NGC 1049

Kugelsternhaufen
Kugelsternhaufen
NGC 1049
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
AladinLite
Sternbild Chemischer Ofen
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 02h 39m 48,1s [1]
Deklination -34° 15′ 30″ [1]
Erscheinungsbild
Helligkeit (visuell) 12,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,6 mag
Winkelausdehnung 1,2' [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Fornax-Zwerggalaxie,
Lokale Gruppe
Radialgeschwindigkeit (40 ± 30) km/s
Entfernung ca. 460000 Lj
(ca. 140000 pc)
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Entdeckungsdatum 19. Oktober 1835
Katalogbezeichnungen
 NGC 1049 • C 0237-345 • ESO 356-SC003 • GC 588 • Hodge 3 • MCG -06-06-017 • h 2492

NGC 1049 (auch Fornax 3) ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Fornax, der am 19. Oktober 1835 von John Herschel entdeckt wurde.[3] Der Kugelsternhaufen war aufgrund seiner deutlich höheren Flächenhelligkeit lange Zeit vor seiner Heimatgalaxie, der Fornax-Zwerggalaxie Beobachtung zugänglich. NGC 1049 ist der hellste der sechs bekannten Kugelsternhaufen der Fornax-Zwerggalaxie. Der Sternhaufen weist eine geringe Metallizität auf und ist somit in der Frühgeschichte der Zwerggalaxie entstanden.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: NGC 1049 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b SEDS: NGC 1049
  3. Seligman
  4. Letarte, B.; Hill, V.; Jablonka, P.; Tolstoy, E.; François, P.; Meylan, G.: VLT/UVES spectroscopy of individual stars in three globular clusters in the Fornax dwarf spheroidal galaxy, bibcode:2006A&A...453..547L