Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2011/12

Handball-Oberliga
Rheinland-Pfalz/Saar
◄ vorherige Saison 2011/12 nächste ►
Meister: Männer: SV 64 Zweibrücken
Frauen: TG Konz
Aufsteiger: Männer: SV 64 Zweibrücken
Frauen: TG Konz
Absteiger: Männer: HSG DJK Nordsaar
MSG HF Untere Saar
TV 1848 Bodenheim
TV 1891 Moselweiß
Frauen: HSV Merzig-Hilbringen
TuS Weibern 1920 II
↑ 3. Liga Südwest 2011/12  |  Verbandsliga ↓

Die Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2011/12 (OL-RPS) wurde unter dem Dach der Handball-Landesverbände Rheinhessen (HVR), Rheinland (HVRL), Pfalz (PfHV) und Saar (HVS) organisiert und ist die höchste Spielklasse des Verbundes. Die Oberliga – RPS ist nach der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der Regionalliga eine der vierthöchsten Spielklassen im deutschen Handball.

Saisonverlauf

Bearbeiten

Die Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar 2011/12 war die zehnte Ausspielung dieser Handballliga.

Sechzehn Mannschaften (Frauen vierzehn) spielten eine Hin- und Rückrunde. Nach Abschluss der daraus resultierenden Spieltage ist der Meister in die 3. Liga aufgestiegen. Die vier letzten Mannschaften (Frauen drei) mussten in die Ligen der Landesverbände absteigen. Der Modus war für Männer- und Frauenteams gleich.

Teilnehmer

Bearbeiten

Nicht mehr dabei waren die Auf- und Absteiger der Vorsaison. Neu hinzukam der Absteiger (A) aus der 3. Liga und die Aufsteiger (N) aus den Ligen der Landesverbände.

Abschlussplatzierungen

Bearbeiten
 
Bereich der Handball-Oberliga
Rheinland-Pfalz / Saarland
Männer

 1. SV 64 Zweibrücken

 13 MSG HF Untere Saar
 14 TV 1891 Moselweiß
 15 TV 1848 Bodenheim (N)
 16 HSG DJK Nordsaar (N)

Frauen

 1. TG Konz

 12 TuS Weibern 1920 II

 14 HSV Merzig-Hilbringen

(A) = Absteiger aus der 3. Liga (N) = neu in der Liga (R) = Rückzug
 Meister und Aufsteiger zur 3. Liga 2012/13

  • Für die Oberliga RPS 2012/13 qualifiziert

 Absteiger in die Ligen der Landesverbände.

Bearbeiten