Liste der Tätorter in Södermanlands län

Wikimedia-Liste

Die Liste der Tätorter in Södermanlands län umfasst alle Ortschaften in der mittelschwedischen Provinz Södermanlands län, die nach Definition des Statistiska centralbyrån aktuell als Tätort geführt werden. Zusätzlich sind die ehemaligen Tätorter aufgeführt.

Aktuelle TätorterBearbeiten

In der Tabelle sind die Einwohnerzahlen der Orte aufgeführt, die vom Statistiska centralbyrån für Tätorter in der heutigen Form seit 1960 veröffentlicht werden, jeweils für den 31. Dezember jedes fünften Jahres (außer 1985), zuletzt für 2015, als es in Södermanlands län 74 Tätorter mit 202 bis 67.359 Einwohnern gab.

Jeweils ist die Gemeinde (kommun) angegeben, zu der der Ort heute – in der Regel seit Bildung der Gemeinden in der heutigen Form 1971 – gehört (auch in den Tabellen der ehemaligen Tätorter). Die Namen der Zentralorte der Gemeinden sind fett unterlegt.

Rang
(2015)
Name Gemeinde 1960 1965 1970 1975 1980 1990 1995 2000 2005 2010 2015 Bemerkung
1 Eskilstuna Eskilstuna 53.936 59.038 68.596 66.409 62.367 59.815 58.984 57.867 60.185 64.679 67.359 1970 zusammengewachsen mit Ärna, Berga, Flacksta, Måsta, Odlaren und Sal, 2010 mit Västra Borsökna, 2015 mit Skogstorp; 2015 Skiftinge ausgegliedert als neuer Tätort
2 Nyköping Nyköping 19.947 24.315 30.943 30.352 28.046 26.384 26.869 27.164 27.720 29.891 32.224 1970 zusammengewachsen mit Oppeby, 2010 mit Oxbacken
3 Katrineholm Katrineholm 19.134 21.934 22.616 22.884 21.876 21.664 21.746 21.329 21.386 21.993 23.283
4 Strängnäs Strängnäs 7.632 8.556 9.509 10.255 10.931 11.420 11.617 12.010 12.296 12.856 13.693
5 Oxelösund Oxelösund 9.376 13.377 15.085 13.862 14.084 12.873 11.598 10.680 10.843 10.870 11.157 2015 Inskogen ausgegliedert als neuer Tätort
6 Torshälla Eskilstuna 5.662 7.033 8.363 8.231 8.153 8.026 7.665 7.453 7.614 7.612 8.928 2015 zusammengewachsen mit Ängsholmen und Torshälla huvud
7 Flen Flen 5.262 6.201 6.768 6.770 6.751 6.331 6.369 6.159 6.114 6.229 6.594
8 Trosa Trosa 1.322 1.664 2.173 3.128 3.688 4.096 4.235 4.201 4.633 5.027 5.836 2015 zusammengewachsen mit Stensund och Krymla
9 Gnesta Gnesta 2.269 2.494 2.908 3.891 4.137 4.683 5.130 5.082 5.208 5.562 5.772
10 Skiftinge Eskilstuna 4.983 2015 ausgegliedert aus Eskilstuna
11 Vingåker Vingåker 4.291 4.656 5.414 5.365 5.428 5.172 4.837 4.352 4.362 4.282 4.548
12 Arnö Nyköping 1.539 3.321 3.750 3.826 3.928 3.871 4.124
13 Mariefred Strängnäs 1.674 1.910 2.013 2.553 2.717 3.488 3.728 3.702 3.813 3.726 3.911
14 Vagnhärad Trosa 856 968 1.440 2.839 3.398 3.303 3.364 3.276 3.221 3.324 3.397
15 Hällbybrunn Eskilstuna 1.614 2.118 2.618 2.549 2.416 3.454 3.541 3.411 3.374 3.296 3.323
16 Åkers styckebruk Strängnäs 1.168 2.280 2.584 2.572 2.557 2.769 2.824 2.792 2.742 2.891 2.980 1965 zusammengewachsen mit Åkers Krutbruk
17 Abborrberget Strängnäs 570 721 669 688 645 981 1.474 1.569 1.814 2.141 2.324 bis 1970 Sundby
18 Malmköping Flen 1.861 2.067 2.189 2.171 2.088 2.192 2.174 2.049 2.000 1.977 2.106
19 Stigtomta Nyköping 760 853 983 1.886 2.143 2.072 2.014 1.923 1.948 1.942 1.949
20 Stallarholmen Strängnäs 761 946 1.098 1.196 1.219 1.307 1.394 1.400 1.487 1.623 1.671 2015 Tuna ausgegliedert als neuer Tätort
