Hauptmenü öffnen

Henau (Hunsrück)

Ortsgemeinde im Rhein-Hunsrück-Kreis, Rheinland-Pfalz
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Henau
Henau (Hunsrück)
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Henau hervorgehoben

Koordinaten: 49° 52′ N, 7° 30′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Rhein-Hunsrück-Kreis
Verbandsgemeinde: Kirchberg (Hunsrück)
Höhe: 400 m ü. NHN
Fläche: 6,7 km2
Einwohner: 143 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 21 Einwohner je km2
Postleitzahl: 55490
Vorwahl: 06765
Kfz-Kennzeichen: SIM, GOA
Gemeindeschlüssel: 07 1 40 050
Adresse der Verbandsverwaltung: Marktplatz 5
55481 Kirchberg (Hunsrück)
Website: www.kirchberg-hunsrueck.de
Ortsbürgermeister: Winfried Wissig
Lage der Ortsgemeinde Henau im Rhein-Hunsrück-Kreis
BoppardBadenhardBeulichBickenbach (Hunsrück)BirkheimDörthEmmelshausenGondershausenHalsenbachHausbayHungenrothKarbach (Hunsrück)KratzenburgLeiningen (Hunsrück)LingerhahnMaisbornMermuthMorshausenMühlpfadNey (Hunsrück)NiedertNorathPfalzfeldSchwall (Rhein-Hunsrück-Kreis)ThörlingenUtzenhainAlterkülzBell (Hunsrück)BeltheimBraunshornBuch (Hunsrück)DommershausenGödenrothHasselbach (Hunsrück)HollnichKastellaunKorweilerLahrMastershausenMichelbach (Hunsrück)MörsdorfRoth (Rhein-Hunsrück-Kreis)SpesenrothUhlerZilshausenBärenbach (Hunsrück)BelgBüchenbeurenDickenschiedDill (Gemeinde)DillendorfGehlweilerGemünden (Hunsrück)Hahn (Hunsrück)Hecken (Hunsrück)HeinzenbachHenau (Hunsrück)Hirschfeld (Hunsrück)Kappel (Hunsrück)Kirchberg (Hunsrück)KludenbachLaufersweilerLautzenhausenLindenschiedMaitzbornMetzenhausenNieder KostenzNiedersohrenNiederweiler (Hunsrück)Ober KostenzRaversbeurenReckershausenRödelhausenRödern (Hunsrück)Rohrbach (Hunsrück)SchlierschiedSchwarzenSohrenSohrschiedTodenrothUnzenbergWahlenauWomrathWoppenrothWürrichArgenthalBenzweilerDichtelbachEllern (Hunsrück)Erbach (Hunsrück)KisselbachLiebshausenMörschbachRiesweilerRheinböllenSchnorbachSteinbach (Hunsrück)DamscheidLaudertNiederburgOberweselPerscheidSankt GoarUrbar (Rhein-Hunsrück-Kreis)WiebelsheimBubachRiegenrothLaubach (Hunsrück)Horn (Hunsrück)KlosterkumbdBudenbachBergenhausenRayerschiedWahlbach (Hunsrück)AltweidelbachPleizenhausenMutterschiedNiederkumbdSimmern/HunsrückNeuerkirchWüschheim (Hunsrück)Reich (Hunsrück)BiebernKülz (Hunsrück)KümbdchenKeidelheimFronhofenHolzbachNannhausenTiefenbach (Hunsrück)OhlweilerSargenrothSchönborn (Hunsrück)OppertshausenBelgweilerRavengiersburgMengerschiedHessenLandkreis Mainz-BingenLandkreis Mainz-BingenLandkreis Bad KreuznachLandkreis BirkenfeldLandkreis Bernkastel-WittlichRhein-Lahn-KreisLandkreis Mayen-KoblenzLandkreis Cochem-ZellKarte
Über dieses Bild
Blick von Schwarzerden aus

Henau ist eine Ortsgemeinde im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Kirchberg (Hunsrück) an.

GeographieBearbeiten

Henau liegt im Hunsrück auf 400 Metern Höhe auf der westlichen Soonwaldrand oberhalb des Kellenbachs.

GeschichteBearbeiten

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1316. Die im Gemeindebereich befindliche Burgruine Koppenstein hatte ab 1330 Stadtrechte, verfiel aber bereits ab dem 16. Jahrhundert. Mit der Besetzung des linken Rheinufers 1794 durch französische Revolutionstruppen wurde der Ort französisch, 1815 wurde er auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet. Seit 1946 ist der Ort Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Henau besteht aus sechs Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[2]

BürgermeisterBearbeiten

Ortsbürgermeister von Henau ist Winfried Wissig. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 51,96 % in seinem Amt bestätigt.[3]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Geteilt; oben in Grün ein schreitender, herschauender, rotbewehrter und -gezungter silberner leopardierter Löwe, unten von Blau und Gold geschacht, belegt mit einer silbernen Schnalle, besetzt mit roten Edelsteinen.“[4]
Wappenbegründung: Der silberne leopardierte Löwe weist auf das Wappen der Ritter von Steinkallenfels hin, die schon im 12. Jahrhundert in Henau Grundbesitz hatten. 
Er erinnert ebenso an die Ritter von Kellenbach, die zu den Nachfahren der Steinkallenfelser gehören und im 13. Jahrhundert Mitbesitzer des Hochgerichts Kellenbach wurden, wozu auch Henau zählte. Das Schach in der unteren Schildhälfte erinnert an die Grafen von Sponheim. Sie waren die Besitzer der auf der Gemarkung von Henau liegenden Burg Koppenstein und hatten Anteil am Gericht Kellenbach.
 Die Schnalle nimmt Bezug auf das Rittergeschlecht von Schmidtburg, ebenfalls Teilhaber am Hochgericht Kellenbach und spätere Besitzer des Koppensteins.

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Die ehemals dominierende Landwirtschaft ist fast völlig verschwunden, ein Großbetrieb bewirtschaftet fast alle Flächen. Oberhalb des Dorfes befindet sich ein großer Tagebau für Quarzit.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter RLP: Gemeinderatswahl 2019 Henau. Abgerufen am 7. Oktober 2019.
  3. Der Landeswahlleiter RLP: Direktwahlen 2019. siehe Kirchberg, Verbandsgemeinde, zwölfte Ergebniszeile. Abgerufen am 7. Oktober 2019.
  4. Wappenbeschreibung Henau