Hauptmenü öffnen

Monchio delle Corti ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 893 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Parma in der Emilia-Romagna. Die Gemeinde liegt etwa 46,5 Kilometer südsüdwestlich von Parma am Monte Sillara (1.861 Meter) sowie am Parco Regionale Appennino Reggiano, gehört zur Comunità montana Appennino Parma Est und grenzt an die Provinz Massa-Carrara (Toskana) und an die Provinz Reggio Emilia.

Monchio delle Corti
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Monchio delle Corti (Italien)
Monchio delle Corti
Staat Italien
Region Emilia-Romagna
Provinz Parma (PR)
Lokale Bezeichnung Monc
Koordinaten 44° 25′ N, 10° 7′ OKoordinaten: 44° 24′ 38″ N, 10° 7′ 20″ O
Höhe 820 m s.l.m.
Fläche 68,3 km²
Einwohner 893 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 43010
Vorwahl 0521
ISTAT-Nummer 034022
Volksbezeichnung Monchiesi
Schutzpatron Laurentius von Rom
Website Monchio delle Corti

GeschichteBearbeiten

Im Zweiten Weltkrieg verübte die Wehrmacht am 18. März 1994 das Massaker von Monchio, bei dem zahlreiche unschulidge Zivilisten erschossen wurden.

VerkehrBearbeiten

Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 665 Massese (heute eine Provinzstraße) von Parma nach Aulla.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Monchio delle Corti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.