21 Hälleforsnäs Flen 2.665 2.874 2.813 2.696 2.462 2.105 1.863 1.741 1.747 1.585 1.624
22 Valla Katrineholm 1.155 1.219 1.316 1.434 1.596 1.804 1.760 1.644 1.584 1.517 1.485
23 Ärla Eskilstuna 712 857 958 1.241 1.342 1.301 1.292 1.264 1.281 1.270 1.272
24 Svalsta Nyköping 210 468 812 1.106 1.093 1.038 1.012 1.020 1.078 1.095
25 Hållsta Eskilstuna 321 475 715 825 771 795 810 802 804 823 917
26 Kjulaås Eskilstuna 437 796 926 1.042 959 951 889 851 837 915
27 Tystberga Nyköping 754 987 1.015 1.078 1.008 941 949 932 844 828 869
28 Sundbyholm Eskilstuna 330 485 868
29 Björnlunda Gnesta 375 389 415 806 872 830 825 764 795 827 838
30 Bergshammar Nyköping 402 857 813 718 799 791 804 790 801
31 Nävekvarn Nyköping 843 913 1.027 981 1.014 999 937 859 858 795 779
32 Sparreholm Flen 974 1.068 1.072 1.043 1.015 968 915 854 811 741 734
33 Högsjö Vingåker 779 781 832 799 819 847 823 762 779 713 691
34 Sköldinge Katrineholm 818 750 722 741 736 687 619 617 630 604 685 2015 zusammengewachsen mit Korslöt och Villahagen (ehemals Tätort Kantorp)
35 Vrena Nyköping 642 740 794 730 730 726 712 655 665 626 630
36 Hällberga Eskilstuna 435 507 655 717 733 647 642 639 616 612 618
37 Jönåker Nyköping 593 563 657 671 620 622 628 662 610 617 598
38 Stjärnhov Gnesta 472 429 445 543 596 582 582 598 588 549 555
39 Marielund Strängnäs 416 532
40 Forssjö Katrineholm 237 307 328 490 553 543 513 537 525
41 Bie Katrineholm 241 287 378 421 536 551 624 582 549 528 510
42 Härad Strängnäs 259 523 539 523 501 516 494 508 508
43 Mellösa Flen 439 405 571 605 656 639 626 551 551 535 505
44 Baggetorp Vingåker 307 289 277 343 460 558 534 514 519 502 490 zum Teil in der Gemeinde Katrineholm (7 Einwohner 2015)
45 Sjösa Nyköping 341 452 520 491 487 470 477 483 488
46 Enstaberga Nyköping 448 490 553 515 489 485 472 466 461 430 436
47 Björktorp och Sanda Strängnäs 433
48 Björkvik Katrineholm 290 346 413 437 526 533 512 511 492 427
49 Alberga Eskilstuna 267 315 406 402 377 395 402 410 395 405
50 Sund Trosa 255 263 305 330 329 394
51 Merlänna Strängnäs 376 371 370 356 383
52 Västerljung Trosa 217 401 383 372 398 377
53 Marmorbyn Vingåker 304 384 407 381 389 382 372
54 Bettna Flen 382 474 554 532 534 453 430 423 415 412 366
55 Strångsjö Katrineholm 241 268 343 320 322 321 348 365 370 365 351
56 Äsköping Katrineholm 266 265 333 339 393 442 418 398 371 342 326
57 Tumbo Eskilstuna 302 259 276 295 292 321
58 Kullersta Eskilstuna 320
59 Kalkudden Strängnäs 278
60 Orrhammar Flen 338 324 322 270 2010 kein Tätort wegen über 50 % gewachsenem Anteils an Ferienhäusern
60 Tuna Strängnäs 270 2015 ausgegliedert aus Stallarholmen
62 Udden Eskilstuna 259
63 Runtuna Nyköping 203 210 258 258 245 268 250 247
64 Öbolandet Trosa 244
65 Skeppsvik Nyköping 241
66 Inskogen Oxelösund 228 2015 ausgegliedert aus Oxelösund
67 Bälgviken Eskilstuna 273 283 247 260 253 226
68 Ålberga Nyköping 267 267 295 274 268 268 287 282 271 247 223
69 Läppe Vingåker 221
70 Buskhyttan Nyköping 211 238 234 212 208 209 209 213 225 210
70 Stavsjö Nyköping 243 223 221 212 210
72 Kvegerö Nyköping 209 zum Teil in der Gemeinde Gnesta (15 Einwohner 2015)
73 Skebokvarn Flen 344 273 258 243 275 246 249 230 218 207
74 Vansö Strängnäs 202 202

