Bistum Lamego

römisch-katholisches Bistum in Portugal

Das Bistum Lamego (lateinisch Dioecesis Lamacensis, portugiesisch Diocese de Lamego) ist eine im Norden Portugals gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in der Stadt Lamego.

Bistum Lamego
Basisdaten
Staat Portugal
Metropolitanbistum Erzbistum Braga
Diözesanbischof António José da Rocha Couto SMP
Emeritierter Diözesanbischof Jacinto Tomás de Carvalho Botelho
Fläche 2848 km²
Pfarreien 223 (2016 / AP 2017)
Einwohner 158.600 (2016 / AP 2017)
Katholiken 155.400 (2016 / AP 2017)
Anteil 98 %
Diözesanpriester 117 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 7 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 1253
Ständige Diakone 2 (2016 / AP 2017)
Ordensbrüder 7 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 42 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Sé Catedral
Website www.diocese-lamego.pt

GeschichteBearbeiten

Bereits aus dem 6. Jahrhundert sind Bischofsnamen bekannt; offiziell wurde das Bistum Lamego jedoch erst 4 Jahre nach der Unabhängigkeit Portugals (1139), also im Jahr 1143, errichtet und dem Erzbistum Braga als Suffraganbistum unterstellt. Am 20. April 1922 gab das Bistum Lamego Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Vila Real ab.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bistum Lamego – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Entwicklung der Mitgliederzahlen