Schieß-Weltmeisterschaften Wurftauben

Wikimedia-Liste

Dieser Artikel listet die Medaillengewinner der Schieß-Weltmeisterschaften Wurftauben auf. Die einzelnen Disziplinen sind:

TrapBearbeiten

Einzel HerrenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1929 (Schweden Stockholm) Ungarn 1918 Sándor Lumniczer SchwedenSchweden Fredric Landelius Deutsches Reich Helmuth Keller
1930 (Italien 1861 Rom) Vereinigte Staaten 48 Mark Arie Deutsches Reich Helmuth Keller Ungarn 1918 Sándor Lumniczer

Deutsches Reich Kurt Schöbel

1931 (Polen 1928 Lwów) Polen 1928 Jozef Kiszkumo Ungarn 1918 Sándor Lumniczer Osterreich August Baumgarten
1933 (Osterreich Wien) Ungarn 1918 Sándor Lumniczer Ungarn 1918 Pal Dora Ungarn 1918 Sándor Dora
1934 (Ungarn 1918 Budapest) Ungarn 1918 Sándor Lumniczer Dritte Französische Republik Jean de Beaumont NS-Staat Kurt Schöbel
1935 (Belgien Brüssel) NS-Staat Rudolf Sack Ungarn 1918 Sándor Lumniczer Belgien Ludo Sheid
1936 (Deutsches Reich NS Berlin) Polen 1928 Jozef Kiszkumo Ungarn 1918 Gyula Halasy Deutsches Reich NS Kurt Schöbel
1937 (Finnland Helsinki) Finnland Konrad Huber Finnland Ake Forselles Ungarn 1918 Sándor Lumniczer
1938 (Tschechoslowakei 1920 Luhačovice) Ungarn 1918 István Strassburger Tschechoslowakei 1920 Hocke Polen 1928 Jozef Kiszkumo
1939 (Deutsches Reich NS Berlin) Ungarn 1918 Sándor Lumniczer Deutsches Reich NS Hermann Josef von dem Bongart Italien 1861 Adolfo Manfredi
1947 (Schweden Stockholm) SchwedenSchweden Hans Liljedahl SchwedenSchweden Klas Kleberg Agypten 1922 Seifullah Ghaleb
1949 (Argentinien Buenos Aires) Argentinien Fulvio Rocchi SchwedenSchweden Klas Kleberg SchwedenSchweden Ivar Borg
1950 (Spanien 1945 Madrid) Italien Carlo Sala Italien Italo Bellini Italien Giulio Prati
1952 (Norwegen Oslo) Argentinien Pablo Grossi Kanada 1921 George Genereux SchwedenSchweden Knut Holmqvist
1954 (Venezuela 1954 Caracas) Italien Cesare Merlo Italien Galliano Rossini Norwegen Hans Aasnæs
1958 (Sowjetunion 1955 Moskau) Vereinigte Staaten 48 Francis Eisenlauer Italien Galliano Rossini Italien Edoardo Casciano
1959 (Vereinigte Arabische Republik Kairo) Vereinigte Arabische Republik Hassan Badrawi Italien Edoardo Casciano Italien Galliano Rossini
1961 (Norwegen Oslo) Italien Ennio Mattarelli Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Francis Eisenlauer Rumänien 1952 Ion Dumitrescu
1962 (Agypten 1972 Kairo) Sowjetunion 1955 Wladimir Simenko Indien Karni Singh Deutschland Demokratische Republik 1949 Joachim Marscheider
1965 (Chile Santiago de Chile) Chile Juan Enrique Lira Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Peter Roussos Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Abbott
1966 (Deutschland BR Wiesbaden) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kenneth Jones Rumänien 1965 Gheorghe Enache Sowjetunion 1955 Pāvels Seničevs
1967 (Italien Bologna) Belgien Guy Renard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Richard Loffelmacher Polen 1944 Adam Smelczyński
1969 (Spanien 1945 Donostia-San Sebastián) Italien Ennio Mattarelli Deutschland Demokratische Republik 1949 Jürgen Henke Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Beck
1970 (Vereinigte Staaten Phoenix) FrankreichFrankreich Michel Carrega FrankreichFrankreich Jean-Jacques Baud Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Larry Stafford
1971 (Italien Bologna) FrankreichFrankreich Michel Carrega Deutschland Demokratische Republik 1949 Jürgen Henke Rumänien 1965 Gheorghe Florescu
1973 (Australien Melbourne) Sowjetunion 1955 Alexander Androschkin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hugh Bowie Italien Ennio Mattarelli
1974 (Schweiz Bern) FrankreichFrankreich Michel Carrega Italien Giorgio Rosatti Italien Silvano Basagni
1975 (Deutschland BR München) Kanada John Primrose Sowjetunion 1955 Alexander Alipow Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charvin Dixon
1977 (Frankreich Antibes) Spanien 1977 Esteban Azkue Portugal Armando Marques Italien Carlo Danna
1978 (Korea Sud 1949 Seoul) Spanien 1977 Eladio Vallduvi Italien Silvano Basagni AustralienAustralien Eli Ellis
1979 (Italien Montecatini Terme) FrankreichFrankreich Michel Carrega Sowjetunion 1955 Alexander Assanow Italien Alberto Giani
1981 (Argentinien Tucumán) Sowjetunion Alexander Assanow AustralienAustralien Eli Ellis Spanien 1977 Eladio Vallduvi
1982 (Venezuela 1954 Caracas) Italien Luciano Giovannetti

SpanienSpanien Eladio Vallduvi

KEINER Italien Daniele Cioni
1983 (Kanada Edmonton) Kanada John Primrose Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Daniel Carlisle Sowjetunion Alexander Assanow
1985 (Italien Montecatini Terme) Tschechoslowakei Miloslav Bednařík Italien Daniele Cioni Sowjetunion Alexander Lawrinenko
1986 (Deutschland Demokratische Republik 1949 Suhl) Tschechoslowakei Miloslav Bednařík Deutschland Demokratische Republik 1949 Jörg Damme Italien Daniele Cioni
1987 (Spanien Valencia) Sowjetunion Dmytro Monakow Deutschland Demokratische Republik 1949 Jörg Damme Sowjetunion Alexander Lawrinenko
1989 (Italien Montecatini Terme) Italien Marco Venturini Portugal João Rebelo Italien Albano Pera
1990 (Sowjetunion Moskau) Deutschland Demokratische Republik 1949 Jörg Damme Italien Daniele Cioni Italien Marco Venturini
1991 (Australien Perth) Italien Marco Venturini AustralienAustralien Michael Diamond Deutschland Jörg Damme
1993 (Spanien Barcelona) Italien Marco Venturini Italien Giovanni Pellielo SpanienSpanien Jose Bladas
1994 (Italien Fagnano Olona) UkraineUkraine Dmytro Monakow FrankreichFrankreich Christopher Vicard Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lance Bade
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Italien Giovanni Pellielo AustralienAustralien Michael Diamond San Marino Francesco Amici
1997 (Peru Lima) Italien Giovanni Pellielo Portugal Jorge da Silva Italien Roberto Scalzone
1998 (Spanien Barcelona) Italien Giovanni Pellielo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lance Bade Italien Marco Venturini
1999 (Finnland Tampere) AustralienAustralien Michael Diamond RusslandRussland Alexei Alipow Portugal Manuel Silva
2001 (Agypten Kairo) AustralienAustralien Michael Diamond Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bret Erickson RusslandRussland Pawel Gurkin
2002 (Finnland Lahti) Kuwait Khaled Al Muddaf AustralienAustralien Michael Diamond Italien Giovanni Pellielo
2003 (Zypern Republik Nikosia) Deutschland Karsten Bindrich Italien Giovanni Pellielo RusslandRussland Alexei Alipow
2005 (Italien Lonato) Italien Massimo Fabrizi Italien Massimiliano Mola Kroatien Josip Glasnović
2006 (Kroatien Zagreb) Indien Manavijt Singh Sandhu Italien Erminio Frasca Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bret Erickson
2007 (Zypern Republik Nikosia) AustralienAustralien Michael Diamond Irland Philip Murphy Deutschland Karsten Bindrich
2009 (Slowenien Maribor) Slowakei Marián Kovačócy ItalienItalien Massimo Fabrizi Turkei Oguzhan Tüzün
2010 (Deutschland München) SpanienSpanien Alberto Fernández RusslandRussland Alexei Alipow Tschechien Jiří Lipták
2011 (Serbien Belgrad) ItalienItalien Massimo Fabrizi Tschechien David Kostelecký FrankreichFrankreich Stephane Clamens
2013 (Peru Lima) ItalienItalien Giovanni Pellielo Kroatien Anton Glasnović RusslandRussland Alexei Alipow
2014 (Spanien Granada) Slowakei Erik Varga Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edward Ling ItalienItalien Giovanni Pellielo
2015 (Italien Lonato) Slowakei Erik Varga ItalienItalien Giovanni Pellielo Belgien Maxime Mottet
2017 (Russland Moskau) ItalienItalien Daniele Resca Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edward Ling Tschechien Jiří Lipták
2018 (Korea Sud Changwon) SpanienSpanien Alberto Fernández Slowakei Erik Varga Kuwait Abdul Rahman Al Faihan
2019 (Italien Lonato) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Matthew Coward-Holley ItalienItalien Mauro de Filippis Kuwait Khaled Al Mudhaf