Anmerkung:

  • in Södermanlands län, Gemeinde Eskilstuna liegt auch ein kleinerer Teil (mit 1.062 von insgesamt 2.179 Einwohnern 2015) des Tätorts Kvicksund, Gemeinde Västerås, Västmanlands län
  • fehlende Angaben bedeuten, dass der Ort im betreffenden Jahr weniger als 200 Einwohner hatte, also nicht den Status eines Tätort besaß

Ehemalige TätorterBearbeiten

Im Folgenden sind die Ortschaften aufgeführt, die im Zeitraum ab 1960 ehemals den Status eines Tätort besaßen, aktuell jedoch nicht mehr, unterteilt nach:

  • weiter eigenständig existierenden Orten; bei diesen ist die höchste Einwohnerzahl im behandelte Zeitraum (mit Jahr) sowie die heutige Einwohnerzahl angegeben
  • in anderen Orten aufgegangenen Orten; bei diesen ist Einwohnerzahl für das Jahr angegeben, in dem sie zuletzt als eigenständiger Tätort geführt wurden

Für alle sind die heutige Gemeinde und das Jahr angegeben, in dem der Ort zuletzt als Tätort geführt wurde.

Als eigenständige Orte weiter existierende ehemalige Tätorter
Name Gemeinde Tätort
bis
Höchste
Einwohnerzahl
Jahr Einwohner
2015
Bemerkung
Djulö kvarn Katrineholm 2010 209 2010 233 2015 geteilt in zwei Småorter mit 165 und 68 Einwohnern
In anderen Orten aufgegangene ehemalige Tätorter
Name Gemeinde Letzte
Einwohnerzahl
Jahr Bemerkung
Åkers Krutbruk Strängnäs 678 1960 1965 aufgegangen in Åkers styckebruk
Ängsholmen Eskilstuna 222 2010 2015 aufgegangen in Torshälla
Ärna Eskilstuna 794 1965 1970 aufgegangen in Eskilstuna
Berga Eskilstuna 975 1965 1970 aufgegangen in Eskilstuna
Flacksta Eskilstuna 677 1965 1970 aufgegangen in Eskilstuna
Kantorp Katrineholm 203 1965 nach 1965 bis 2010 als Småort Korslöt och Villahagen, 2015 aufgegangen in Sköldinge
Måsta Eskilstuna 264 1965 1970 aufgegangen in Eskilstuna
Odlaren Eskilstuna 247 1965 1970 aufgegangen in Eskilstuna
Oppeby Nyköping 4.225 1965 1970 aufgegangen in Nyköping
Oxbacken Nyköping 220 2005 2010 aufgegangen in Nyköping
Rekarne Eskilstuna 216 1965 nach 1965 (Jahr unbekannt) aufgegangen in Tumbo
Sal Eskilstuna 273 1965 1970 aufgegangen in Eskilstuna
Skogstorp Eskilstuna 2.860 2010 2015 aufgegangen in Eskilstuna
Stensund och Krymla Trosa 346 2010 2015 aufgegangen in Trosa
Torshälla huvud Eskilstuna 492 2010 2015 aufgegangen in Torshälla
Västra Borsökna Eskilstuna 482 2005 2010 aufgegangen in Eskilstuna

WeblinksBearbeiten