Hauptmenü öffnen

Neufchâteau (Belgien)

Gemeinde in Belgien

Neufchâteau (wallonisch Li Tchestea; deutsch veraltet Neuenburg) ist eine belgische Stadt in der Region Wallonien.

Neufchâteau
Neufchâteau wapen.svg Flagge
Neufchâteau (Luxemburg)
Neufchâteau
Neufchâteau
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Luxemburg
Bezirk: Neufchâteau
Koordinaten: 49° 50′ N, 5° 26′ OKoordinaten: 49° 50′ N, 5° 26′ O
Fläche: 113,79 km²
Einwohner: 7679 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte: 67 Einwohner je km²
Postleitzahl: 6840
Vorwahl: 061
Bürgermeister: Yves Evrard
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Hôtel de Ville
Grand Place 1
6840 Neufchâteau
Website: www.neufchateau.be

GeographieBearbeiten

Neufchâteau liegt im Süden des Landes in den Ardennen und besteht aus der Kernstadt sowie den Ortsteilen Grandvoir, Grapfontaine, Hampiré, Longlier und Tournay. Brüssel liegt etwa 130 Kilometer nordwestlich und die Stadt Luxemburg 55 Kilometer südöstlich.

Die nächsten Autobahnabfahrten sind Neufchâteau, Verlaine und Léglise an der A 4/E 411 bzw. E 25.

Die Stadt hat einen Regionalbahnhof an der Bahnlinie Namur-Arlon.

Die Flughäfen von Charleroi, Luxemburg und Lüttich sind die nächsten Verkehrsflughäfen von teilweise überregionaler Bedeutung.

GeschichteBearbeiten

Neolithische Megalithen um 2000 v. Chr. und eine keltische Nekropole aus der Zeit zwischen dem 5. und 2. Jahrhundert v. Chr., welche in dieser Region gefunden wurden, bescheinigen frühe menschliche Besiedlung. Gallo-römischen Grabstätten und eine kleine römische Villa zeigen landwirtschaftliche Besiedlung während des 2. Jh. n. Chr. Die Region war in karolingischer Zeit vor allem als Jagdgebiet genutzt und blieb spärlich besiedelt während des gesamten Mittelalters. Ein Dokument aus dem von 1100 zeigt, dass einer der vielen kleinen Weiler in der Umgebung, Semel, an die Abtei von Amdain (nun Saint-Hubert) verschenkt wurde. Im Jahre 1239 wurde dasselbe Dorf Teil der Herrschaft Neufchâteau und wurde zur gleichen Zeit an die Abtei von Orval verschenkt. Wie viele seiner Nachbargebiete war die Herrschaft von Neufchâteau Teil des Herzogtums Luxemburg, innerhalb des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation.

Zu Beginn des Ersten Weltkrieges fand am 22./23. August 1914 die Schlacht bei Neufchâteau statt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Observatorium von Grapfontaine, das Astronomiezentrum der Ardennen (Sternwarte und Planetarium). Es verfügt über sechs Kuppeln und hat mit 600 mm Öffnung eines der leistungsfähigsten Teleskope Belgiens.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Neufchâteau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lors de la NEF 2016, Pierre Lecomte nous a fait un exposé dont voici le lien. In: Website des ACA (Astronomie Centre Ardenne). Abgerufen am 1. August 2018 (französisch).
 
Die Kirche Saint-Michel