −15 49
16. FC Modena  42  12  13  17 038:460  −8 49
17. US Triestina  42  11  16  15 037:480 −11 49
18. Hellas Verona  42  12  12  18 034:460 −12 48
19. Spezia Calcio (N)  42  11  13  18 050:610 −11 46
20. AC Arezzo  42  12  15  15 042:460  −4 51
21. FC Crotone  42  7  11  24 036:670 −31 32
22. Pescara Calcio  42  5  10  27 036:770 −41 25

Bei Punktgleichheit entscheidet der direkte Vergleich

  • Aufstieg in die Serie A 2006/07
  • Teilnahme an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Serie B 2007/08
  • Abstieg in die Serie C1 2006/07
  • (A) Absteiger aus der Serie A 2005/06
    (N) Aufsteiger aus der Serie C1 2005/06
    ** Juventus Turin startete mit einer Strafe von – 17 Punkten in die Saison, diese Strafe wurde später auf -9 Punkte verringert.
    *** Die dritt- bis sechstplatzierten Teams der Serie B spielen normalerweise in einem Play-off um den Aufstieg in die Serie A. In der Saison 2006/07 jedoch lagen 10 Punkte zwischen dem drittplatzierten CFC Genua und dem viertplatzierten FC Piacenza, was Genua den direkten Aufstieg ohne Play-off ermöglichte, siehe Sonderfall Play-off.

    PlayDownBearbeiten

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Spezia Calcio 2:1 Hellas Verona 2:1 0:0

    Aufsteiger in die Serie A – Absteiger aus der Serie ABearbeiten

      Juventus Turin   Chievo Verona
      SSC Neapel   Ascoli Calcio
      CFC Genua ***   FC Messina

    Absteiger in die Serie C1 – Aufsteiger aus der Serie C1Bearbeiten

      Hellas Verona (Play-out)   US Grosseto (Serie C1/A)
      AC Arezzo   Ravenna Calcio (Serie C1/B)
      FC Crotone   Pisa Calcio (Serie C1/A – Playoff)
      Pescara Calcio   US Avellino (Serie C1/B – Playoff)

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Verein Tore
    1 Italien  Alessandro Del Piero Juventus Turin 20
    2 Italien  Claudio Bellucci FC Bologna 19
    3 Senegal  Papa Waigo N’Diaye AC Cesena 15
    Frankreich  David Trezeguet Juventus Turin 15
    5 Italien  Daniele Cacia Piacenza Calcio 14
    Italien  Emanuele Calaiò SSC Neapel 14
    Italien  Antonio Floro Flores AC Arezzo 14
    8 Italien  Davide Possanzini Brescia Calcio 13
    9 Brasilien  Jeda Rimini Calcio 12
    Italien  Massimo Marazzina FC Bologna 12

    MeistermannschaftBearbeiten

    (in Klammern sind die Spiele und Tore angegeben)

    Juventus Turin

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. legaserieb.it: Marcatori Serie B (Memento des Originals vom 28. Dezember 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.legaserieb.it