Römisch-katholische Kirche in Portugal

Die römisch-katholische Kirche in Portugal gliedert sich in 21 Diözesen, wovon Lissabon, Braga und Évora Erzbistümer sind. In Portugal bekennen sich etwa neun Millionen Menschen zum Katholizismus. Sie werden von 4000 Priestern betreut.

Das Zentralorgan der portugiesischen Bischöfe ist die Portugiesische Bischofskonferenz. Das Konkordat von 2004 hat das von 1940 ersetzt, die katholische Kirche ist kaum noch privilegiert.[1]

Der Heilige Stuhl wird durch einen Apostolischen Nuntius vertreten. Dieses Amt hat seit August 2019 Erzbischof Ivo Scapolo inne.

DiözesenBearbeiten

 
Diözesankarte Portugals

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelbelegeBearbeiten

  1. Konkordat zwischen Portugal und Heiligem Stuhl unterzeichnet – ZENIT – Portugues. Abgerufen am 12. April 2021 (brasilianisches Portugiesisch).