Hauptmenü öffnen

Peter Kitchak

US-amerikanischer Unternehmer und Autorennfahrer

Karriere als RennfahrerBearbeiten

Peter Kitchak kam spät zum Motorsport. Erst im Alter von 55 Jahren begann der vermögende US-Amerikaner 1996 Sportwagenrennen zu fahren. Er ging der SCCA-Sportwagenserie an den Start und wechselte 1997 in die IMSA-GT-Meisterschaft. Kitchak bestritt in erster Linie international bekannte Sportwagenrennen, wie das 24-Stunden-Rennen von Daytona, das 12-Stunden-Rennen von Sebring und das 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Sein größter Erfolg war der vierte Endrang beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 1998. Kitchak war Mitglied einer Fünf-Fahrer-Mannschaft, bestehend aus Kitchak, Toni Seiler, Wido Rössler, Angelo Zadra und Franz Konrad. Konrad war Eigentümer des Einsatzfahrzeugs; er meldete für Konrad Motorsport einen Porsche 911 GT2. Der vierte Rang im Schlussklassement bedeutete auch den Sieg in der GT2-Klasse.[1]

Bei allen drei Le-Mans-Einsätzen erreichte er nicht die Zielflagge und in Sebring war sein bestes Ergebnis der 12. Rang 1997.

WeinbauerBearbeiten

2005 eröffnete er gemeinsam mit seiner Ehefrau Patricia im Napa Valley ein Weingut. Kitchak Cellars keltert und vertreibt typische Napa-Valley-Weine wie Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1997 Frankreich  Larbre Compétition Porsche 911 GT2 Frankreich  Patrick Bourdais Brasilien  André Lara Resende Ausfall Getriebeschaden
1998 Deutschland  Konrad Motorsport Porsche 911 GT2 Schweiz  Toni Seiler Italien  Angelo Zadra Ausfall Zylinderschaden
1999 Deutschland  Konrad Motorsport Porsche 911 GT2 Deutschland  Franz Konrad Vereinigte Staaten  Charles Slater Ausfall

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1997 Vereinigte Staaten  Martin Snow Porsche 911 GT2 Vereinigte Staaten  Martin Snow Vereinigte Staaten  Philip Collin Rang 12
1998 Deutschland  Konrad Motorsport Porsche 911 GT2 Deutschland  Wido Rössler Vereinigte Staaten  Matt Turner Ausfall Motorschaden
1999 Deutschland  Konrad Motorsport Porsche 911 GT2 Vereinigte Staaten  Charles Slater Niederlande  Mike Hezemans Rang 16

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 24-Stunden-Rennen von Daytona 1998. racingsportscars. Abgerufen am 6. Juli 2016.