Hauptmenü öffnen

Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1995

14. Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1995
14th Men’s Handball World Championship
Anzahl Nationen 24
Weltmeister FrankreichFrankreich Frankreich (1. Titel)
Austragungsort IslandIsland Island
Eröffnungsspiel 7. Mai 1995
Endspiel 21. Mai 1995
Spiele   88
Tore 4.322  (∅: 49,11 pro Spiel)
Torschützenkönig Yoon Kyung-Shin Korea SudSüdkorea, 86 Tore
Bester Spieler Jackson Richardson FrankreichFrankreich (MVP)
← WM 1993
WM 1997 →

Die 14. Handball-Weltmeisterschaft der Männer wurde vom 7. bis 21. Mai 1995 in Island ausgetragen. Erstmals nahmen 24 Mannschaften am Turnier teil. Den Weltmeistertitel sicherte sich Frankreich mit einem 23:19-Sieg im Finale gegen Kroatien. Die deutsche Nationalmannschaft beendete das Turnier auf dem 4. Platz, nachdem sie im Spiel um Platz 3 Schweden mit 20:26 unterlag. Die Schweiz belegte den 7. Platz, Österreich konnte sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

Inhaltsverzeichnis

SpielplanBearbeiten

VorrundeBearbeiten

In der Vorrunde traten die Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander an. Die ersten vier Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für das Achtelfinale, die Teams auf den Plätzen 5 und 6 schieden aus.

Gruppe A in Reykjavík und KópavogurBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Schweiz  Schweiz 5 5 0 0 133:103 10:0
2 Korea Sud  Südkorea 5 4 0 1 140:112 8:2
3 Island  Island 5 3 0 2 119:107 6:4
4 Tunesien  Tunesien 5 2 0 3 110:125 4:6
5 Ungarn  Ungarn 5 1 0 4 119:121 2:8
6 Vereinigte Staaten  USA 5 0 0 5 082:135 0:10
07.05.1995, 15.00 Uhr Schweiz  Schweiz Tunesien  Tunesien 26:22 (15:10)
07.05.1995, 17.00 Uhr Ungarn  Ungarn Korea Sud  Südkorea 26:29 (11:14)
07.05.1995, 20.00 Uhr Island  Island Vereinigte Staaten  USA 27:16 (13:11)
09.05.1995, 15.00 Uhr Vereinigte Staaten  USA Ungarn  Ungarn 14:26 (7:13)
09.05.1995, 17.00 Uhr Korea Sud  Südkorea Schweiz  Schweiz 22:25 (6:10)
09.05.1995, 20.00 Uhr Tunesien  Tunesien Island  Island 21:25 (7:13)
10.05.1995, 15.00 Uhr Schweiz  Schweiz Vereinigte Staaten  USA 28:15 (12:7)
10.05.1995, 17.00 Uhr Tunesien  Tunesien Korea Sud  Südkorea 18:33 (7:16)
10.05.1995, 20.00 Uhr Island  Island Ungarn  Ungarn 23:20 (11:9)
12.05.1995, 15.00 Uhr Ungarn  Ungarn Schweiz  Schweiz 23:30 (10:15)
12.05.1995, 17.00 Uhr Island  Island Korea Sud  Südkorea 23:26 (10:12)
12.05.1995, 20.00 Uhr Vereinigte Staaten  USA Tunesien  Tunesien 17:24 (9:12)
13.05.1995, 16.00 Uhr Schweiz  Schweiz Island  Island 24:21 (11:10)
14.05.1995, 13.00 Uhr Ungarn  Ungarn Tunesien  Tunesien 24:25 (15:12)
14.05.1995, 13.00 Uhr Korea Sud  Südkorea Vereinigte Staaten  USA 30:20 (14:7)

