Römisch-katholische Kirche in Russland

Die römisch-katholische Kirche in Russland ist Teil der römisch-katholischen Weltkirche.

Zur römisch-katholischen Kirche bekennen sich eine Million der rund 142 Millionen Russen.[1] Vorsitzender der Konferenz der katholischen Bischöfe in Russland ist seit 2017 der Diözesanbischof von Saratow, Clemens Pickel.

Nach anti-katholischer Stimmung in der russischen Bevölkerung am Anfang der Jahrtausendwende[2] hatten die Russische Föderation und der Heilige Stuhl im Dezember 2009 volle diplomatische Beziehungen aufgenommen. Erzbischof Giovanni d’Aniello vertritt seit 2020 den Heiligen Stuhl als Apostolischer Nuntius in der Russischen Föderation[3]; er folgt Celestino Migliore, der das Amt von 2016 bis 2020 innehatte.

DiözesenBearbeiten

Lateinische Kirche
Russische Griechisch-katholische Kirche

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Vatikan/Russland: Erzbischof träumt von gemeinsamem Osterfest“ (Memento vom 21. Januar 2012 im Internet Archive), Radio Vatikan, 20. April 2011
  2. „Katholische Kirche in Russland leidet derzeit unter anti-katholischer Stimmung in russischer Bevölkerung“ (Memento vom 20. März 2014 im Internet Archive), pressedienst paderborn, 8. Mai 2002 (PDF-Datei; 86 kB)
  3. Nomina del Nunzio Apostolico nella Federazione Russa. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 1. Juni 2020, abgerufen am 1. Juni 2020 (italienisch).