Lago di Lucendro

Stausee in der Schweiz

Der Lago di Lucendro ist ein Stausee im Kanton Tessin auf dem Gebiet der Gemeinde Airolo. Das Wasser vom Stausee wird zusammen mit demjenigen aus dem Sella-Stausee im Kraftwerk Airolo genutzt.

Lago di Lucendro
Picswiss TI-15-13.jpg
Lage: Kanton Tessin
Zuflüsse: diverse Bergbäche
Abfluss: Gotthardreuss
Lago di Lucendro (Kanton Tessin)
Lago di Lucendro
Koordinaten 684596 / 157334Koordinaten: 46° 33′ 43″ N, 8° 32′ 31″ O; CH1903: 684596 / 157334
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Pfeilerstaumauer
Bauzeit: 1947
Höhe des Absperrbauwerks: 73 m
Höhe über Gewässersohle: 96 m
Bauwerksvolumen: 154 000 m³
Kronenlänge: 269 m
Betreiber: Aare-Tessin AG, Olten
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 2134 m ü. M.
Wasseroberfläche 54 ha
Stauseelänge 1,4 km
Speicherraum 25 000 000 m³
Gesamtstauraum: 25 600 000 m³
Einzugsgebiet 7,05 km²
Bemessungshochwasser: 70 m³/s
Karte Lago di Lucendro.png
Detailkarte

Der Stausee ist auf einer Fahrstrasse über den Gotthardpass zu erreichen. Vom Ospizio führt eine Bergstrasse zum wenige hundert Meter entfernten Stausee.

GeschichteBearbeiten

Die Staumauer Lucendro wurde im Jahre 1947 von Motor-Columbus fertiggestellt. Vorher gab es hier einen kleinen Bergsee.

Aufgrund des Materialmangels während des Zweiten Weltkriegs wurde die Mauer in Pfahlbauweise aus hohlen Betonsäulen erstellt.[1]

 
Lago di Lucendro

WeblinksBearbeiten

Commons: Lago di Lucendro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Tessin - Zwischen Lago Maggiore und Gotthard, Film von Anna-Lena Maul, 1. Juni 2020 21:02 Uhr bei tagesschau24