Gruppe B in HafnarfjörðurBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Kroatien  Kroatien 5 4 0 1 140:119 8:2
2 Russland  Russland 5 4 0 1 112:096 8:2
3 Tschechien  Tschechien 5 4 0 1 121:111 8:2
4 Kuba  Kuba 5 2 0 3 136:132 4:6
5 Slowenien  Slowenien 5 1 0 4 131:126 2:8
6 Marokko  Marokko 5 0 0 5 093:149 0:10
08.05.1995, 15.00 Uhr Russland  Russland Kuba  Kuba 21:17 (10:9)
08.05.1995, 17.00 Uhr Tschechien  Tschechien Marokko  Marokko 25:16 (12:8)
08.05.1995, 20.00 Uhr Kroatien  Kroatien Slowenien  Slowenien 26:24 (13:9)
09.05.1995, 15.00 Uhr Kuba  Kuba Tschechien  Tschechien 26:29 (12:16)
09.05.1995, 17.00 Uhr Slowenien  Slowenien Russland  Russland 22:27 (12:13)
09.05.1995, 20.00 Uhr Marokko  Marokko Kroatien  Kroatien 21:33 (8:15)
11.05.1995, 15.00 Uhr Kuba  Kuba Slowenien  Slowenien 34:26 (17:16)
11.05.1995, 17.00 Uhr Tschechien  Tschechien Kroatien  Kroatien 27:25 (12:13)
11.05.1995, 20.00 Uhr Russland  Russland Marokko  Marokko 22:15 (12:8)
12.05.1995, 15.00 Uhr Tschechien  Tschechien Slowenien  Slowenien 23:22 (11:12)
12.05.1995, 17.00 Uhr Kroatien  Kroatien Russland  Russland 25:20 (14:9)
12.05.1995, 20.00 Uhr Marokko  Marokko Kuba  Kuba 25:32 (8:13)
14.05.1995, 15.00 Uhr Slowenien  Slowenien Marokko  Marokko 37:16 (18:9)
14.05.1995, 17.00 Uhr Kroatien  Kroatien Kuba  Kuba 31:27 (13:16)
14.05.1995, 20.00 Uhr Russland  Russland Tschechien  Tschechien 22:17 (11:9)

Gruppe C in KópavogurBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Deutschland  Deutschland 5 5 0 0 128:093 10:0
2 Rumänien  Rumänien 5 3 0 2 121:121 6:4
3 Frankreich  Frankreich 5 3 0 2 122:108 6:4
4 Algerien  Algerien 5 2 0 3 103:113 4:6
5 Danemark  Dänemark 5 2 0 3 126:117 4:6
6 Japan  Japan 5 0 0 5 101:149 0:10
08.05.1995, 15.00 Uhr Frankreich  Frankreich Japan  Japan 33:20 (17:6)
08.05.1995, 17.00 Uhr Deutschland  Deutschland Rumänien  Rumänien 27:19 (11:11)
08.05.1995, 20.00 Uhr Danemark  Dänemark Algerien  Algerien 24:25 (9:16)
10.05.1995, 15.00 Uhr Algerien  Algerien Frankreich  Frankreich 21:23 (9:12)
10.05.1995, 17.00 Uhr Japan  Japan Deutschland  Deutschland 19:30 (9:15)
10.05.1995, 20.00 Uhr Rumänien  Rumänien Danemark  Dänemark 24:28 (13:14)
11.05.1995, 15.00 Uhr Japan  Japan Algerien  Algerien 18:20 (7:9)
11.05.1995, 17.00 Uhr Deutschland  Deutschland Danemark  Dänemark 24:18 (11:9)
11.05.1995, 20.00 Uhr Frankreich  Frankreich Rumänien  Rumänien 22:23 (11:13)
13.05.1995, 14.00 Uhr Deutschland  Deutschland Algerien  Algerien 24:15 (10:8)
13.05.1995, 14.00 Uhr Rumänien  Rumänien Japan  Japan 31:22 (13:11)
13.05.1995, 16.00 Uhr Danemark  Dänemark Frankreich  Frankreich 21:22 (9:11)
14.05.1995, 15.00 Uhr Danemark  Dänemark Japan  Japan 35:22 (15:9)
14.05.1995, 17.00 Uhr Frankreich  Frankreich Deutschland  Deutschland 22:23 (11:11)
14.05.1995, 20.00 Uhr Algerien  Algerien Rumänien  Rumänien 22:24 (7:10)

Gruppe D in AkureyriBearbeiten

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 Schweden  Schweden 5 5 0 0 151:114 10:0
2 Spanien  Spanien 5 4 0 1 123:104 8:2
3 Agypten  Ägypten 5 3 0 2 111:106 6:4
4 Weissrussland 1991  Weißrussland 5 2 0 3 154:125 4:6
5 Kuwait  Kuwait 5 1 0 4 085:131 2:8
6 Brasilien  Brasilien 5 0 0 5 096:140 0:10
08.05.1995, 15.00 Uhr Spanien  Spanien Kuwait  Kuwait 24:21 (9:9)
08.05.1995, 17.00 Uhr Schweden  Schweden Weissrussland 1991  Weißrussland 29:28 (15:9)
08.05.1995, 20.00 Uhr Agypten  Ägypten Brasilien  Brasilien 32:20 (10:8)
09.05.1995, 15.00 Uhr Weissrussland 1991  Weißrussland Spanien  Spanien 27:30 (13:12)
09.05.1995, 17.00 Uhr Brasilien  Brasilien Schweden  Schweden 21:29 (9:15)
09.05.1995, 20.00 Uhr Kuwait  Kuwait Agypten  Ägypten 21:28 (10:11)
11.05.1995, 15.00 Uhr Weissrussland 1991  Weißrussland Brasilien  Brasilien 34:21 (15:7)
11.05.1995, 17.00 Uhr Schweden  Schweden Kuwait  Kuwait 37:22 (19:12)
11.05.1995, 20.00 Uhr Spanien  Spanien Agypten  Ägypten 27:20 (13:10)
12.05.1995, 15.00 Uhr Kuwait  Kuwait Weissrussland 1991  Weißrussland 18:39 (11:23)
12.05.1995, 17.00 Uhr Agypten  Ägypten Schweden  Schweden 22:33 (12:16)
12.05.1995, 20.00 Uhr Spanien  Spanien Brasilien  Brasilien 21:13 (9:3)
14.05.1995, 15.00 Uhr Brasilien  Brasilien Kuwait  Kuwait 21:24 (6:9)
14.05.1995, 17.00 Uhr Schweden  Schweden Spanien  Spanien 23:21 (14:10)
14.05.1995, 20.00 Uhr Agypten  Ägypten Weissrussland 1991  Weißrussland 27:26 (14:10)

