Paul Mitchell (Politiker)

US-amerikanischer Politiker

Paul Mitchell (* 14. November 1956) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit dem 3. Januar 2017 vertritt er den Bundesstaat Michigan im US-Repräsentantenhaus.

Paul Mitchell

WerdegangBearbeiten

Paul Mitchell wuchs in Waterford im Oakland County auf. Zwischen 1974 und 1978 studierte er an der Michigan State University. Zwischen 1985 und 2012 war er in führenden Funktionen bei der Firma Ross Education, Limited Liability Company tätig. Seit 2011 war er deren Vorstandsvorsitzender. Er ist verheiratet und hat sechs Kinder. Privat lebt er im Saginaw County.

Politisch schloss Mitchell sich der Republikanischen Partei an. Im Jahr 2014 kandidierte er erfolglos in den Vorwahlen seiner Partei für eine Nominierung für die damaligen Kongresswahlen. Bei den Kongresswahlen des Jahres 2016 wurde er dann im zehnten Wahlbezirk von Michigan gegen den Demokraten Frank Accavitti in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2017 die Nachfolge von Candice Miller antrat, die nicht mehr kandidiert hatte. Am 14. Dezember 2020 erklärte Mitchell seinen Austritt aus der Republikanischen Partei. Er begründete dies mit den Versuchen von Republikanern, das Ergebnis der Präsidentenwahl 2020 umzuschreiben. Er wird seine Amtszeit im Januar 2021 als parteiunabhängiger Abgeordneter beenden.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Paul Mitchell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jake Tapper: Congressman cites Trump's efforts to overturn election in announcing decision to quit GOP. In: CNN. 14. Dezember 2020, abgerufen am 14. Dezember 2020 (englisch).