Mexikanische Fußballnationalmannschaft (U-23-Männer)

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Keine Quellen oder Nachweise vorhanden

Die mexikanische U-23-Fußballnationalmannschaft ist eine Auswahlmannschaft der Federación Mexicana de Fútbol Asociación, die aus mexikanischen Fußballspielern besteht, die das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Diese Auswahl vertritt Mexiko seit 1992 beim olympischen Fußballturnier, wobei sie von bis zu drei älteren Spielern ergänzt werden darf.

GeschichteBearbeiten

Bei ihren ersten fünf Teilnahmen an den olympischen Fußballturnieren zwischen 1992 und 2008 erzielte die mexikanische U-23-Auswahlmannschaft ihr bestes Ergebnis 1996 mit dem Erreichen des Viertelfinals und schied ansonsten je zweimal (1992 und 2004) in der Gruppenphase aus bzw. qualifizierte sich (2000 und 2008) erst gar nicht.

Ihre bisher erfolgreichste Phase hatte die Mannschaft in den Jahren 2011 und 2012, als sie sich innerhalb von nur zehn Monaten gleich drei Titel sichern konnte.

Zunächst gewann sie im Oktober 2011 das im Rahmen der Panamerikanischen Spiele im heimischen Estadio Omnilife ausgetragene Fußballturnier und wurde bei diesem Triumph von den drei älteren Spielern Jesús Corona (Torwart und Mannschaftskapitän, 30 Jahre), Jesús Zavala (Mittelfeldspieler, 24) und Oribe Peralta (Stürmer, 27) unterstützt.

Sieben Monate später gewann eine reine U-23-Mannschaft am 1. Juni 2012 erstmals für Mexiko das prestigeträchtige Turnier von Toulon.

Weitere gut zwei Monate später gewann die mexikanische U-23-Auswahlmannschaft – verstärkt um die bereits bei den Panamerikanischen Spielen eingesetzten Jesús Corona (31 Jahre) und Oribe Peralta (28) sowie dem Verteidiger Carlos Salcido (32) – unter der Leitung von Trainer Luis Fernando Tena erstmals für Mexiko das olympische Fußballturnier und sicherte dem Land bei diesem Turnier außerdem die einzige Goldmedaille.

Der Kader des Olympiasiegers von 2012Bearbeiten

Nr. Spieler Geburtsdatum Verein
Tor
1 Jesús Corona (C)  26.01.1981 CD Cruz Azul
18 José Rodríguez 04.07.1992 Deportivo Guadalajara
Abwehr
2 Israel Jiménez 13.08.1989 UANL Tigres
3 Carlos Salcido 02.04.1980 UANL Tigres
4 Hiram Mier 25.08.1989 CF Monterrey
5 Dárvin Chávez 21.11.1989 CF Monterrey
13 Diego Reyes 19.09.1992 Club América
15 Néstor Vidrio 23.03.1989 CF Pachuca
17 Néstor Araujo 29.08.1991 CD Cruz Azul
Mittelfeld
6 Héctor Herrera 19.04.1990 CF Pachuca
7 Javier Cortés 20.07.1989 UNAM Pumas
11 Javier Aquino 11.02.1990 CD Cruz Azul
14 Jorge Enríquez 08.01.1991 Deportivo Guadalajara
16 Miguel Ponce 12.04.1989 Deportivo Guadalajara
Angriff
8 Marco Fabián 21.07.1989 Deportivo Guadalajara
9 Oribe Peralta 12.01.1984 Santos Laguna
10 Giovani dos Santos 11.05.1989 England  Tottenham Hotspur
12 Raúl Jiménez 05.05.1991 Club América

Spieler, die an allen Turniersiegen 2011 und 2012 beteiligt warenBearbeiten

Acht U-23-Nationalspieler waren an allen drei vorgenannten Erfolgen zwischen Oktober 2011 und August 2012 beteiligt: José Antonio Rodríguez (Tor), Néstor Araujo, Dárvín Chávez, Hiram Mier, Miguel Ponce (Abwehr), Javier Aquino, Jorge Enríquez (Mittelfeld) und Diego Reyes (Abwehr bzw. Mittelfeld).