FinalrundeBearbeiten

AchtelfinaleBearbeiten

16.05.1995, 15.00 Uhr in Reykjavík Tschechien  Tschechien Korea Sud  Südkorea 26:25 n. V. (23:23, 9:8)
16.05.1995, 15.00 Uhr in Kópavogur Kroatien  Kroatien Tunesien  Tunesien 29:28 n.7m (25:25, 20:20, 18:18, 8:10)
16.05.1995, 17.00 Uhr in Reykjavík Schweiz  Schweiz Kuba  Kuba 27:26 (16:9)
16.05.1995, 17.00 Uhr in Kópavogur Deutschland  Deutschland Weissrussland 1991  Weißrussland 33:26 (15:13)
16.05.1995, 17.00 Uhr in Akureyri Frankreich  Frankreich Spanien  Spanien 23:20 (12:9)
16.05.1995, 20.00 Uhr in Reykjavík Island  Island Russland  Russland 12:25 (8:11)
16.05.1995, 20.00 Uhr in Kópavogur Agypten  Ägypten Rumänien  Rumänien 31:26 (13:14)
16.05.1995, 20.00 Uhr in Akureyri Schweden  Schweden Algerien  Algerien 28:22 (16:12)

Platzierungsrunde 9–16Bearbeiten

17.05.1995, 15.00 Uhr in Hafnarfjörður Kuba  Kuba Spanien  Spanien 29:32 (18:16)
17.05.1995, 17.15 Uhr in Akureyri Algerien  Algerien Korea Sud  Südkorea 21:33 (13:16)
17.05.1995, 20.00 Uhr in Hafnarfjörður Tunesien  Tunesien Rumänien  Rumänien 25:33 (13:17)
17.05.1995, 20.00 Uhr in Reykjavík Island  Island Weissrussland 1991  Weißrussland 23:28 (15:15)

ViertelfinaleBearbeiten

17.05.1995, 15.00 Uhr in Reykjavík Schweiz  Schweiz Frankreich  Frankreich 18:28 (7:15)
17.05.1995, 17.15 Uhr in Hafnarfjörður Kroatien  Kroatien Agypten  Ägypten 30:16 (13:8)
17.05.1995, 17.15 Uhr in Reykjavík Russland  Russland Deutschland  Deutschland 17:20 (7:12)
17.05.1995, 20.00 Uhr in Akureyri Schweden  Schweden Tschechien  Tschechien 21:17 (9:9)

Platzierungsrunde 9–12 in HafnarfjörðurBearbeiten

19.05.1995, 13.00 Uhr Weissrussland 1991  Weißrussland Spanien  Spanien 35:34 n. V. (30:30, 13:15)
19.05.1995, 15.00 Uhr Rumänien  Rumänien Korea Sud  Südkorea 34:29 (15:14)

Platzierungsrunde 5–8 in ReykjavíkBearbeiten

19.05.1995, 13.00 Uhr Tschechien  Tschechien Agypten  Ägypten 21:25 (7:10)
19.05.1995, 15.00 Uhr Schweiz  Schweiz Russland  Russland 23:25 (8:11)

Halbfinale in ReykjavíkBearbeiten

19.05.1995, 18.00 Uhr Deutschland  Deutschland Frankreich  Frankreich 20:22 (8:11)
19.05.1995, 20.00 Uhr Kroatien  Kroatien Schweden  Schweden 28:25 (16:17)

Spiel um Platz 11 in HafnarfjörðurBearbeiten

20.05.1995, 15.00 Uhr Spanien  Spanien Korea Sud  Südkorea 27:22 (17:12)

Spiel um Platz 9 in HafnarfjörðurBearbeiten

20.05.1995, 17.00 Uhr Rumänien  Rumänien Weissrussland 1991  Weißrussland 32:35 (17:16)