Mannschaft HerrenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1929 (Schweden Stockholm) Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Lumniczer
Pal Dora
Sándor Dora
István Strassburger
Finnland Finnland
Ake Forselles
Werner Ekman
Konrad Huber
Robert Huber
Deutsches Reich Deutsches Reich
Helmuth Keller
Rudolf Sack
Schivy
Sierslorpff
1931 (Polen 1928 Lwów) Osterreich Österreich
August Baumgarten
Otto Czermin
Hans Mühlbauer
Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Lumniczer
Pal Dora
Sándor Dora
András Montagh
Polen 1928 Polen
Tadeusz Baranski
Jozef Kiszkumo
Konstantyn Lyszkowski
Baranowski
1933 (Osterreich Wien) Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Lumniczer
Pal Dora
Sándor Dora
András Montagh
Danemark Dänemark
Osterreich Österreich
1934 (Ungarn 1918 Budapest) Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Lumniczer
Pal Dora
István Strassburger
András Montagh
NS-Staat Deutsches Reich
Danemark Dänemark
1935 (Belgien Brüssel) Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Lumniczer
Pal Dora
István Strassburger
Sándor Dora
Belgien Belgien
Deutsches Reich NS Deutsches Reich
1936 (Deutsches Reich NS Berlin) Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Lumniczer
Gyula Halasy
István Strassburger
Sándor Dora
Deutsches Reich NS Deutsches Reich
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
1937 (Finnland Helsinki) Finnland Finnland
Konrad Huber
Ake Forselles
Werner Ekman
W. Heinonen
Deutsches Reich NS Deutsches Reich
Rudolf Sack
Kurt Schöbel
Von Gramon
Hermann Josef von dem Bongart
Schweden Schweden
Torsten Adlers
Axel Ekblom
Klas Kleberg
Gunnar Lundgren
1938 (Tschechoslowakei 1920 Luhačovice) Polen 1928 Polen
Jozef Kiszkumo
Wilhelm Ziegenhirte
Konstantyn Kyszkowski
Stefan Sztukowski
Tschechoslowakei 1920 Tschechoslowakei
Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Dora
Sándor Lumniczer
István Strassburger
Laszlo Szapary
1939 (Deutsches Reich NS Berlin) Deutsches Reich NS Deutsches Reich
Hermann Josef von dem Bongart
Kurt Schöbel
Italien 1861 Königreich Italien
Ungarn 1918 Ungarn
Sándor Dora
Sándor Lumniczer
István Strassburger
Laszlo Szapary
1947 (Schweden Stockholm) Schweden Schweden
Hans Liljedahl
Nils Högefeldt
Klas Kleberg
Carl Palmstierna
Agypten 1922 Ägypten
Seifullah Ghaleb
Mahmoud Labib
Sherif Shahine
F. Makarius
Finnland Finnland
Albert de Prado
Werner Ekman
Konrad Huber
Sven-Erik Rosenlew
1949 (Argentinien Buenos Aires) Argentinien Argentinien
Fulvio Rocchi
Leon Bozzi
Juan de Giacomi
Juan-Angel Martini
Schweden Schweden
Klas Kleberg
Hans Liljedahl
Ivar Borg
Carl Palmstierna
Uruguay Uruguay
H. Barrera
F. Fleurguin
L. Malugani
J. Nocetti
1950 (Spanien 1945 Madrid) Italien Italien
Carlo Sala
Italo Bellini
Giulio Prati
Giacomo Prati
Königreich Griechenland Griechenland
Jean Coutzis
George Coutzis
Lynardakis
Manfredi
Spanien 1945 Spanien
Mascort Amigo
Rafael Juan Garcia
Serrahima
Sarasqueta
1952 (Norwegen Oslo) Schweden Schweden
Knut Alwen
Knut Holmqvist
Hans Liljedahl
Carl Palmstierna
Agypten 1922 Ägypten
Youssef Fares
Seifullah Ghaleb
Michel Marabouti
Sherif Shahine
Italien Italien
Italo Bellini
Albino Crocco
Adolfo Manfredi
Galliano Rossini
1954 (Venezuela 1954 Caracas) Italien Italien
Cesare Merlo
Lello de Donato
Guglielmo Tuccimel
Galliano Rossini
Schweden Schweden
Clares Alwen
Knut Holmqvist
Knut Alwen
Bengt Malmgren
Ägypten 1952 Ägypten
Hassan Badrawi
Seifullah Ghaleb
Ali Riad
Rafie Senoussie
1958 (Sowjetunion 1955 Moskau) Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Sergei Kalinin
Juri Nikandrow
Walentin Schtjepin
Wladimir Simenko
Italien Italien
Galliano Rossini
Edoardo Casciano
Alessandro Ciceri
Daniele Ciceri
Vereinigte Staaten 48 Vereinigte Staaten
Horner Clark
Francis Eisenlauer
William Everhart
Edward Session
1959 (Vereinigte Arabische Republik Kairo) Italien Italien
Galliano Rossini
Edoardo Casciano
Alessandro Ciceri
Daniele Ciceri
Libanon Libanon
Vereinigte Arabische Republik Vereinigte Arabische Republik
Hassan Badrawi
Seifullah Ghaleb
Ali Riad
Rafie Senoussie
1962 (Agypten 1972 Kairo) Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Wladimir Simenko
Juri Nikandrow
Pawel Schenitschew
Sergei Kalinin
Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR
Joachim Marscheider
Karl-Heinz Kramer
Heinz Rehder
Gerhard Aßmus
Agypten 1972 Ägypten
Ezzedine Badrawi
Choukri Bidair
Mohamed Mehrez
Youssef Saleh
1966 (Deutschland BR Wiesbaden) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kenneth Jones
Billy Hicks
Gordon Horner
Charles Jenson
Rumänien 1965 Rumänien
Gheorghe Enache
Ion Dumitrescu
Stefan Popovici
Gheorghe Florescu
Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Pāvels Seničevs
Juri Nikandrow
Alexander Alipow
Wladimir Simenko
1967 (Italien Bologna) Italien Italien
Galliano Rossini
Silvano Basagni
Angelo Scalzone
Ennio Mattarelli
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Richard Loffelmacher
James Beck
Chris Bishop
Billy Hicks
Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Alexander Alipow
Karlo Daraselija
Jury Kostylew
Pāvels Seničevs
1969 (Spanien 1945 Donostia-San Sebastián) Italien Italien
Ennio Mattarelli
Umberto Bertozzi
Alberto Giani
Giorgio Rosatti
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
James Beck
Thomas Garrigus
Howard Terry
Larry Stafford
Agypten 1972 Ägypten
Mohamed Chahin Mehrez
Maly
Sabet
Wahdan
1970 (Vereinigte Staaten Phoenix) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
James Columbo
Dallas Krapf
Walter Zobell
Larry Stafford
Frankreich Frankreich
Jean-Jacques Baud
Pierre Candelo
Michel Carrega
Denis Veneny
Italien Italien
Silvano Basagni
Ennio Mattarelli
Galliano Rossini
Giorgio Rosatti
1971 (Italien Bologna) Deutschland BR BR Deutschland
Peter Blecher
Heinz Leibinger
Ludwig Roselius
Hubertus Underberg
Italien Italien
Silvano Basagni
Serafino Giani
Ennio Mattarelli
Giorgio Rosatti
Frankreich Frankreich
Jean-Jacques Baud
Pierre Candelo
Michel Carrega
Michel Prevost
1973 (Australien Melbourne) Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Alexander Androschkin
Alexander Alipow
Gennady Galkin
Peter Vehm
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hugh Bowie
Kenneth Gilbert
Frank Little
Harry Skalsky
Australien Australien
James Ellis
Kenneth Lowry
Douglas Smith
Peter Wray
1974 (Schweiz Bern) Frankreich Frankreich
Michel Carrega
Daniel Lagarrigue
Jean-Jasques Baud
Robert Pereira
Italien Italien
Giorgio Rosatti
Silvano Basagni
Ennio Mattarelli
Alberto Carneroli
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ken Blasi
James Poindexter
Frank Little
Walter Zobell
1975 (Deutschland BR München) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Daniel Carlisle
Charvin Dixon
Donald Haldeman
Walter Zobell
Kanada Kanada
Larry Ivanny
James Platz
John Primrose
Edward Wladichuk
Spanien 1945 Spanien
Esteban Larranaga
Jaime Santasusagna
Ricardo Navarro
Eladio Casals
1977 (Frankreich Antibes) Italien Italien
Silvano Basagni
Alberto Carneroli
Carlo Danna
Angelo Alberto Giani
Spanien 1977 Spanien
Esteban Larranaga
Ricardo Navarro
Ruiz Rumoroso
Eladio Casals
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hugh Bowie
Donald Haldeman
Frank Little
James Poindexter
1978 (Korea Sud 1949 Seoul) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lee Bannerman
Daniel Carlisle
Randy Voss
Walter Zobell
Japan 1870 Japan
Kan Numajiri
Mitsuyoshi Kodaira
Masao Obara
Kazumi Watanabe
Spanien 1977 Spanien
Luis Granados
Ricardo Navarro
Ruiz Rumoroso
Eladio Casals
1979 (Italien Montecatini Terme) Italien Italien
Silvano Basagni
