Prix Lumière/Bestes Drehbuch

Der Prix Lumière in der Kategorie Bestes Drehbuch (Prix Lumières du meilleur scénario original ou adaptation) wird seit 1996 verliehen. Die französische Auslandspresse vergibt seit diesem Jahr ihre Auszeichnungen für die besten Filmproduktionen und Filmschaffenden rückwirkend für das vergangene Kinojahr. Der Preis wird sowohl für originale als auch adaptierte (original ou adaptation) verliehen.

Preisträger 2022: Xavier Giannoli (Illusions perdues)

Cédric Klapisch und Roman Polanski gewannen den Preis zweimal.

Jahr Preisträger/-in Originaltitel Deutscher Titel
1996 Josiane Balasko Gazon maudit Eine Frau für Zwei
1997 Cédric Klapisch,
Jean-Pierre Bacri,
Agnès Jaoui
Un air de famille Typisch Familie!
1998 Manuel Poirier,
Jean-François Goyet
Western Western
1999 Francis Veber Le dîner de cons Dinner für Spinner
2000 Danièle Thompson,
Christopher Thompson
La bûche La bûche
2001 Jean-Pierre Bacri,
Agnès Jaoui
Le goût des autres Lust auf Anderes
2002 Jean-Pierre Jeunet,
Guillaume Laurant
Le fabuleux destin d’Amélie Poulain Die fabelhafte Welt der Amélie
2003 Cédric Klapisch L’auberge espagnole L’auberge espagnole
2004 Julie Bertuccelli,
Bernard Renucci
Depuis qu’Otar est parti … Seit Otar fort ist…
2005 Abdellatif Kechiche L’esquive L’Esquive
2006 Michael Haneke Caché Caché
2007 Rachid Bouchareb,
Olivier Lorelle
Indigènes** Tage des Ruhms
2008 Alfred Lot La chambre des morts Die Kammer der toten Kinder
2009 Samuel Benchetrit J’ai toujours rêvé d’être un gangster J’ai toujours rêvé d’être un gangster
2010 Mia Hansen-Løve Le père de mes enfants Der Vater meiner Kinder
2011 Robert Harris,
Roman Polanski
The Ghostwriter* Der Ghostwriter
2012 Jean-Louis Milesi,
Robert Guédiguian
Les neiges du Kilimandjaro Der Schnee am Kilimandscharo
2013 Jacques Audiard,
Thomas Bidegain
De rouille et d’os* Der Geschmack von Rost und Knochen
2014 David Ives,
Roman Polanski
La vénus à la fourrure Venus im Pelz
2015 Philippe de Chauveron,
Guy Laurent
Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu? Monsieur Claude und seine Töchter
2016 Philippe Faucon Fatima Fatima
2017 Céline Sciamma Ma vie de Courgette* Mein Leben als Zucchini
2018 Robin Campillo,
Philippe Mangeot
120 battements par minute** 120 BPM
2019 Pierre Salvadori,
Benjamin Charbit,
Benoît Graffin
En liberté! Lieber Antoine als gar keinen Ärger
2020 Ladj Ly,
Giordano Gederlini,
Alexis Manenti
Les misérables Die Wütenden – Les Misérables
2021 Stéphane Demoustier La fille au bracelet* nicht bekannt
2022 Xavier Giannoli Illusions perdues nicht bekannt

*/** = Filme, die später den César für das beste adaptierte Drehbuch/beste Originaldrehbuch gewannen

WeblinksBearbeiten