Hauptmenü öffnen

Marco Stiepermann

deutscher Fußballspieler

Marco Stiepermann (* 9. Februar 1991 in Dortmund) ist ein deutscher Fußballspieler, der für Norwich City spielt.

Marco Stiepermann
Stiepermann, Mario CB 13-14 WP.JPG
Stiepermann bei Energie Cottbus
Personalia
Geburtstag 9. Februar 1991
Geburtsort DortmundDeutschland
Größe 190 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1998–2010 Borussia Dortmund
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2011 Borussia Dortmund II 33 0(5)
2009–2011 Borussia Dortmund 7 0(1)
2011–2012 Alemannia Aachen (Leihe) 21 0(2)
2011–2012 Alemannia Aachen II (Leihe) 8 0(0)
2012–2014 FC Energie Cottbus 56 0(7)
2014–2016 SpVgg Greuther Fürth 61 0(9)
2016–2017 VfL Bochum 31 0(1)
2017– Norwich City 66 (10)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006–2007 Deutschland U-16 11 0(5)
2007–2008 Deutschland U-17 11 0(1)
2008–2009 Deutschland U-18 12 0(0)
2009–2010 Deutschland U-19 11 0(2)
2010–2011 Deutschland U-20 3 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

KarriereBearbeiten

Stiepermann begann in der Jugend von Borussia Dortmund mit dem Fußballspielen. Seinen ersten Auftritt im Westfalenstadion hatte er bereits als Zehnjähriger, als er am 28. Juli 2001 den neuen BVB-Profi Márcio Amoroso bei dessen erstem Spiel als Einlaufkind aufs Feld begleitete.[1]

In der Saison 2009/10 war Stiepermann noch für die U-19 des BVB spielberechtigt, gab jedoch schon in der Rückrunde der Saison 2008/09 sein Debüt im Seniorenbereich, als er für die zweite Mannschaft des BVB in der Regionalliga West auflief. Sein erstes Bundesligaspiel absolvierte er am 13. Dezember 2009 beim 3:1 in Wolfsburg, als er in der 86. Minute für Lucas Barrios eingewechselt wurde. Im Rückspiel erzielte er in der 81. Minute seinen ersten Bundesligatreffer zum 1:1-Endstand.

Ab September 2010 stand er auch im Kader der deutschen U-20-Junioren. In seinem zweiten U-20-Länderspiel gegen Italien erzielte er das zwischenzeitliche 2:0.[2]

Zur Saison 2011/12 lieh Alemannia Aachen Stiepermann für ein Jahr von Dortmund aus.[3] Zur Saison 2012/13 verpflichtete der FC Energie Cottbus Stiepermann. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015.[4] Zur Spielzeit 2014/15 wechselte der 23-Jährige vom FC Energie zur SpVgg Greuther Fürth und erhielt einen Vertrag bis 2017.[5] Im Sommer 2016 wechselte Stiepermann zum Ligakonkurrenten VfL Bochum, ein Jahr später zum englischen Zweitligisten Norwich City, der von Daniel Farke trainiert wird. In der Saison 2018/19 feierte er mit Norwich die Zweitligameisterschaft und stieg in die Premier League auf. Stiepermann hatte mit neun Toren in 43 Spielen dazu beigetragen.

Titel und ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kai Griepenkerl: Stiepermanns Weg vom Fan zum Profi. Reviersport, 13. April 2010
  2. U20-Junioren wahren weiße Weste; sid-Bericht auf handelsblatt.com, 17. November 2010
  3. Perfekt! Stiepermann kommt vom BVB; Mitteilung von Alemannia Aachen vom 23. Mai 2011.
  4. FC Energie verpflichtet Marco Stiepermann (Memento vom 22. Juni 2012 im Internet Archive); Meldung des FC Energie Cottbus vom 29. Mai 2012.
  5. Greuther Fürth holt Stürmer Stiepermann aus Cottbus; dpa-Meldung bei sueddeutsche.de vom 12. Mai 2014.