Alberto Carneroli
Luciano Giovannetti
Angelo Alberto Giani
Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Alexander Assanow
Rustam Yambulatov
Sergej Okhotsky
Juri Nikandrow
Frankreich Frankreich
Pierre Boutin
Christian Demarle
Bernard Blondeau
Michel Carrega
1981 (Argentinien Tucumán) Sowjetunion Sowjetunion
Alexander Assanow
Alexander Lawrinenko
Sergej Okhotsky
Rustam Yambulatov
Spanien 1977 Spanien
Esteban Larranaga
Pedro Sainz
Ricardo Navarro
Eladio Casals
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Peter Boden
Peter Croff
James Young
John Tennison
1982 (Venezuela 1954 Caracas) Italien Italien
Silvano Basagni
Daniele Cioni
Luciano Giovannetti
Angelo Alberto Giani
Frankreich Frankreich
Christophe Blein
Bernard Blondeau
Michel Carrega
Patrick Mahaut
Sowjetunion Sowjetunion
Alexander Assanow
Alexander Lawrinenko
Sergej Okhotsky
Igor Semjonow
1983 (Kanada Edmonton) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Daniel Carlisle
Peter Piffath
Dayne Johnson
Sowjetunion Sowjetunion
Alexander Lawrinenko
Alexander Assanow
Igor Semjonow
Australien Australien
Graeme Boyd
James Ellis
John Maxwell
1985 (Italien Montecatini Terme) Italien Italien
Silvano Basagni
Daniele Cioni
Luciano Giovannetti
Sowjetunion Sowjetunion
Rustam Yambulatov
Alexander Assanow
Alexander Lawrinenko
Tschechoslowakei Tschechoslowakei
Miloslav Bednařík
Josef Machan
Jindřich Paroubek
1986 (Deutschland Demokratische Republik 1949 Suhl) Tschechoslowakei Tschechoslowakei
Miloslav Bednařík
Josef Machan
Jindřich Paroubek
Italien Italien
Albano Pera
Daniele Cioni
Luciano Giovannetti
Sowjetunion Sowjetunion
Pāvels Seničevs
Alexander Assanow
Alexander Lawrinenko
1987 (Spanien Valencia) Portugal Portugal
Helder Cacao
João Rebelo
Jose Pinto
Sowjetunion Sowjetunion
Dmytro Monakow
Urmas Saaliste
Alexander Lawrinenko
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ken Blasi
Daniel Carlisle
Allen Haas
1989 (Italien Montecatini Terme) Italien Italien
Albano Pera
Daniele Cioni
Marco Venturini
Ungarn 1957 Ungarn
Zoltan Bodo
Karoly Gombos
Istvan Putz
Portugal Portugal
Antonio Marques
João Rebelo
Luís Tinoco
1990 (Sowjetunion Moskau) Italien Italien
Albano Pera
Daniele Cioni
Marco Venturini
Portugal Portugal
Antonio Marques
João Rebelo
Manuel Silva
Deutschland BR BR Deutschland
Jörg Damme
Thomas Fichtner
Ralf Rehberg
1991 (Australien Perth) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Richard Chordash
Bret Erickson
Jay Waldron
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Peter Boden
Peter Croft
Kevin Gill
Spanien Spanien
Jose Bladas
Rafael Axpe
Juan Torne
1993 (Spanien Barcelona) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Roberto Scalzone
Marco Venturini
Spanien Spanien
Jose Bladas
Pedro Martin
Jose Luiz Perez
Deutschland Deutschland
Jörg Damme
Olaf Kirchstein
Uwe Möller
1994 (Italien Fagnano Olona) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Roberto Scalzone
Marco Venturini
Portugal Portugal
João Rebelo
Luis Pereira
Manuel Silva
Deutschland Deutschland
Karsten Bindrich
Jörg Damme
Björn Hille
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Marcello Tittarelli
Marco Venturini
Australien Australien
Michael Diamond
Russell Mark
Filippo Petriella
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Brian Ballard
Lance Bade
Josh Lakatos
1997 (Peru Lima) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Roberto Scalzone
Rudolfo Vigano
Portugal Portugal
Jorge da Silva
Manuel Silva
João Rebelo
Australien Australien
Benjamin Kelley
Russell Mark
Adam Vella
1998 (Spanien Barcelona) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Marco Venturini
Marcello Tittarelli
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lance Bade
David Grazioli
James Graves
Portugal Portugal
Jorge da Silva
Luis Pereira
João Rebelo
1999 (Finnland Tampere) Australien Australien
Michael Diamond
Russell Mark
Kable Glenn
Russland Russland
Alexei Alipow
Sergei Lubomirow
Igor Tschebanow
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lance Bade
Dominic Grazioli
Matthew Depuydt
2001 (Agypten Kairo) Australien Australien
Michael Diamond
Benjamin Keller
Nathan Cassells
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bret Erickson
Lance Bade
Josh Lakatos
Russland Russland
Pawel Gurkin
Alexei Alipow
Iwan Derewski
2002 (Finnland Lahti) Irland Irland
Derek Burnett
David Malone
Philip Murphy
Australien Australien
Michael Diamond
Russell Mark
Adam Vella
Finnland Finnland
Tommi Andelin
Petri Nummela
Ville Laitinen
2003 (Zypern 1960 Nikosia) Russland Russland
Alexei Alipow
Maxim Kossarew
Igor Tschebanow
Italien Italien
Giovanni Pellielo
Marco Venturini
Massimo Fabrizi
Slowakei Slowakei
Vladimir Slamka
Mario Filipovic
Roman Cavara
2005 (Italien Lonato) Italien Italien
Massimo Fabrizi
Massimiliano Mola
Giovanni Pellielo
Australien Australien
Thomas Turner
Michael Diamond
Adam Vella
Frankreich Frankreich
Stephane Clamens
Jean-Pierre Chavassieux
Yves Tronc
2006 (Kroatien Zagreb) Russland Russland
Pawel Gurkin
Alexei Alipow
Maksim Kosarew
Indien Indien
Manavjit Singh Sandhu
Mansher Singh
Anwer Sultan
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bret Erickson
Matthew Wallace
Lance Bade
2007 (Zypern Republik Nikosia) Kuwait Kuwait
Khaled Almudhaf
Naser Maqlad
Abdulrahman Al Faihan
Italien Italien
Giovanni Pellielo
Erminio Frasca
Massimo Fabrizi
Irland Irland
Philip Murphy
Derek Burnett
David Malone
2009 (Slowenien Maribor) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Erminio Frasca
Massimo Fabrizi
Slowakei Slowakei
Marián Kovačócy
Erik Varga
Mario Filipovic
Tschechien Tschechien
David Kostelecký
Robin Danek
Jiří Lipták
2010 (Deutschland München) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Erminio Frasca
Massimo Fabrizi
China Volksrepublik Volksrepublik China
Li Yajun
Sun Chonglun
Yu Xiaokai
San Marino San Marino
Stefano Selva
Manuel Mancini
Francesco Amici
2011 (Serbien Belgrad) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Rodolfo Vigano
Massimo Fabrizi
Tschechien Tschechien
David Kostelecký
Jiri Gach
Jiří Lipták
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Aaron Headling
Edward Ling
Carl Exton
2013 (Peru Lima) Spanien Spanien
Antonio Bailon
Jesus Serrano
Alberto Fernández
Portugal Portugal
João Azevedo
Ricardo Colaco
Jose Maria Bruno Faria
Kroatien Kroatien
Saša Sedmak
Giovanni Cernogoraz
Anton Glasnović
2014 (Spanien Granada) Italien Italien
Giovanni Pellielo
Valerio Grazini
Massimo Fabrizi
Kuwait Kuwait
Abdulrahman Al Faihan
Talal Al Rashidi
Fehaid Al-Deehani
Tschechien Tschechien
Robin Danek
David Kostelecký
Jiří Lipták
2015 (Italien Lonato) Russland Russland
Denis Sotow
Maksim Smykow
Alexei Alipow
Italien Italien
Giovanni Pellielo
Valerio Grazini
Massimo Fabrizi
San Marino San Marino
Manuel Mancini
Gian Marco Berti
Stefano Selva
2017 (Russland Moskau) Italien Italien
Daniele Resca
Giovanni Pellielo
Valerio Grazini
Tschechien Tschechien
David Kostelecký
Jiří Lipták
Vladimir Stepan
Spanien Spanien
Jose Luis Rodriguez Uris
Alberto Fernández
Antonio Bailon
2018 (Korea Sud Changwon) Kuwait Kuwait
Abdul Rahman Al Faihan
Talal Al Rashidi
Khaled Al Mudhaf
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Walton Eller
Gravson Trent Davey
Casey Wallace
Italien Italien
Mauro de Filippis
Giovanni Pellielo
Valerio Grazini
2019 (Italien Lonato) Italien Italien
Mauro de Filippis
Valerio Grazini
Giovanni Pellielo
Kuwait Kuwait
Khaled Al Mudhaf
Abdulrahman Al Faihan
Talal Al Rashidi
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Matthew Coward-Holley
Nathan Hales
Aaron Heading

Einzel DamenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1962 (Agypten 1972 Kairo) Sowjetunion Walentina Gerasina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte Berkenkamp Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sheila Breckon
1966 (Deutschland BR Wiesbaden) Deutschland BR Elisabeth von Soden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlotte Berkenkamp Sowjetunion 1955 Walentina Gerasina
1967 (Italien Bologna) Deutschland BR Elisabeth von Soden Sowjetunion 1955 Walentina Gerasina Sowjetunion 1955 Wera Werigina
1969 (Spanien 1945 Donostia-San Sebastián) Italien Tina Avrile Deutschland BR Elisabeth von Soden Sowjetunion 1955 Walentina Gerasina
1970 (Vereinigte Staaten Phoenix) Sowjetunion 1955 Julia Sidorowa Italien Tina Avrile Sowjetunion 1955 Walentina Gerasina
1971 (Italien Bologna) Sowjetunion 1955 Galina Tschomutowa Kanada Susan Nattras Mexiko Nuria Ortiz Campos
1974 (Schweiz Bern) Kanada Susan Nattras Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audrey Grosch FrankreichFrankreich Francoise Robrolle
1975 (Deutschland BR München) Kanada Susan Nattras Deutschland BR Elisabeth von Soden Sowjetunion 1955 Natalia Ukolowa
1977 (Frankreich Antibes) Kanada Susan Nattras Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audrey Grosch Italien Wanda Gentiletti
1978 (Korea Sud 1949 Seoul) Kanada Susan Nattras Italien Wanda Gentiletti Spanien 1977 Maria Carmen Garcia de Cubas
1979 (Italien Montecatini Terme) Kanada Susan Nattras Sowjetunion 1955 Julia Klekowa Sowjetunion 1955 Larisa Tuschkina
1981 (Argentinien Tucumán) Kanada Susan Nattras FrankreichFrankreich Mauricette Colavito Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frances Strodtman
1982 (Venezuela 1954 Caracas) SpanienSpanien Maria Carmen Garcia de Cubas Kanada Susan Nattras Sowjetunion Jelena Schischirina
1983 (Kanada Edmonton) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Connie Tomsovic Sowjetunion Jelena Schischirina Kanada Susan Nattras
1985 (Italien Montecatini Terme) China Volksrepublik Li Li Sowjetunion Jelena Schischirina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frances Strodtman
1986 (Deutschland Demokratische Republik 1949 Suhl) China Volksrepublik Gao E Sowjetunion Jelena Schischirina Kanada Susan Nattras
1987 (Spanien Valencia) China Volksrepublik Yin Weiping China Volksrepublik Gao E Finnland Satu Pusila
1989 (Italien Montecatini Terme) Sowjetunion Jelena Schischirina SpanienSpanien Gema Usieto FrankreichFrankreich Muriel Bernhard
1990 (Sowjetunion Moskau) Italien Pia Baldisseri Italien Roberta Pelosi China Volksrepublik Wang Yujin
1991 (Australien Perth) SpanienSpanien Gema Usieto Kanada Susan Nattras Italien Roberta Pelosi
1993 (Spanien Barcelona) SpanienSpanien Gema Usieto Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Deena Julin China Volksrepublik Gao E
1994 (Italien Fagnano Olona) Italien Paola Tattini Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Deena Julin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denise Morrison
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frances Strodtman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Deena Julin Finnland Satu Makela
1997 (Peru Lima) RusslandRussland Jelena Rabaia SpanienSpanien Gema Usieto AustralienAustralien Deserie Huddleston
1998 (Spanien Barcelona) Finnland Satu Pusila Deutschland Susanne Kiermayer China Volksrepublik Hua Guo
1999 (Finnland Tampere) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Gentry Finnland Satu Pusila FrankreichFrankreich Delphine Racinet
2001 (Agypten Kairo) RusslandRussland Irina Larischewa Kanada Susan Nattras China Volksrepublik Gao E
2002 (Finnland Lahti) RusslandRussland Jelena Tkatsch Litauen 1989 Daina Gudzinevičiūtė China Volksrepublik Wang Yujin
2003 (Zypern 1960 Nikosia) UkraineUkraine Wiktorija Tschujko Italien Roberta Pelosi Slowakei Zuzana Štefečeková
2005 (Italien Lonato) Italien Deborah Gelisio RusslandRussland Irina Larischewa Kanada Susan Nattras
2006 (Kroatien Zagreb) Kanada Susan Nattras China Volksrepublik Li Chen Korea Nord Hye Gyong Chae
2007 (Zypern Republik Nikosia) China Volksrepublik Liu Yingzi ItalienItalien Deborah Gelisio San Marino Daniela del Din
2009 (Slowenien Maribor) ItalienItalien Jessica Rossi RusslandRussland Irina Larischewa Finnland Satu Mäkelä-Nummela
2010 (Deutschland München) Slowakei Zuzana Štefečeková China Volksrepublik Liu Yingzi ItalienItalien Jessica Roosi
2011 (Serbien Belgrad) China Volksrepublik Liu Yingzi Slowakei Zuzana Štefečeková RusslandRussland Jelena Tkatsch
2013 (Peru Lima) ItalienItalien Jessica Rossi JapanJapan Yukie Nakayama RusslandRussland Jelena Tkatsch
2014 (Spanien Granada) Deutschland Katrin Quooß SpanienSpanien Fátima Gálvez AustralienAustralien Catherine Skinner
2015 (Italien Lonato) SpanienSpanien Fátima Gálvez RusslandRussland Jelena Tkatsch Korea Nord Yong Hui Pak
2017 (Russland Moskau) ItalienItalien Jessica Rossi AustralienAustralien Catherine Skinner Slowakei Zuzana Štefečeková
2018 (Korea Sud Changwon) Slowakei Zuzana Štefečeková China Volksrepublik Wang Xiaojing ItalienItalien Silvana Stanco
2019 (Italien Lonato) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ashley Carroll China Volksrepublik Wang Xiaojing SpanienSpanien Fátima Gálvez

