Matthew Peca

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Matthew Peca Eishockeyspieler
Matthew Peca
Geburtsdatum 27. April 1993
Geburtsort Petawawa, Ontario, Kanada
Größe 173 cm
Gewicht 81 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2011, 7. Runde, 201. Position
Tampa Bay Lightning
Karrierestationen
2009–2011 Pembroke Lumber Kings
2011–2015 Quinnipiac University
2015–2018 Tampa Bay Lightning
Syracuse Crunch
2018–2020 Canadiens de Montréal
Rocket de Laval
seit 2020 Ottawa Senators

Matthew Peca (* 27. April 1993 in Petawawa, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Februar 2020 bei den Ottawa Senators in der National Hockey League unter Vertrag steht.

KarriereBearbeiten

Matthew Peca spielte in seiner Jugend unter anderem für die Ottawa Valley Titans sowie anschließend von 2009 bis 2011 für die Pembroke Lumber Kings, lief allerdings nie in der ranghöchsten Juniorenliga seiner Heimatprovinz auf, der Ontario Hockey League. Dennoch wurde er im NHL Entry Draft 2011 an 201. Position von den Tampa Bay Lightning berücksichtigt, bevor er von 2011 bis 2015 die Quinnipiac University besuchte. Mit deren Eishockeyteam, den Bobcats, nahm der Center am Spielbetrieb der ECAC innerhalb der National Collegiate Athletic Association (NCAA) teil. Während dieser Zeit wurde er je einmal ins All-Rookie Team sowie ins First All-Star Team der ECAC gewählt.

Zum Ende der Saison 2014/15 wechselte Peca in die Organisation der Lightning, indem er im April 2015 einen Einstiegsvertrag unterzeichnete[1] und anschließend beim Farmteam der Lightning, den Syracuse Crunch, in der American Hockey League (AHL) eingesetzt wurde. In den folgenden drei Jahren lief der Kanadier regelmäßig für die Crunch auf und vertrat das Team beim AHL All-Star Classic 2018, während er in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 jeweils zehn Spiele für Tampa in der National Hockey League (NHL) bestritt.

Nach der Spielzeit 2017/18 wurde sein auslaufender Vertrag in Tampa nicht verlängert, sodass er sich als Free Agent im Juli 2018 mit einem Zweijahresvertrag den Canadiens de Montréal anschloss.[2] Diese gaben ihn zur Trade Deadline im Februar 2020 an die Ottawa Senators ab und erhielten im Gegenzug Aaron Luchuk sowie ein Siebtrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2020.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2019/20

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2011/12 Quinnipiac University NCAA 39 8 31 39 +1 12
2012/13 Quinnipiac University NCAA 39 15 15 30 +36 36
2013/14 Quinnipiac University NCAA 40 12 26 38 +4 16
2014/15 Quinnipiac University NCAA 39 7 29 36 ±0 27
2014/15 Syracuse Crunch AHL 8 1 3 4 –1 0 3 1 1 2 ±0 0
2015/16 Syracuse Crunch AHL 65 8 35 43 –11 10
2016/17 Syracuse Crunch AHL 68 12 29 41 –6 14 22 4 10 14 +5 4
2016/17 Tampa Bay Lightning NHL 10 1 1 2 –3 2
2017/18 Syracuse Crunch AHL 63 13 33 46 –1 18 6 3 6 9 +6 2
2017/18 Tampa Bay Lightning NHL 10 2 3 5 +6 0
2018/19 Canadiens de Montréal NHL 39 3 7 10 –14 4
2019/20 Rocket de Laval AHL 34 4 9 13 –14 12
2019/20 Canadiens de Montréal NHL 5 0 0 0 –2 0
2019/20 Ottawa Senators NHL 9 0 2 2 –2 0
NCAA gesamt 157 42 101 143 +41 91
AHL gesamt 238 38 109 147 –33 54 31 8 17 25 +11 6
NHL gesamt 73 6 13 19 –15 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

Commons: Matthew Peca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lightning sign Matthew Peca to two-year contract. nhl.com, 1. April 2015, abgerufen am 5. Oktober 2018 (englisch).
  2. Matt Cudzinowski: Canadiens agree to terms with Matthew Peca. nhl.com, 1. Juli 2018, abgerufen am 5. Oktober 2018 (englisch).