Hauptmenü öffnen
K League Classic
Meister Jeonbuk Hyundai Motors
Champions League Jeonbuk Hyundai Motors
Suwon Samsung Bluewings
Pohang Steelers
Champions-League-
Qualifikation
FC Seoul
Pokalsieger Seongnam FC
Relegation ↓ Gyeongnam FC
Absteiger Gyeongnam FC
Sangju Sangmu FC
Mannschaften 12
Spiele 228
Tore 503  (ø 2,21 pro Spiel)
Zuschauer 1.808.400  (ø 7932 pro Spiel)
Torschützenkönig BrasilienBrasilien Santos
(Suwon Samsung Bluewings)
K League Classic 2013

Die K League Classic 2014 war die zweite Spielzeit der höchsten südkoreanischen Fußballliga unter diesem Namen und die insgesamt 32. Spielzeit seit der offiziellen Einführung im Jahr 1983. Die reguläre Saison begann am 8. März und wurde am 26. Oktober 2014 beendet. Im Anschluss fanden im Oktober und November 2014 die Meisterschafts- und die Abstiegsrunde statt. Titelverteidiger war Pohang Steelers.

Jeonbuk Hyundai Motors wurde zum insgesamt dritten Mal Meister. Zusammen mit den Suwon Samsung Bluewings und dem Seongnam FC (als Pokalsieger) qualifizierten sie sich für die AFC Champions League 2015. Der FC Seoul starteten als Ligadritter in der Qualifikation zur Champions League.

Direkt in die K League Challenge absteigen musste der Neuaufsteiger Sangju Sangmu FC. Die zwei Relegationsspiele zwischen Gyeongnam FC und dem Play-off-Gewinner der K League Challenge 2014, dem Gwangju FC, fanden am 3. und 6. Dezember 2014 statt. Der Zweitligaverein sicherte sich dabei den Aufstieg.

Teilnehmer und ihre SpielstättenBearbeiten

AbschlusstabellenBearbeiten

Reguläre SaisonBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jeonbuk Hyundai Motors  33  20  8  5 053:200 +33 68
 2. Suwon Samsung Bluewings  33  16  10  7 045:330 +12 58
 3. Pohang Steelers (M), (P)  33  16  7  10 046:330 +13 55
 4. FC Seoul  33  13  11  9 037:240 +13 50
 5. Jeju United  33  13  11  9 036:300  +6 50
 6. Ulsan Hyundai  33  13  8  12 039:340  +5 47
 7. Jeonnam Dragons  33  13  6  14 042:470  −5 45
 8. Incheon United  33  8  13  12 031:420 −11 37
 9. Busan IPark  33  7  12  14 031:450 −14 33
10. Seongnam FC  33  7  10  16 027:360  −9 31
11. Gyeongnam FC  33  6  13  14 024:450 −21 31
12. Sangju Sangmu FC (R)  33  6  11  16 031:530 −22 29
Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
Teilnahme an der Abstiegsrunde
(M) Amtierender Meister: Pohang Steelers
(P) Amtierender Pokalsieger: Pohang Steelers
(R) Gewinner der Relegationsspiele und Neuaufsteiger aus der K League Challenge 2013: Sangju Sangmu FC

MeisterschaftsrundeBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jeonbuk Hyundai Motors  38  24  9  5 061:220 +39 81
 2. Suwon Samsung Bluewings  38  19  10  9 052:370 +15 67
 3. FC Seoul  38  15  13  10 049:320 +17 58
 4. Pohang Steelers (M), (P)  38  16  10  12 050:390 +11 58
 5. Jeju United  38  14  12  12 039:370  +2 54
 6. Ulsan Hyundai  38  13  11  14 044:430  +1 50
Südkoreanischer Meister und Teilnahme an der AFC Champions League 2015: Jeonbuk Hyundai Motors
Teilnahme an der AFC Champions League 2015: Suwon Samsung Bluewings
Teilnahme an den Play-offs zur AFC Champions League 2015: FC Seoul
(M) Amtierender Meister: Pohang Steelers
(P) Amtierender Pokalsieger: Pohang Steelers

AbstiegsrundeBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jeonnam Dragons  38  14  9  15 048:530  −5 51
 2. Busan IPark  38  10  13  15 037:490 −12 43
 3. Seongnam FC  38  9  13  16 032:390  −7 40
 4. Incheon United  38  8  16  14 033:460 −13 40
 5. Gyeongnam FC  38  7  15  16 030:520 −22 36
 6. Sangju Sangmu FC (R)  38  7  13  18 039:620 −23 34
Pokalsieger und Teilnahme an der AFC Champions League 2015: Seongnam FC
Teilnahme an der Relegation: Gyeongnam FC
Absteiger in die K League Challenge 2015: Sangju Sangmu FC
(R) Gewinner der Relegationsspiele: Gwangju FC

RelegationBearbeiten

Der 5. der Abstiegsrunde der K League Classic 2014 spielte gegen den Play-off-Gewinner der K League Challenge 2014 in einer Play-off-Runde mit Hin- und Rückspiel um die Relegation. Das Hinspiel fand am 3. und das Rückspiel am 6. Dezember 2014 statt. Der Sieger qualifizierte sich für die K League Classic 2015.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Gwangju FC 4:2   Gyeongnam FC 3:1 1:1

StatistikenBearbeiten

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Platz Spieler Mannschaft Tore
01. Brasilien  Santos Suwon Samsung Bluewings 14
02. Nordmazedonien  Stevica Ristić Jeonnam Dragons 13
04. Korea Sud  Han Kyo-won Jeonbuk Hyundai Motors 11
0 Korea Sud  Lim Sang-hyub Busan IPark 11
06. Korea Sud  Kim Seung-dae Pohang Steelers 10
Korea Sud  Lee Jong-ho Jeonnam Dragons 10
Brasilien  Fágner Busan IPark 10
Chile  Hugo Droguett Jeju United 10
010. Korea Sud  Kim Shin-wook Ulsan Hyundai 9
Korea Sud  Yang Dong-hyun Ulsan Hyundai 9
Brasilien  Kaio Jeonbuk Hyundai Motors 9
Stand: Ende der Saison[1]

ZuschauertabelleBearbeiten

Platz Mannschaft Heimspiele Zuschauer pro Spiel
01. Suwon Samsung Bluewings 19 372.551 19.608
02. FC Seoul 19 323.244 17.013
03. Jeonbuk Hyundai Motors 19 250.134 13.165
04. Pohang Steelers 19 186.216 09.801
05. Ulsan Hyundai 18 126.572 07.032
06. Jeju United 19 127.520 06.712
07. Incheon United 19 86.815 04.569
08. Gyeongnam FC 19 086.285 04.541
09. Seongnam FC 19 071.344 03.755
10. Jeonnam Dragons 20 067.294 03.365
11. Busan IPark 19 061.819 03.254
12. Sangju Sangmu FC 19 048.606 02.558
Gesamt 228 1.808.4000 07.932
Stand: Ende der Saison[2][3][4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. K League Classic 2014: Torschützen. In: Soccerway.com. Abgerufen am 22. Januar 2016.
  2. K League Classic 2014: Zuschauer. In: Weltfussball.com. Abgerufen am 22. Januar 2016.
  3. K League Classic 2014 Meisterschaft: Zuschauer. In: Weltfussball.com. Abgerufen am 22. Januar 2016.
  4. K League Classic 2014 Abstieg: Zuschauer. In: Weltfussball.com. Abgerufen am 22. Januar 2016.