Hauptmenü öffnen

Als Kabinett Hoffmann IV bezeichnet man die saarländische Landesregierung unter Ministerpräsident Johannes Hoffmann (CVP) vom 17. Juli 1954 bis zum 29. Oktober 1955.

Nachdem die Koalition aus CVP und SPS wegen Streitigkeiten um ein geplantes Betriebsverfassungsgesetz auseinandergebrochen war, regierte die CVP, die über die absolute Mehrheit im Landtag verfügte, alleine weiter. Dem neuen Kabinett von Johannes Hoffmann gehörten an:

Amt Name Partei
Ministerpräsident Johannes Hoffmann CVP
Minister des Inneren Edgar Hector CVP
Minister der Justiz Erwin Müller CVP
Minister für Finanzen und Forsten Paul Senf
bis 6. September 1955
parteilos
Minister für Kultus, Unterricht und Volksbildung Johannes Hoffmann CVP
Minister für Arbeit und Wohlfahrt Johann Klein CVP
Minister für Wirtschaft, Verkehr, Ernährung und Landwirtschaft Franz Ruland CVP
Parlamentarischer Staatssekretär für Ernährung, Landwirtschaft und staatliche Hofgüter Josef Kurtz CVP
Minister für öffentliche Arbeiten und Wiederaufbau Johannes Hoffmann CVP

LiteraturBearbeiten

  • Präsident des Landtages des Saarlandes (Hrsg.): 40 Jahre Landtag des Saarlandes. Krüger, Saarbrücken 1987. S. 56 ff.