NGC 878

Galaxie
Galaxie
NGC 878
{{{Kartentext}}}
NGC 878 PanS.jpg
AladinLite
Sternbild Walfisch
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 17m 54,2s[1]
Deklination -23° 23′ 03″[1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ Sa[1]
Helligkeit (visuell) 13,7 mag[2]
Helligkeit (B-Band) 14,6 mag[2]
Winkel­ausdehnung 0,8′ × 0,5′[2]
Positionswinkel 112°[2]
Flächen­helligkeit 12,6 mag/arcmin²[2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,037796 ± 0,000150[1]
Radial­geschwin­digkeit (11.331 ± 45) km/s[1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(504 ± 35) · 106 Lj
(154,6 ± 10,8) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Francis P. Leavenworth
Entdeckungsdatum 1886
Katalogbezeichnungen
NGC 878 • PGC 8771 • ESO 478-022 • MCG -04-06-021 • IRAS 02156-2336 • 2MASX J02175426-2323025 • SGC 21537-2336.8 • GALEXASC J021754.29-232303.0

NGC 878 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sa im Sternbild Walfisch südlich des Himmelsäquators. Sie ist schätzungsweise 504 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 120.000 Lj.
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 874 und NGC 892.

Das Objekt wurde im Jahr 1886 von Francis Preserved Leavenworth entdeckt.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e SEDS: NGC 878
  3. Seligman