San Martino in Pensilis

italienische Gemeinde

San Martino in Pensilis ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 4694 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Campobasso in der Molise. Die Gemeinde liegt etwa 45 Kilometer nordwestlich von Campobasso und grenzt unmittelbar an die Provinz Foggia. Die nordwestliche Gemeindegrenze bildet der Biferno. Bis zur Adria sind es 10 Kilometer in nordwestlicher Richtung.

San Martino in Pensilis
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
San Martino in Pensilis (Italien)
San Martino in Pensilis
Staat Italien
Region Molise
Provinz Campobasso (CB)
Koordinaten 41° 52′ N, 15° 1′ OKoordinaten: 41° 52′ 0″ N, 15° 1′ 0″ O
Höhe 15 m s.l.m.
Fläche 100,3 km²
Einwohner 4.694 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 86046
Vorwahl 0875
ISTAT-Nummer 070069
Volksbezeichnung Sammartinesi
Schutzpatron Leon der Bekenner
Website San Martino in Pensilis
Grafenpalast und Peterskirche

GeschichteBearbeiten

Mit der Zerstörung Cliternias 495 nach Christus begründeten die früheren Einwohner einen Kirchbau, den sie dem Heiligen Martin von Tours widmeten. 1125 und 1456 wurde der Ort durch Erdbeben weitgehend zerstört.

PersönlichkeitenBearbeiten

Leo Boccardi, Erzbischof und vatikanischer Diplomat

WeblinksBearbeiten

Commons: San Martino in Pensilis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.