Hauptmenü öffnen
Martin Rubin
Martin Rubin 01.jpg

Martin Rubin am 17. August 2013 beim Sparkassen-Cup

Spielerinformationen
Spitzname „Bueb“
Geburtstag 4. August 1964
Geburtsort Thun, Schweiz
Staatsbürgerschaft SchweizerSchweizer Schweizer
Körpergröße 1,98 m
Spielposition Trainer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Trainer Wacker Thun
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000 SchweizSchweiz Wacker Thun
DeutschlandDeutschland TSV Bayer Dormagen
SchweizSchweiz Wacker Thun
Nationalmannschaft
Debüt am 27. Oktober 1983
            gegen Spanien
  Spiele (Tore)
SchweizSchweiz Schweiz 239 (878)

Stand: 7. Februar 2017

Martin Rubin (* 4. August 1964) ist ein ehemaliger Schweizer Handballspieler. Als Linkshänder spielte der 1,98 m lange Rubin im rechten Rückraum.

Inhaltsverzeichnis

SpielerBearbeiten

In der obersten Schweizer Liga, der Nationalliga A, hielt Rubin lange den Rekord der meisten Spiele, bis er von Urs Schärer abgelöst wurde.[1] In der ewigen Torschützenliste belegt er mit 2172 Treffern in 446 Spielen den dritten Rang.[2]

Rubin spielte auch für den TSV Bayer Dormagen und war langjähriger Nationalspieler der Schweiz. Mit 239 Spielen und 878 Toren hat er die drittmeisten Länderspiele und zweitmeisten Länderspieltore für die Schweiz erzielt.[3]

TrainerBearbeiten

Rubin ist langjähriger Trainer von Wacker Thun.[4] Daneben führt er sein eigenes Sportgeschäft in Thun.

ErfolgeBearbeiten

Als SpielerBearbeiten

Als TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. handballworld.com: Urs Schärer löst Martin Rubin als NLA-Rekordspieler ab.
  2. Schweizerischer Handball-Verband (SHV): Ewige Torschützenliste Männer NLA/SHL. (Memento vom 2. März 2014 im Internet Archive) vom 1. September 2013
  3. Handball.ch: Porträt Martin Rubin, abgerufen am 10. Januar 2014.
  4. wackerthun.ch: Geschichte (Memento vom 1. September 2013 im Internet Archive)
  5. sports-reference.com: Martin Rubin, Abgerufen am 19. Dezember 2009.