Kirill Sergejewitsch Ladygin

Russischer Autorennfahrer
(Weitergeleitet von Kirill Ladygin)

Kirill Sergejewitsch Ladygin (russisch Кирилл Сергеевич Ладыгин; * 17. Dezember 1978 in Swerdlowsk) ist ein russischer Autorennfahrer und der ältere Bruder von Anton Ladygin.

Kirill Ladygin 2016 in Le Mans
Kirill Ladygin im WTCC-Lada beim Wertungslauf in Japan 2009

KarriereBearbeiten

Kirill Ladygin begann seine Karriere zu Beginn der 2000er-Jahre im nationalen russischen Monopostosport und wechselte 2005 in den Tourenwagensport. Nach einem dritten Gesamtrang 2005[1] sicherte er sich 2006 den Gesamtsieg im Lada Revolution Cup Russia[2]. Diese Erfolge brachten ihm 2008 ein Engagement in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft ein. Er fuhr bei den letzten drei Rennwochenenden für Russian Bears Motorsport als dritter Fahrer neben Jaap van Lagen und Viktor Shapovalov einen Lada 110 2.0. Allerdings war das Team mit dem unterlegenen Wagen so gut wie chancenlos und Ladygin machte keine WM-Punkte.

2009 bestritt Ladygin die gesamte WM-Saison. Das Team erhielt Werksunterstützung von Lada, dennoch konnte er mit dem Vorjahresmodell und dem Einsatzwagen dieses Jahres, dem Lada Priora, erneut keine Weltmeisterschaftspunkte erzielen.

Nach dem Ende des Lada-Engagements in der Weltmeisterschaft mit dem Ablauf der Saison 2009, fuhr Ladygin 2010 kein einziges Autorennen. 2011 siegte er dann in der Gesamtwertung im RAF Russian Lada Granta Cup, einer weiteren nationalen Tourenwagenserie[3].

2012 stieg er in die FIA-GT3-Europameisterschaft ein und fuhr ab 2013 für SMP Racing in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft und der European Le Mans Series. Dort war sein bisher größter Erfolg ein dritter Rang beim 4-Stunden-Rennen am Red Bull Ring 2015. Dreimal war er bisher beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start, mit dem 7. Rang 2016 als bestem Ergebnis.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2014 Russland  SMP Racing Oreca 03 Frankreich  Nicolas Minassian Italien  Maurizio Mediani Ausfall Motorschaden
2015 Russland  SMP Racing BR Engineering BR01 Russland  Michail Aljoschin Russland  Anton Ladygin Rang 33
2016 Russland  SMP Racing BR Engineering BR01 Russland  Vitaly Petrov Russland  Victor Shaitar Rang 7

WeblinksBearbeiten

Commons: Kirill Sergejewitsch Ladygin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lada Revolution Cup Russia 2005
  2. Lada Revolution Cup Russia 2006
  3. RAF Russian Lada Granta Cup 2011