Martina Stoessel

argentinische Schauspielerin und Sängerin

Tini[1] (* 21. März 1997 in Buenos Aires), geboren als Martina Alejandra Stoessel Muzlera,[2] ist eine argentinische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin. International bekannt wurde sie 2012 durch die namensgebende Hauptrolle in der Telenovela Violetta.

Martina Stoessel (2018)
Martina Stoessel (2019)
Martina Stoessel (2014)

LebenBearbeiten

Martina Stoessel ist die Tochter des Produzenten und Regisseurs Alejandro Stoessel, sie hat einen älteren Bruder.[3] Sie begann mit Klavierunterricht und machte Musical-Comedy sowie Musicaltheater; außerdem nahm sie Tanz- und Gesangsunterricht.

2007 bekam Stoessel eine Nebenrolle in der argentinischen Telenovela Patito Feo, in der sie die Assistentin von Fito Bernardi spielte.[4] Mit der Hauptrolle der Violetta Castillo in der Disney-Channel-Serie Violetta[5] wurde sie 2012 international bekannt. Sie sang auch den Titelsong der Serie, En mi mundo.[6] Für ihre Rolle erhielt sie einen Preis bei den argentinischen Kids' Choice Awards.[7] Außerdem sang sie 2011 für Disney den Song Tu resplandor.[8] Nach dem internationalen Erfolg der Serie drehte Stoessel 2013 die zweite und 2014 die dritte Staffel. Nach 240 Folgen ging die Telenovela im Februar 2015 zu Ende.[9]

Zwischen 2013 und 2014 tourte sie gemeinsam mit den anderen Violetta-Darstellern durch Lateinamerika und später durch Europa. Dabei entstand 2014 der Konzertfilm Violetta – Live in Concert. 2015 ging Stoessel mit einigen Castmitgliedern erneut auf Tour. Diese fand in Europa und Lateinamerika statt und trug den Namen Violetta LIVE.[10]

Für die spanischsprachigen und die italienischen Versionen von Die Eiskönigin – Völlig unverfroren sang sie den Song Libre soy bzw. All'alba sorgerò, eine Version des Originals von Demi Lovatos Let It Go. Ihre Biografie Simplemente Tini (Einfach Tini) wurde 2014 in ihrem Heimatland Argentinien veröffentlicht und in mehrere Sprachen übersetzt.

2015 unterzeichnete Stoessel einen Plattenvertrag bei Hollywood Records. Die Aufnahmen zu ihrem Debütalbum fanden zwischen Januar und März 2016 in Los Angeles statt. Das Album Tini erschien im April 2016. Die erste Single Siempre Brillarás, von der es auch eine englische Version unter dem Titel Born to Shine gibt, erschien zusammen mit dem Musikvideo im März 2016. Das Debütalbum ist gleichzeitig der Soundtrack zum Spielfilm Tini: Violettas Zukunft, in dem Stoessel die Hauptrolle spielt. Im Oktober 2016 erschien eine Special Edition des Albums. 2017 ging sie mit ihrer Tour Got me started durch Europa und Lateinamerika. Im Oktober desselben Jahres erschien Te quiero más als erste Single zu ihrem zweiten Album und im April 2018 Princesa. Im Oktober 2018 erschien ihr zweites Album Quiero volver, und sie ging erneut auf Tournee.

FilmografieBearbeiten

  • 2007: Patito Feo (Fernsehserie, Gastrolle)
  • 2012–2015: Violetta (Fernsehserie, 240 Episoden)
  • 2013: Die Monster Uni (Monsters University, italienische Stimme von Carrie Williams)
  • 2014: Violetta – Live in Concert (Violetta: La Emoción del Concierto, Konzertfilm)
  • 2015: Violetta – der Weg zum Erfolg (Buch)
  • 2016: Tini: Violettas Zukunft (Tini: El gran cambio de Violetta)
  • 2017: Soy Luna (Staffel 2, Folge 40–41 als Tini)
  • 2018: La Voz Argentina (Staffel 2, Coach)
  • 2019: UglyDolls (spanische Stimme von Kelly Clarkson )

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[11][12]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   AR
2016 Tini DE6
(21 Wo.)DE
AT3
 
Gold

(34 Wo.)AT
CH37
(4 Wo.)CH
AR1
 
Gold

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2016AR
Erstveröffentlichung: 29. April 2016
2018 Quiero volver DE26
(1 Wo.)DE
AT22
(1 Wo.)AT
CH40
(1 Wo.)CH
AR1
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2018AR
Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2018

Weitere Alben

  • Tini Tini Tini (2020)

