Jessica Roberts

britische Radsportlerin

Jessica Roberts (* 11. April 1999 in Carmarthen) ist eine britische Radsportlerin, die Rennen auf Bahn und Straße bestreitet.

Jessica Roberts Straßenradsport
Jessica Roberts (2018)
Jessica Roberts (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 11. April 1999
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Disziplin Straße / Bahn
Zum Team
Aktuelles Team Mitchelton Scott
Verein(e)
Towy Riders
Team(s)
2020 Mitchelton Scott
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften (U23)
2019 Europameister2016 – Omnium
Letzte Aktualisierung: 10. Juni 2020

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Jessica Roberts begann mit dem Radsport beim örtlichen Klub Towy Riders. Mit einer Gruppe von Klubkameraden trainierte sie im Wales National Velodrome im 120 Kilometer entfernten Newport. Obwohl sie anfangs wegen der steilen Kurven etwas ängstlich war, bekam sie Spaß am Bahnradsport. Zunächst fuhr sie auf der Straße, bei Querfeldeinrennen und auf dem Mountainbike, konzentrierte sich aber schließlich auf Straße und Bahn.[1]

2016 startete Roberts bei den Bahnweltmeisterschaften der Junioren und gewann die Silbermedaille im Punktefahren. Im selben Jahr errang sie bei den Bahneuropameisterschaften zwei Mal Bronze, im Omnium und in der Mannschaftsverfolgung. Bei den Straßeneuropameisterschaften belegte sie im Einzelzeitfahren der Junioren Rang vier. 2017 hatte sie einen weiteren Erfolg auf der Straße, als sie eine Etappe der Healthy Ageing Tour der Juniorinnen gewann.

2018 wurde Roberts britische Meisterin der Elite in der Mannschaftsverfolgung und errang zwei Medaillen bei den U23-Europameisterschaften auf der Bahn. Im Juli des Jahres wurde sie im Alter von 19 Jahren britische Straßenmeisterin. Im Herbst gewann sie gemeinsam mit Katie Archibald, Emily Kay, Laura Kenny und Emily Nelson die Mannschaftsverfolgung beim Lauf des Bahnrad-Weltcups in Berlin. Im Frühjahr 2019 entschied sie zwei Etappen der Tour de Bretagne Féminin für sich.

Auf der Bahn hatte Jessica Roberts 2019 weitere Erfolge: Bei den Europaspielen errang sie mit Megan Barker Gold im Zweier-Mannschaftsfahren sowie mit Barker, Jennifer Holl und Josie Knight Silber in der Mannschaftsverfolgung. Sie wurde U23-Europameisterin im Omnium und nationale Meisterin in der Mannschaftsverfolgung.

Im Herbst 2019 unterschrieb Roberts ihren ersten Vertrag bei dem UCI WorldTeam Mitchelton Scott.[2]

FamilieBearbeiten

Jessica Roberts ist eine jüngere Schwester der Radsportlerin Amy Roberts.

EhrungenBearbeiten

2016 wurde Roberts als Hoy Future Star ausgezeichnet.[1]

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2016
2018
2019

StraßeBearbeiten

2017
2018
  •   Britische Meisterin – Straßenrennen
2019

WeblinksBearbeiten

Commons: Jessica Roberts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 2015/16 Hoy Future Stars Interview. In: evanscycles.com. 26. Januar 2016, abgerufen am 9. Juni 2019 (englisch).
  2. Michelle Arthurs-Brennan: British talent Jess Roberts signs first professional contract with Mitchelton-Scott. In: Cycling Weekly. 23. September 2019, abgerufen am 10. Juni 2020 (englisch).