Mannschaft DamenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1975 (Deutschland BR München) Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Walentina Gerasina
Julia Klekowa
Natalia Ukolowa
Deutschland BR BR Deutschland
Marlene Caspary
Beate Roselius
Elisabeth von Soden
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Audrey Grosch
Kathleen Sedleczky
Frances Strodtman
1977 (Frankreich Antibes) Italien Italien
Bina Avrile Guiducci
Wanda Gentiletti
Elda Rolandi
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Audrey Grosch
Loral Delaney
Frances Strodtman
Spanien 1977 Spanien
Maria Carmen Garcia de Cubas
Maria Pilar Gonzalez de Rionda
Teresa de Llaurador
1978 (Korea Sud 1949 Seoul) Italien Italien
Bina Avrile Guiducci
Wanda Gentiletti
Elda Rolandi
Spanien 1977 Spanien
Maria Carmen Garcia de Cubas
Maria Pilar Gonzalez de Rionda
Maria Teresa Munoz
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Audrey Grosch
Loral Delaney
Valeria Johnson
1979 (Italien Montecatini Terme) Sowjetunion 1955 Sowjetunion
Larissa Tuschkina
Walentina Hlebnikowa
Julia Klekowa
Italien Italien
Bina Avrile Guiducci
Wanda Gentiletti
Elda Rolandi
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frances Strodtman
C. Hoyle
Valeria Johnson
1981 (Argentinien Tucumán) Spanien 1977 Spanien
Maria Carmen Garcia de Cubas
Maria Pilar Gonzalez de Rionda
Maria Teresa Munoz
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frances Strodtman
Glenda Stark
Audrey Grosch
1982 (Venezuela 1954 Caracas) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frances Strodtman
Carol McClure
Connie Tomsovic
Spanien Spanien
Maria Carmen Garcia de Cubas
Maria Dolores Palazon Hurtado
Maria Teresa Munoz
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Li
Xu Yali
1983 (Kanada Edmonton) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frances Strodtman
Loral Delaney
Connie Tomsovic
Spanien Spanien
Maria Carmen Garcia de Cubas
Maria Dolores Palazon Hurtado
Maria Pilar Gonzalez de Rionda
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Li
Xu Yali
1985 (Italien Montecatini Terme) China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Li
Wang Yujin
Italien Italien
Paola Tattini
Pia Baldisserri
Wanda Gentiletti
Kanada Kanada
Susan Nattras
Anne McGarvey
Lisa Salt
1986 (Deutschland Demokratische Republik 1949 Suhl) Sowjetunion Sowjetunion
Swetlana Lazarewa
Marina Michailowa
Elena Schischirina
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Li
Yin Weiping
Italien Italien
Roberta Morara
Pia Baldisserri
Wanda Gentiletti
1987 (Spanien Valencia) China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Li
Yin Weiping
Italien Italien
Roberta Morara
Pia Baldisserri
Wanda Gentiletti
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Frances Strodtman
Loral Delaney
Connie Tomsovic
1989 (Italien Montecatini Terme) Sowjetunion Sowjetunion
Swetlana Lazarewa
Daina Gudzinevičiūtė
Elena Schischirina
Spanien Spanien
Maria Dolores Palazon Hurtado
María Quintanal
Gema Usieto
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Lu Ruizhen
Yin Weiping
1990 (Sowjetunion Moskau) Italien Italien
Paola Tattini
Pia Baldisserri
Roberta Pelosi
Sowjetunion Sowjetunion
Maja Gubijewa
Irina Larischewa
Elena Schischirina
China Volksrepublik Volksrepublik China
Wang Yujin
Lu Ruizhen
Yin Weiping
1991 (Australien Perth) China Volksrepublik Volksrepublik China
Wang Yujin
Li Li
Yin Weiping
Sowjetunion Sowjetunion
Wiktorija Tschujko
Jelena Tkatsch
Elena Schischirina
Frankreich Frankreich
Muriel Bernard
Mauricette Colavito
Gisele Renaud
1993 (Spanien Barcelona) China Volksrepublik Volksrepublik China
Wang Yujin
Gao E
Yin Weiping
Deutschland Deutschland
Silke Hüsing
Susanne Kiermayer
Petra Knetemann
Spanien Spanien
Maria Dolores Palazon Hurtado
Mari Luz Terol
Gema Usieto
1994 (Italien Fagnano Olona) Italien Italien
Paola Tattini
Emanuela Caponi
Roberta Pelosi
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Deena Julin
Denise Morrison
Theresa Wentzel
Deutschland Deutschland
Silke Hüsing
Susanne Kiermayer
Petra Knetemann
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Deena Julin
Denise Morrison
Frances Strodtman
Italien Italien
Paola Tattini
Cristina Bocca
Roberta Pelosi
Finnland Finnland
Satu Mäkelä
Satu Pusila
Tiina Viljanen
1997 (Peru Lima) Italien Italien
Paola Tattini
Cristina Bocca
Roberta Pelosi
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Carolyn Koch-Paramore
Deena Mendicino
Joetta Novinski
Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Rabala
Maria Wolkowa
1998 (Spanien Barcelona) China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Chen
Hua Guo
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Deena Minyard
Cindy Gentry
Theresa Dewitt
Deutschland Deutschland
Silke Hüsing
Susanne Kiermayer
Sonja Scheibl
1999 (Finnland Tampere) China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Chen
Fang Han
Frankreich Frankreich
Delphine Racinet
Gisele Renaud
Yolante Vidal
Italien Italien
Giulia Iannotti
Cristina Bocca
Roberta Pelosi
2001 (Agypten Kairo) Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Tkatsch
Maria Zub
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Hua Guo
Liu Yingzi
Australien Australien
Suzanne Balogh
Deserie Baynes
Nessa Jenkins
2002 (Finnland Lahti) Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Tkatsch
Maria Zub
Spanien Spanien
Vanessa Leon
Vanessa Majuelo
María Quintanal
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Ma Huike
Wang Yujin
2003 (Zypern 1960 Nikosia) Italien Italien
Roberta Pelosi
Giulia Iannotti
Maria Sole Santasilia
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Lui Yingzi
Wang Yujin
Spanien Spanien
Vanessa Leon
Vanessa Majuelo
María Quintanal
2005 (Italien Lonato) Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Tkatsch
Jelena Rabala
Italien Italien
Deborah Gelisio
Giulia Iannotti
Romina Giansanti
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Ma Huike
Yi Wen Wang
2006 (Kroatien Zagreb) China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Chen
Mei Zhu
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Lesley Goddard
Charlotte Kerwood
Shona Marshall
Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Tkatsch
Tatjana Barsuk
2007 (Zypern Republik Nikosia) Italien Italien
Deborah Gelisio
Giulia Iannotti
Arianna Perilli
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Li Chen
Liu Yingzi
Deutschland Deutschland
Sonja Scheibl
Susanne Kiermayer
Jana Beckmann
2009 (Slowenien Maribor) Italien Italien
Deborah Gelisio
Giulia Iannotti
Jessica Rossi
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Shona Marshall
Charlotte Kerwood
Abbey Burton
San Marino San Marino
Alessandra Perilli
Daniela del Dina
Francesca Spadoni
2010 (Deutschland München) Italien Italien
Deborah Gelisio
Giulia Iannotti
Jessica Rossi
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Lu Yingyu
Liu Yingzi
San Marino San Marino
Alessandra Perilli
Daniela del Dina
Marina Santolini
2011 (Serbien Belgrad) Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Tkatsch
Tatjana Barsuk
Frankreich Frankreich
Marina Sauzet
Delphine Racinet
Stephanie Neau
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Wu Cuicui
Liu Yingzi
2013 (Peru Lima) Italien Italien
Silvana Stanco
Federica Caporuscio
Jessica Rossi
Russland Russland
Irina Larischewa
Jelena Tkatsch
Tatjana Barsuk
Australien Australien
Laetisha Scanlan
Catherine Skinner
Suzanne Balogh
2014 (Spanien Granada) Deutschland Deutschland
Christiane Göhring
Jana Beckmann
Katrin Quooß
Italien Italien
Silvana Stanco
Deborah Gelisio
Jessica Rossi
Spanien Spanien
María Quintanal
Eva María Clemente
Fátima Gálvez
2015 (Italien Lonato) Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Charlotte Kerwood
Abbey Ling
Kirsty Barr
Finnland Finnland
Marika Salmi
Noora Antikainen
Satu Mäkelä-Nummela
Russland Russland
Jelena Tkatsch
Jelena Rabala
Tatjana Barsuk
2017 (Russland Moskau) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Ashley Carroll
Caitlin Barney Weinheimer
Corey Cogdell
Finnland Finnland
Marika Salmi
Satu Mäkelä-Nummela
Mopsi Veromaa
Italien Italien
Jessica Rossi
Silvana Stanco
Alessia Iezzi
2018 (Korea Sud Changwon) Italien Italien
Silvana Stanco
Jessica Rossi
Alessia Iezzi
Spanien Spanien
Beatriz Martínez
Fátima Gálvez
Francisca Muñoz
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kayle Browning
Ashley Carroll
Aeriel Alease Skinner
2019 (Italien Lonato) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kayle Browning
Rachel Leighanne
Ashley Carroll
Russland Russland
Julia Tugolukowa
Julia Sawelewa
Tatjana Barsuk
Italien Italien
Silvana Stanco
Jessica Rossi
Maria Lucia Palmitessa

Mannschaft MixedBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
2017 (Russland Moskau) Australien Australien
Thomas Derek Grice
Penney Smith
Spanien Spanien
Antonio Bailon
Beatriz Martínez
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Tammaro Cassandro
Ashley Carroll
2018 (Korea Sud Changwon) Slowakei Slowakei
Zuzana Štefečeková
Erik Varga
Russland Russland
Alexei Alipow
Jekaterina Rabaja
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Kirsty Barr
Aaron Heading
2019 (Italien Lonato) Australien Australien
James Willett
Laetisha Scanlan
Russland Russland
Maksim Smykow
Julia Sawelewa
Australien Australien
Thomas Derek Grice
Penny Smith

MedaillenspiegelBearbeiten

Stand: 2019

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Italien Italien 56 34 27 117
2 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 18 25 22 65
3 Sowjetunion Sowjetunion 17 13 15 45
4 China Volksrepublik Volksrepublik China 12 11 12 35
5 Spanien Spanien 11 13 13 37
6 Russland Russland 10 12 9 31
7 Ungarn Ungarn 10 6 5 21
8 Deutschland Deutschland inkl. Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 9 15 15 39
9 Kanada Kanada 9 6 4 19
10 Australien Australien 7 8 9 23
11 Slowakei Slowakei 6 3 3 12
12 Frankreich Frankreich 5 8 8 21
13 Finnland Finnland 3 5 6 14
14 Schweden Schweden 3 5 3 11
15 Kuwait Kuwait 3 2 2 7
16 Tschechoslowakei Tschechoslowakei 3 2 1 6
17 Polen Polen 3 0 3 6
18 Argentinien Argentinien 3 0 0 3
19 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 2 5 6 13
20 Ukraine Ukraine 2 0 0 2
21 Portugal Portugal 1 7 3 11
22 Agypten Ägypten 1 2 5 8
23 Indien Indien 1 2 0 3
24 Belgien Belgien 1 1 2 4
25 Irland Irland 1 1 1 3
26 Osterreich Österreich 1 0 2 3
27 Chile Chile 1 0 0 1
28 Tschechien Tschechien 0 3 4 7
29 Rumänien Rumänien 0 2 2 4
30 Japan Japan 0 2 0 2
31 Kroatien Kroatien 0 1 2 3
32 Danemark Dänemark 0 1 1 2
33 Libanon Libanon 0 1 0 1
33 Griechenland Griechenland 0 1 0 1
33 Litauen Litauen 0 1 0 1
36 San Marino San Marino 0 0 6 6
37 Korea Nord Nordkorea 0 0 2 2
38 Norwegen Norwegen 0 0 1 1
38 Turkei Türkei 0 0 1 1
38 Uruguay Uruguay 0 0 1 1
38 Mexiko Mexiko 0 0 1 1
198 196 197 591