Spiel um Platz 7 in ReykjavíkBearbeiten

20.05.1995, 17.00 Uhr Tschechien  Tschechien Schweiz  Schweiz 21:23 (9:10)

Spiel um Platz 5 in ReykjavíkBearbeiten

20.05.1995, 15.00 Uhr Agypten  Ägypten Russland  Russland 28:31 n. V. (24:24, 13:13)

Spiel um Platz 3 in ReykjavíkBearbeiten

21.05.1995, 12.30 Uhr Schweden  Schweden Deutschland  Deutschland 26:20 (11:9)

Finale in ReykjavíkBearbeiten

21.05.1995, 15.00 Uhr Frankreich  Frankreich Kroatien  Kroatien 23:19 (11:6)

AbschlussplatzierungenBearbeiten

Rang Team Sp. S U N Tore Diff.
  Frankreich  Frankreich 9 7 0 2 218:185 +033
  Kroatien  Kroatien 9 6 1 2 242:208 +034
  Schweden  Schweden 9 8 0 1 251:201 +050
04. Deutschland  Deutschland 9 7 0 2 221:184 +037
05. Russland  Russland 9 7 0 2 210:179 +031
06. Agypten  Ägypten 9 5 0 4 211:214 -0 3
07. Schweiz  Schweiz 9 7 0 2 224:203 +021
08. Tschechien  Tschechien 9 5 0 4 206:205 +0 1
09. Weissrussland 1991  Weißrussland 9 5 0 4 278:247 +031
10. Rumänien  Rumänien 9 5 0 4 246:241 +0 5
11. Spanien  Spanien 9 6 0 3 236:213 +023
12. Korea Sud  Südkorea 9 5 0 4 249:220 +029
13. Kuba  Kuba 7 2 0 5 191:191 0 0
14. Island  Island 7 3 0 4 154:160 -0 6
15. Tunesien  Tunesien 7 2 1 4 160:183 -023
16. Algerien  Algerien 7 2 0 5 146:174 -028
17. Ungarn  Ungarn 5 1 0 4 119:121 -0 2
18. Slowenien  Slowenien 5 1 0 4 131:126 +0 5
19. Danemark  Dänemark 5 2 0 3 126:117 +0 9
20. Kuwait  Kuwait 5 1 0 4 85:131 -046
21. Vereinigte Staaten  USA 5 0 0 5 82:135 -053
22. Marokko  Marokko 5 0 0 5 93:149 -056
23. Japan  Japan 5 0 0 5 101:149 -048
24. Brasilien  Brasilien 5 0 0 5 96:140 -044

AuszeichnungenBearbeiten

All-Star-TeamBearbeiten

Position Name Land
Tor: Andreas Thiel Deutschland BR  Deutschland
Linksaußen: Erik Hajas Schweden  Schweden
Rückraum links: Talant Dujshebaev Russland  Russland
Rückraum Mitte: Jackson Richardson Frankreich  Frankreich
Rückraum rechts: Yoon Kyung-Shin Korea Sud  Südkorea
Rechtsaußen: Irfan Smajlagić Kroatien  Kroatien
Kreis: Geir Sveinsson Island  Island

StatistikenBearbeiten

TorschützenBearbeiten

Pl. Spieler Team Tore FT 7 m
01. Yoon Kyung-Shin Korea Sud  Südkorea 86 70 16
02. Dmitri Filippow Russland  Russland 69 30 39
03. Michail Jakimowitsch Weissrussland 1991  Weißrussland 57 40 17
04. Marc Baumgartner Schweiz  Schweiz 56 40 16
05. Erik Hajas Schweden  Schweden 55 54 1
06. Carlos Pérez Kuba  Kuba 49 41 8
07. Stéphane Stoecklin Frankreich  Frankreich 48 34 14
08. Irfan Smajlagić Kroatien  Kroatien 47 47 -
09. Sameh Abd Elwareth Agypten  Ägypten 46 38 8
010. Andrei Paraschtschenko Weissrussland 1991  Weißrussland 45 45 -

FT … Feldtore; 7m … Siebenmeter

Beste TorhüterBearbeiten

Pl. Spieler Team gehaltene Bälle [%]
1 Tomas Svensson Schweden  Schweden 47 %
2 Valter Matošević Kroatien  Kroatien 44 %
3 Andreas Thiel Deutschland  Deutschland 42 %
4 Vladimir Rivero Hernández Kuba  Kuba 41 %
Andrei Lawrow Russland  Russland 41 %
David Barrufet Spanien  Spanien 41 %
Jan Holpert Deutschland  Deutschland 41 %
8 Lee Suk-Hyung Korea Sud  Südkorea 40 %
Miloš Slabý Tschechien  Tschechien 40 %
10 Guðmundur Hrafnkelsson Island  Island 39 %

AufgeboteBearbeiten

QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten