Saran (Kasachstan)

Stadt in Kasachstan

Saran (kasachisch Саран, russisch Сарань Saran) ist eine Stadt in Zentralkasachstan mit 42.950 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020), im Gebiet Qaraghandy und liegt 25 km südwestlich der Gebietshauptstadt Qaraghandy.

Saran
Саран (kas.) |Сарань (rus.)
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat: KasachstanKasachstan Kasachstan
Gebiet: Qaraghandy
Gegründet: 1954
 
Koordinaten: Koordinaten 49° 47′ N, 72° 51′ OKoordinaten: 49° 47′ 0″ N, 72° 51′ 0″ O
Höhe: 491 m
Zeitzone: EKST (UTC+6)
 
Fläche: 174 km²
Einwohner: 42.950 (1. Jan. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 247 Einwohner je km²
 
Telefonvorwahl: (+7) 72137
Postleitzahl: 101201–101202
Kfz-Kennzeichen: 09 (alt: M, K)
 
Äkim (Bürgermeister): Jerschan Termirchanow
Website:
Lage in Kasachstan
Saran (Kasachstan) (Kasachstan)
Paris plan pointer b jms.svg

GeschichteBearbeiten

Die Stadt wurde am 20. Dezember 1954 gegründet, sie war früher Teil der Stadt Qaraghandy. Seit 1961 gehören zum Stadtgebiet ehemalige unabhängige Orte: Malaja Saran, Dubovka, Bajtam, Sokur, Saran-Ugolnaja und Aqtas.

BevölkerungBearbeiten

Einwohnerentwicklung[2]
1959 1970 1979 1989 1999 2009
39.810 49.053 54.878 63.624 42.957 42.058

WirtschaftBearbeiten

Die Stadt Saran wird wie die meisten Städte in der Umgebung von Qaraghandy von dem Bergbau geprägt. In zahlreichen Schächten (Untertagebau) und Tagebau wird Kohle gefördert.

In Saran hat das kasachische Sportunternehmen Karat seinen Unternehmenssitz.

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Численность населения Республики Казахстан по полу в разрезе областей и столицы, городов, районов, районных центров и поселков на начало 2020 года. (Excel; 96 KB) stat.gov.kz, abgerufen am 19. Juli 2020 (russisch).
  2. Kazakhstan: Cities and towns. pop-stat.mashke.org, abgerufen am 24. August 2020 (englisch).