DoppeltrapBearbeiten

Einzel HerrenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1989 (Italien Montecatini Terme) Italien Victoria Taiola Italien Marco Venturini Italien Parini Golfari
1990 (Sowjetunion Moskau) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bret Erickson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kevin Gill FrankreichFrankreich Jean-Paul Gros
1991 (Australien Perth) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Peter Boden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bret Erickson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kevin Gill
1993 (Spanien Barcelona) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Josh Lakatos Turkei Servet Sivrikaya Italien Albano Pera
1994 (Italien Fagnano Olona) AustralienAustralien Russell Mark Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kevin Gill Italien Albano Pera
1995 (Zypern 1960 Nikosia) AustralienAustralien Steve Haberman Deutschland Waldemar Schanz Tschechien Jiri Gach
1997 (Peru Lima) AustralienAustralien Russell Mark Deutschland Waldemar Schanz Italien Mirco Cenci
1998 (Spanien Barcelona) AustralienAustralien Michael Diamond AustralienAustralien Russell Mark Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Faulds
1999 (Finnland Tampere) Italien Daniele di Spigno SchwedenSchweden Conny Persson Kuwait Fehaid Al-Deehani
2001 (Agypten Kairo) Kuwait Hamad Alafasi Ungarn Roland Gerebics China Volksrepublik Li Shuangchun
2002 (Finnland Lahti) Italien Daniele di Spigno Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Walton Eller Finnland Joonas Olkkonen
2003 (Zypern 1960 Nikosia) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Walton Eller AustralienAustralien Russell Mark Indien Rajyavardhan Singh Rathore
2005 (Italien Lonato) Vereinigte Arabische Emirate Ahmed Al Maktum China Volksrepublik Wang Nan Korea Sud 1949 Park Jung-hwan
2006 (Kroatien Zagreb) RusslandRussland Witali Fokejew China Volksrepublik Hu Binyuan Ungarn Roland Gerebics
2007 (Zypern Republik Nikosia) ItalienItalien Francesco D’Aniello China Volksrepublik Hu Binyuan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joshua Richmond
2009 (Slowenien Maribor) ItalienItalien Francesco D’Aniello Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeffrey Holguin China Volksrepublik Wang Nan
2010 (Deutschland München) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joshua Richmond RusslandRussland Wassili Mossin China Volksrepublik Hu Binyuan
2011 (Serbien Belgrad) China Volksrepublik Li Jun Deutschland Andreas Löw Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Walton Eller
2013 (Peru Lima) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Walton Eller RusslandRussland Wassili Mossin China Volksrepublik Hu Binyuan
2014 (Spanien Granada) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joshua Richmond ItalienItalien Antonio Barilla Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steven Scott
2015 (Italien Lonato) RusslandRussland Wassili Mossin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Tim Neale Kuwait Ahmad Alafasi
2017 (Russland Moskau) RusslandRussland Witali Fokejew Indien Ankur Mittal China Volksrepublik Hu Binyuan
2018 (Korea Sud Changwon) Indien Ankur Mittal China Volksrepublik Yang Yiyang Slowakei Andrzej Olejnik
2019 (Italien Lonato) ItalienItalien Antonio Barilla Slowakei Andrzej Olejnik ItalienItalien Andrea Vescovi

Mannschaft HerrenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1989 (Italien Montecatini Terme) Italien Italien
Albano Pera
Daniele Cioni
Marco Venturini
Australien Australien
Russell Mark
John Maxwell
Terry Rumbel
Kuwait Kuwait
Fehaid Al-Deehani
Ali Al Hammad
Abdullah Al-Rashidi
1990 (Sowjetunion Moskau) Frankreich Frankreich
Bernard Blondeau
Jean-Paul Gros
Yves Tronc
Australien Australien
Michael Diamond
Russell Mark
Craig Tilley
Italien Italien
Daniele Cioni
Albano Pera
Marco Venturini
1991 (Australien Perth) Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Peter Boden
Peter Croft
Kevin Gill
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Richard Chordash
Bret Erikson
Jay Waldron
Italien Italien
Fabio Casadei
Roberto Scalzone
Marco Venturini
1993 (Spanien Barcelona) Italien Italien
Ercole Buffoli
Mirco Cenci
Albano Pera
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lance Bade
Bret Erickson
Josh Lakatos
Ungarn Ungarn
Zoltan Bode
Karoly Gombos
Janos Kronome
1994 (Italien Fagnano Olona) Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
John Grice
Kevin Gill
Michael Rouse
Australien Australien
Benjamin Kelley
Russell Mark
Craig Tilley
Italien Italien
Ercole Buffoli
Mirco Cenci
Albano Pera
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Italien Italien
Mirco Cenci
Daniele di Spigno
Albano Pera
Australien Australien
Steve Haberman
Russell Mark
Craig Tilley
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lance Bade
Bret Erickson
Steve Puls
1997 (Peru Lima) Italien Italien
Mirco Cenci
Daniele di Spigno
Albano Pera
Australien Australien
Michael Diamond
Russell Mark
Adam Vella
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
David Alcoriza
Lance Bade
Charles Redding
1998 (Spanien Barcelona) Australien Australien
Adam Vella
Michael Diamond
Russell Mark
Italien Italien
Luca Marini
Claudio Franzoni
Mirco Cenci
China Volksrepublik Volksrepublik China
Hu Binyuan
Li Bo
Zhang Bing
1999 (Finnland Tampere) Italien Italien
Daniele di Spigno
Marco Innocenti
Luca Marini
Schweden Schweden
Conny Persson
Hakan Dahlby
Jonas Berndtsson
China Volksrepublik Volksrepublik China
Hu Binyuan
Li Bo
Hao Wang
2001 (Agypten Kairo) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
David Alcoriza
Walton Eller
Jeffrey Holguin
Kuwait Kuwait
Hamad Alafasi
Fehaid Al-Deehani
Mashfi Al-Mutairi
Italien Italien
Mirco Cenci
Daniele di Spigno
Marco Innocenti
2002 (Finnland Lahti) Italien Italien
Emanuele Bernasconi
Daniele di Spigno
Marco Innocenti
China Volksrepublik Volksrepublik China
Hu Binyuan
Li Bo
Li Shuangchun
Kuwait Kuwait
Hamad Alafasi
Fehaid Al-Deehani
Mashfi Al-Mutairi
2003 (Zypern 1960 Nikosia) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Walton Eller
Jeffrey Holguin
Bill Keever
Australien Australien
Russell Mark
Adam Vella
Steve Haberman
Italien Italien
Daniele di Spigno
Marco innocenti
Luca Marini
2005 (Italien Lonato) China Volksrepublik Volksrepublik China
Nan wang
Li Bo
Hu Binyuan
Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate
Ahmed Al Maktum
Abdulla Al-Kendi
Saif Al-Shamsy
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jeffrey Holguin
Bret Erikson
Walton Eller
2006 (Kroatien Zagreb) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Joshua Richmond
Walton Eller
Bill Keever
China Volksrepublik Volksrepublik China
Wang Nan
Hu Binyuan
Pan Qiang
Russland Russland
Witali Fokejew
Boris Morozow
Wassili Mossin
2007 (Zypern Republik Nikosia) Italien Italien
Daniele di Spigno
Francesco D’Aniello
Claudio Franzoni
China Volksrepublik Volksrepublik China
Hu Binyuan
Wang Nan
Pan Qiang
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Steven Scott
Richard Faulds
Peter Wilson
2009 (Slowenien Maribor) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Joshua Richmond
Walton Eller
Jeffrey Holguin
Italien Italien
Daniele di Spigno
Francesco D’Aniello
Claudio Franzoni
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Steven Scott
Richard Faulds
Steven Walton
2010 (Deutschland München) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Joshua Richmond
William Crawford
Jeffrey Holguin
Russland Russland
Witali Fokejew
Michail Leybo
Wassili Mossin
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Steven Scott
Tim Kneale
Peter Wilson
2011 (Serbien Belgrad) China Volksrepublik Volksrepublik China
Hu Binyuan
Li Jun
Mo Junjie
Russland Russland
Witali Fokejew
Wassili Mossin
Michail Leybo
Kuwait Kuwait
Mashfi Al-Mutairi
Hamad Alafasi
Fehaid Al-Deehani
2013 (Peru Lima) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Jeffrey Holguin
Walton Eller
Derek Haldeman
China Volksrepublik Volksrepublik China
Pan Qiang
Wang Hao
Hu Binyuan
Italien Italien
Daniele di Spigno
Davide Gasparini
Antonio Barilla
2014 (Spanien Granada) Italien Italien
Davide Gasparini
Daniele di Spigno
Antonio Barilla
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Walton Eller
Jeffrey Holguin
Joshua Richmond
China Volksrepublik Volksrepublik China
Li Jun
Mo Junjie
Hu Binyuan
2015 (Italien Lonato) Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Tim Kneale
Matthew Coward-Holley
Matthew French
Russland Russland
Wassili Mossin
Witali Fokejew
Artem Nekrasow
Indien Indien
Sangram Dahiya
Ankur Mittal
Assab Mohd
2017 (Russland Moskau) Italien Italien
Daniele di Spigno
Alessandro Chianese
Antonio Barilla
China Volksrepublik Volksrepublik China
Chen Xinyu
Yang Yiang
Hu Binyuan
Russland Russland
Wassili Mossin
Artem Nekrasow
Witali Fokejew
2018 (Korea Sud Changwon) Italien Italien
Daniele di Spigno
Andrea Vescovi
Marco Innocenti
China Volksrepublik Volksrepublik China
Liu Anlong
Yang Yiyang
Qi Ying
Indien Indien
Ankur Mittal
Asab Mohd
Shardul Vihan
2019 (Italien Lonato) Italien Italien
Antono Barilla
Andrea Vescovi
Alessandro Chianese
Kuwait Kuwait
Ahmad Al Afasi
Saad Al Mutairi
Jarrah Al Showaier
Slowakei Slowakei
Hubert Olejnik
Filip Hutan
Filip Praj

Einzel DamenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1989 (Italien Montecatini Terme) Italien Roberta Morara Italien Roberta Pelosi Italien Anna Maria Bianchi
1990 (Sowjetunion Moskau) Finnland Satu Pusila Sowjetunion Jelena Schischirina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Audrey Grosch
1991 (Australien Perth) Finnland Satu Pusila Sowjetunion Jelena Tkatsch Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Deena Julin
1993 (Spanien Barcelona) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frances Strodtman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Deena Julin Italien Anna Maria di Giovanni
1994 (Italien Fagnano Olona) Finnland Satu Pusila RusslandRussland Jelena Schischirina RusslandRussland Swetlana Djomina
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Italien Deborah Gelisio SpanienSpanien Gema Usieto China Volksrepublik Xu Xing
1997 (Peru Lima) Italien Deborah Gelisio Kanada Cynthia Meyer Finnland Riitta-Mari Murtoniemi
1998 (Spanien Barcelona) Italien Deborah Gelisio Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Rhode Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cindy Gentry
1999 (Finnland Tampere) Finnland Pia Julin SchwedenSchweden Pia Hansen JapanJapan Yoshiko Miura
2001 (Agypten Kairo) China Volksrepublik Zhang Yafei Chinesisch Taipeh Yi Chun-lin China Volksrepublik Li Qingnian
2002 (Finnland Lahti) Chinesisch Taipeh Yi Chun-lin China Volksrepublik Wang Jinglin Korea Sud 1949 Son Hye-kyoung
2003 (Zypern 1960 Nikosia) SpanienSpanien María Quintanal China Volksrepublik Chen Fang China Volksrepublik Wang Jinglin
2005 (Italien Lonato) China Volksrepublik Wang Jinglin China Volksrepublik Li Qingnian Italien Monica Girotto
2006 (Kroatien Zagreb) Korea Sud 1949 Son Hye-kyoung China Volksrepublik Li Yuxiang Korea Sud 1949 Lee Bo-na
2010 (Deutschland München) China Volksrepublik Li Rui China Volksrepublik Zhang Yafei China Volksrepublik Li Qingnian
2019 (Italien Lonato) ItalienItalien Claudia de Luca ItalienItalien Sofia Maglio Finnland Mopsi Veromaa

Mannschaft DamenBearbeiten

Jahr Gold Silber Bronze
1990 (Sowjetunion Moskau) Sowjetunion Sowjetunion
Maya Gubijewa
Irina Larischewa
Jelena Schischirina
China Volksrepublik Volksrepublik China
Lu Ruizhan
Wang Yujin
Yin Weiping
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Carol Gephart
Audrey Grosch
Denise Morrison
1991 (Australien Perth) Sowjetunion Sowjetunion
Wiktorija Tschujko
Jelena Schischirina
Jelena Tkatsch
China Volksrepublik Volksrepublik China
Li Li
Wang Yujin
Yin Weiping
Frankreich Frankreich
Muriel Bernard
Mauricette Colavito
Gisele Renaud
1993 (Spanien Barcelona) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Terry Bankey
Deena Julin
Frances Strodtman
Italien Italien
Anna Maria di Giovanni
Deborah Gelisio
Zdenka Ratek
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Wang Yujin
Yin Weiping
1994 (Italien Fagnano Olona) Russland Russland
Swetlana Djomina
Irina Larischewa
Jelena Schischirina
Finnland Finnland
Satu Mäkelä
Satu Pusila
Riitta-Mari Murtoniemi
China Volksrepublik Volksrepublik China
Gao E
Liu Yingzi
Wang Yujin
1995 (Zypern 1960 Nikosia) Italien Italien
Deborah Gelisio
Nadia Innocenti
Giovanna Pasello
China Volksrepublik Volksrepublik China
Ding Hongping
Wang Yujin
Xu Xing
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Deena Julin
Kimberly Rhode
Theresa Wentzel
1997 (Peru Lima) Italien Italien
Deborah Gelisio
Nadia Innocenti
Arianna Perilli
China Volksrepublik Volksrepublik China
Ding Hongping
Jiang Xiaoguang
Wu Yunxia
Russland Russland
Jelena Krawtschouk
Jelena Rabala
Jelena Tkatsch
1998 (Spanien Barcelona) Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kimberly Rhode
Deena Minyard
Cindy Gentry
China Volksrepublik Volksrepublik China
Zhu Mei
Gao E
Ding Hongping
Korea Sud 1949 Südkorea
Hye Kyoung-son
Lee Eun-sim
Jin Hyun-ok
1999 (Finnland Tampere) China Volksrepublik Volksrepublik China
Zhang Yafei
Gao E
Ding Hongping
Japan Japan
Yoshiko Miura
Yukie Nakayama
Akane Tahara
Finnland Finnland
Pia Julin
Satu Pusila
Riitta-Mari Murtoniemi
2001 (Agypten Kairo) China Volksrepublik Volksrepublik China
Ding Hongping
Li Qingnian
Zhang Yafei
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kyndra Hogan
Kimberly Rhode
Elizabeth Schad
Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
Yi Chun Lin
Kai Lu Wen
Meng Ying Wu
2002 (Finnland Lahti) China Volksrepublik Volksrepublik China
Ding Hongping
Wang Jinglin
Zhang Yafei
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Joetta Dement
Theresa Dewitt
Kimberly Rhode
Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
Yi Chun Lin
Kai Lu Wen
Meng Ying Wu
2003 (Zypern Republik Nikosia) China Volksrepublik Volksrepublik China
Li Qingnian
Wang Jinglin
Chen Fang
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Kimberly Rhode
Joetta Dement
Kyndra Hogan
Russland Russland
Jelena Rabala
Jelena Dudnik
Ljudmila Kocklowa
2005 (Italien Lonato) China Volksrepublik Volksrepublik China
Wang Jinglin
Li Qingnian
Li Yuxiang
Italien Italien
Monica Girotto
Elena Innocenti
Elisabeta Cisternino
Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh
Wu Meng Ying
Lin Yi Chun
Hsu Hsiao Ju

MedaillenspiegelBearbeiten

Stand: 2019

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Italien Italien 24 8 14 46
2 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten 15 11 10 36
3 China Volksrepublik Volksrepublik China 11 20 14 45
4 Australien Australien 5 8 0 13
5 Russland Russland 4 6 5 15
6 Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich 4 3 6 13
7 Finnland Finnland 4 1 4 9
8 Sowjetunion Sowjetunion 2 2 0 4
9 Kuwait Kuwait 1 2 5 8
10 Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 1 1 3 5
10 Indien