Kisnyárád

Gemeinde in Ungarn

Kisnyárád (deutsch Kischnaarad) ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Mohács im Komitat Baranya.

Kisnyárád
Wappen von Kisnyárád
Kisnyárád (Ungarn)
Kisnyárád (46° 2′ 7″ N, 18° 34′ 0″O)
Kisnyárád
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Mohács
Kreis seit 1.1.2013: Mohács
Koordinaten: 46° 2′ N, 18° 34′ OKoordinaten: 46° 2′ 7″ N, 18° 34′ 0″ O
Fläche: 32,06 km²
Einwohner: 189 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 6 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 69
Postleitzahl: 7759
KSH kódja: 33215
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeisterin: Gabriella Fledrich (parteilos)
Postanschrift: Kossuth Lajos u. 34
7759 Kisnyárád
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Geografische LageBearbeiten

Kisnyárád liegt ungefähr zehn Kilometer nordwestlich der Stadt Mohács. Nachbargemeinden sind Erdősmárok, Székelyszabar und Himesháza.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Heimatkundliche Sammlung (Helytörténeti gyűjtemény) im ehemaligen Schulgebäude
  • Kalvarienberg mit Szent-János-Kapelle
  • Römisch-katholische Kirche Árpád-házi Szent Erzsébet, erbaut 1777 (Barock)
  • Szent-Flórián-Statue (Szent Flórián-szobor) erschaffen 1925
  • Weltkriegsdenkmal (I. és II. világháborús áldozatok emlékműve)
 
Röm.-kath. Kirche Árpád-házi Szent Erzsébet

VerkehrBearbeiten

Kisnyárád ist nur über die Nebenstraße Nr. 56112 zu erreichen. Östlich des Ortes verläuft die Autobahn M6. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Mohács.

LiteraturBearbeiten

  • Gyula Erdődy: Kisnyárád község története. Kisnyárád 2005.

WeblinksBearbeiten