Graffignano

italienische Gemeinde

Graffignano ist eine Gemeinde mit 2218 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Viterbo in der italienischen Region Latium.

Graffignano
Graffignano (Italien)
Staat Italien
Region Latium
Provinz Viterbo (VT)
Koordinaten 42° 34′ N, 12° 12′ OKoordinaten: 42° 34′ 24″ N, 12° 12′ 9″ O
Höhe 187 m s.l.m.
Fläche 29 km²
Einwohner 2.218 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 01020
Vorwahl 0761
ISTAT-Nummer 056029
Bezeichnung der Bewohner Graffignanesi
Schutzpatron San Martino

GeographieBearbeiten

Graffignano liegt 101 km nördlich von Rom und 28 km nordöstlich von Viterbo im Tal des Tiber. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Höhe von 62 bis 326 m s.l.m.

Zur Gemeinde gehört der Ortsteil Sipicciano und die Wohnplätze Litigata, Pisciarello, Poggio del Castagno, San Nicola und Tardani.

Die Nachbargemeinden sind Alviano (TR), Attigliano (TR), Bomarzo, Civitella d’Agliano, Lugnano in Teverina (TR) und Viterbo.

Die Gemeinde liegt in der Erdbebenzone 3 (wenig gefährdet).[2]

VerkehrBearbeiten

Das Gemeindegebiet von Graffignano wird von der A1 Autostrada del Sole durchquert. Die nächste Auffahrt befindet sich jedoch erst in 15 km Entfernung in Attigliano. Die Gemeinde hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Orte-Viterbo im Ortsteil Sipicciano.

GeschichteBearbeiten

Das Gemeindegebiet ist seit der Antike besiedelt, wie zahlreiche etruskische und römische Funde beweisen. Der heutige Ort wurde im 13. Jahrhundert von Pandolfo d‘Anguillara gegründet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1371 1887 2199 2250 2592 2446 2330 2288

Quelle: [3][4][5]

PolitikBearbeiten

Piero Rossi (Lista Civica: # Oltre) wurde am 26. Mai 2019 zum neuen Bürgermeister gewählt.

WappenBearbeiten

Das Wappen zeigt den Schutzpatron des Ortes, den Heiligen Martin, wie er den Mantel mit dem Bettler teilt.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Das Castello Baglioni wurde im 13. Jahrhundert über antiken Gebäuderesten erbaut. Es gehörte später den Grafen Bulgarini d'Elci.

WeblinksBearbeiten

Commons: Graffignano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Italienischer Zivilschutz
  3. ISTAT
  4. tuttitalia.it, ab 2001 (italienisch)
  5. city-facts.com, (englisch)