Região de Lisboa

portugiesische NUTS 2 Region

Die Metropolregion Lissabon (portugiesisch: Área Metropolitana de Lisboa) ist eine portugiesische Region, die den Großraum Lissabon einteilt. Im Norden grenzt die Region an die Subregion Oeste, die zur Region Zentrum gehört und im Westen an den Atlantik. Außerdem grenzt die Region im Nord-Osten an die Subregionen Lezíria do Tejo, im Osten am Alentejo Central und im Süden am Alentejo Litoral, welche alle drei zur Region des Alentejo gehören. Die Region umfasst eine Fläche von 3.001 km² und hat 2.871.133 Einwohner (2021).[1]

Região de Lisboa
Karte der Region Região de Lisboa
Basisdaten
Staat PortugalPortugal Portugal
Bevölkerung 2.821.876 (2013)
Bevölkerungsdichte 935,9 Einwohner je km²
Fläche 3.015,24 km²
Subregionen 1
Kreise 18
Gemeinden 118
ISO-3166-2-Code PT-17

Diese Region wurde 2002 gegründet, als die Region Lisboa e Vale do Tejo aufgeteilt wurde. Der Região Centro wurden die Subregionen Oeste und Médio Tejo zugeordnet und dem Alentejo die Subregion Lezíria do Tejo. Die Região de Lisboa ist identisch mit der Metropolregion Lissabon.

Die Região de Lisboa besteht aus 18 Kreisen.

Größte GemeindenBearbeiten

(laut Volkszählung 2001)

Gemeinde Einwohner
Lissabon 556.797
Amadora 174.788
Setúbal 113.480
Queluz 89.245
Agualva-Cacém 81.366
Loures 66.600
Algueirão-Mem Martins 63.373
Odivelas 53.641
Barreiro 53.101
Amora (Seixal) 50.571
Corroios 46.576
Rio de Mouro 46.402
São Domingos de Rana 43.577
Sesimbra 36.839
Almada 34.942
Oeiras e São Julião da Barra 34.139
Cascais 32.972
Alcabideche 31.486

WirtschaftBearbeiten

Die Region Lissabon ist bei weitem die wohlhabendste in Portugal. Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Region Lissabon einen Index von 104.3 (EU-25:100) (2003), liegt also damit leicht über dem EU-Durchschnitt.[2] Im Jahr 2017 betrug die Arbeitslosenquote 9,5 %.[3]

QuellenBearbeiten

  1. Renascença: Censos 2021. Área Metropolitana de Lisboa ganhou 49 mil habitantes em dez anos - Renascença. 28. Juli 2021, abgerufen am 29. September 2021 (europäisches Portugiesisch).
  2. Eurostat News Release 63/2006: Regional GDP per inhabitant in the EU 25 (GDP per inhabitant in 2003 ranged from 33% of the EU25 average in Lubelskie to 278% in Inner London (Memento vom 12. März 2007 im Internet Archive))
  3. Arbeitslosenquote, nach NUTS-2-Regionen. Abgerufen am 5. November 2018.