SinglesBearbeiten

  • 2013: Libre soy
  • 2016: Siempre brillarás / Born to Shine
  • 2016: Great Escape / Yo me escaparé
  • 2016: Got Me Started / Ya no hay nadie que nos pare
  • 2016: Si tu te vas (spanische Version von My Stupid Heart)
  • 2017: Te quiero más (mit Nacho)
  • 2018: Princesa (mit Karol G)
  • 2018: Consejo de amor (feat. Morat)
  • 2018: Quiero volver (mit Sebastián Yatra)
  • 2018: Por que te vas (mit Cali y El Dandee)
  • 2019: 22 (mit Greeicy)
  • 2019: Suéltate el pelo
  • 2019: Fresa (mit Lalo Ebratt)
  • 2019: Oye (mit Sebastián Yatra)
  • 2020: Recuerdo (mit Mau y Ricky)
  • 2020: Ya no me llames (mit Ovy On The Drums)
  • 2020: Bésame (I Need You) (mit R3hab & Reik)
  • 2020: Ella dice (mit Khea)
  • 2020: Un beso en madrid (mit Alejandro Sanz)
  • 2021: Miénteme (mit María Becerra)

Promotion-SinglesBearbeiten

  • 2011: Tu resplandor
  • 2012: En mi mundo
  • 2012: Nel mio mondo
  • 2013: Hoy somos más ohó
  • 2013: In My Own World
  • 2013: All’alba sorgerò
  • 2014: En gira (mit dem Violetta-Cast)
  • 2016: Yo te amo a tí (mit Jorge Blanco)
  • 2016: Losing the Love
  • 2017: Somos el cambio (mit Odino Faccia)
  • 2018: Love Is Love
  • 2019: Diciembre

GastbeiträgeBearbeiten

  • 2017: Todo es posible (David Bisbal feat. Tini Stoessel)
  • 2017: Y apareciste tu (Live) (Cacho Castaña feat. Tini)
  • 2017: Lights Down Low (Latin Mix) (MAX feat. Tini)
  • 2018: La cintura (Remix) (Álvaro Soler feat. Flo Rida & Tini, AT:  Platin)
  • 2018: Lo malo (Remix) (Aitana & Ana Guerra feat. Greeicy & Tini)
  • 2019: Wild (Jonas Blue feat. Chelcee Grimes, TINI & Jhay Cortez)
  • 2019: Sad Song (Alesso feat. Tini)

AuszeichnungenBearbeiten

Jahr Auszeichnung Kategorie Für Resultat
2012 Kids’ Choice Awards Argentina Lieblings-TV-Serie Violetta Nominiert
Weiblicher Newcomer Martina Stoessel Gewonnen
2013 Nickelodeon Kids’ Choice Awards Bester lateinamerikanischer Künstler Martina Stoessel Nominiert
Premios Gardel „Bestes Soundtrack Album“ von Film / Fernsehen Violetta (Soundtrack) Gewonnen
Martín Fierro Awards Weiblicher Newcomer Martina Stoessel Gewonnen
Herausragendes Kinder- / Jugend-Programm Violetta Gewonnen
Kids' Choice Awards Mexicó Lieblings-TV-Serie Violetta Nominiert
Kids’ Choice Awards Argentina Lieblings-TV-Serie Violetta Gewonnen
Lieblings-TV-Schauspielerin Martina Stoessel Nominiert
2014 Kids’ Choice Awards Mexicó[13] Lieblings-TV-Serie Violetta Nominiert
Lieblingsschauspielerin Martina Stoessel Nominiert
Lieblingstheaterstück Violetta en Vivo Nominiert
Bestes Selfie Martina Stoessel Nominiert
2015 Bravo Otto[14] Super-TV-Star (w) Martina Stoessel Gewonnen
2016 European Music Awards Beste lateinamerikanische Künstlerin Tini Nominiert

WeblinksBearbeiten

Commons: Martina Stoessel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Starporträt – Martina Stoessel. In: Gala.de. Abgerufen am 29. November 2018.
  2. 7 Things You Should Know About Argentine Pop Star TINI. Abgerufen am 1. Januar 2021 (englisch).
  3. Popcorn Nr. 1/2019, S. 13
  4. Martina Stoessel. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  5. Una adolescente con sueños musicales. In: Clarin.com. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  6. Violetta: En Mi Mundo [Songs from Season 1] - Original Soundtrack | Songs, Reviews, Credits | AllMusic. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  7. Los ganadores de los Kids' Choice Awards Colombia. Abgerufen am 3. Januar 2018 (es-LA).
  8. Martina Stoessel si fenomenul numit Violetta. In: CDnews.ro. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  9. "Violetta": Die letzten Folgen der finalen 3. Staffel der Teenie-Telenovela starten im Disney Channel. In: filmstarts.de. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  10. Disney Channel | Disney Channel Serien und Spiele. In: disneychannel.de. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  11. Chartquellen: DE
  12. Auszeichnungen für Musikverkäufe: AT AR
  13. Nickelodeon – Kids’ Choice Awards Mexicó 2014 – Abstimmung – Finale. (Nicht mehr online verfügbar.) In: mundonick.com. Archiviert vom Original am 24. August 2013; abgerufen am 16. Juli 2014 (spanisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kidschoiceawardsmexico.mundonick.com
  14. Sieger der BRAVO-Otto-Wahl 2015 stehen fest. (Nicht mehr online verfügbar.) In: bauermedia.com. Archiviert vom Original am 17. August 2016; abgerufen am 15. November 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bauermedia.com