Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2017/18

Handball-Oberliga
Rheinland-Pfalz/Saar
◄ vorherige Saison 2017/18 nächste ►
Meister: Männer: VT Zweibrücken-Saarpfalz
Frauen: 1. FSV Mainz 05 II / Budenheim II
Aufsteiger: Männer: VT Zweibrücken-Saarpfalz
Frauen: 1. FSV Mainz 05 II /
Budenheim II
Absteiger: Männer: SG Gösenroth/Laufersweiler,
TV Bitburg 1911
Frauen: DJK MJC Trier II, SG Bretzenheim II
↑ 3. Liga 2017/18  |  Verbandsliga ↓

Die Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2017/18 (OL-RPS) wurde unter dem Dach der Handball-Landesverbände Rheinhessen (HVR), Rheinland (HVRL), Pfalz (PfHV) und Saar (HVS) organisiert und ist die höchste Spielklasse des Verbundes. Die Oberliga – RPS ist nach der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der Regionalliga eine der vierthöchsten Spielklassen im deutschen Handball.

Saisonverlauf Bearbeiten

Die Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2017/18 war die sechzehnte Ausspielung dieser Handballliga.

Modus Bearbeiten

Sechzehn Mannschaften (Frauen vierzehn) spielten eine Hin- und Rückrunde. Nach Abschluss der daraus resultierenden Spieltage sind der Meister in die 3. Liga aufgestiegen und die beiden letztplatzierten Mannschaften in die Liga ihrer Landesverbände abgestiegen. Der Modus war für Männer- und Frauenteams gleich.

Teilnehmer Bearbeiten

Nicht mehr dabei waren die Auf- und Absteiger der Vorsaison. Neu hinzu kam der Absteiger (A) aus der 3. Liga und die Aufsteiger (N) aus den Ligen der Landesverbände.

Abschlussplatzierungen Bearbeiten

 
Bereich der Handball-Oberliga
Rheinland-Pfalz / Saarland
Männer

 1. VT Zweibrücken-Saarpfalz

 15 SG Gösenroth/Laufersweiler (N)
 16 TV Bitburg 1911

Frauen

 1. FSV Mainz 05 II / Budenheim II

 13 DJK MJC Trier II (N)
 14 SG Bretzenheim II

(A) = Absteiger aus der 3. Liga (N) = neu in der Liga
 Meister und Aufsteiger zur 3. Liga 2018/19
  • Für die Oberliga 2018/19 qualifiziert
 Absteiger in die Verbandsliga

Weblinks Bearbeiten