Bistum Viana do Castelo

römisch-katholisches Bistum in Portugal

Das Bistum Viana do Castelo (lateinisch Dioecesis Vianensis Castelli, portugiesisch Diocese de Viana do Castelo) ist eine in Portugal gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Viana do Castelo.

Bistum Viana do Castelo
Basisdaten
Staat Portugal
Metropolitanbistum Erzbistum Braga
Diözesanbischof João Evangelista Pimentel Lavrador
Gründung 3. November 1977
Fläche 2255 km²
Pfarreien 291 (2020 / AP 2021)
Einwohner 240.133 (2020 / AP 2021)
Katholiken 220.100 (2020 / AP 2021)
Anteil 91,7 %
Diözesanpriester 137 (2020 / AP 2021)
Ordenspriester 16 (2020 / AP 2021)
Katholiken je Priester 1439
Ordensbrüder 20 (2020 / AP 2021)
Ordensschwestern 95 (2020 / AP 2021)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Sé Catedral de Santa Maria Maior
Website www.diocesedeviana.pt

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Viana do Castelo wurde am 3. November 1977 durch Papst Paul VI. mit der Apostolischen Konstitution Ad aptiorem aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Braga errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Bischöfe von Viana do CasteloBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bistum Viana do Castelo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paulus XI: Const. Apost. Ad aptiorem, AAS 70 (1978), n. 1, S. 5f.