Hauptmenü öffnen

Ischia di Castro ist eine italienische Gemeinde mit 2285 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Viterbo in der Region Latium. Bis 1872 hieß die Gemeinde Isola di Castro.

Ischia di Castro
Wappen
Ischia di Castro (Italien)
Ischia di Castro
Staat Italien
Region Latium
Provinz Viterbo (VT)
Koordinaten 42° 33′ N, 11° 45′ OKoordinaten: 42° 32′ 39″ N, 11° 45′ 27″ O
Höhe 384 m s.l.m.
Fläche 105 km²
Einwohner 2.285 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Postleitzahl 01010
Vorwahl 0761
ISTAT-Nummer 056031
Volksbezeichnung Grottani
Schutzpatron Santi Flavio e Faustina
Website Ischia di Castro

GeographieBearbeiten

Ischia liegt 116 km nordwestlich von Rom und 40 km nordwestlich von Viterbo. Der mittelalterliche Ortskern befindet sich auf einem langgestreckten Tuffhügel am Südwestabhang der Monti Volsini südwestlich des Bolsenasees. Die Gemeinde hat Anteil am Naturpark Selva del Lamone. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Höhe von 73 bis 515 m s.l.m.

Die Nachbargemeinden sind Canino, Cellere, Farnese, Manciano (GR), Pitigliano (GR) und Valentano.

Die Gemeinde liegt in der Erdbebenzone 3 (wenig gefährdet).[2]

VerkehrBearbeiten

Ischia ist über die strada stadale SS 312 Via Castrense, die vom Bolsenasee zur Via Aurelia bei Montalto di Castro führt, erreichbar. Der nächste Bahnhof befindet sich in Montefiascone.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 2.251 2.704 2.722 2.899 3.188 2.701 2.609 2.464

Quelle: ISTAT

PolitikBearbeiten

Salvatore Serra (PdL) wurde im Juni 2009 zum Bürgermeister gewählt. Er gewann die Wahl gegen seinen Vorgänger Pietro Bartoccini (2004–2009). Seine Mitte-rechts-Liste stellt auch mit 8 von 12 Sitzen die Mehrheit im Gemeinderat.[3]

WappenBearbeiten

Auf blauem Schild drei goldene Lilien als Abwandlung des Familienwappens der Farnese, einst Herzöge von Castro.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Ruinen von Castro, der 1649 zerstörten und aufgegebenen Hauptstadt des Herzogtums Castro befinden sich 12 km westlich des Ortszentrums.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. Italienischer Zivilschutz
  3. Wahlergebnisse 2006@1@2Vorlage:Toter Link/www.repubblica.it (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., La Repubblica, 8. Juni 2009

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ischia di Castro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien