Gmina Chełmek

Die Gmina Chełmek [ˈxɛu̯mɛk] ist eine Stadt-und-Land-Gemeinde im Powiat Oświęcimski der Woiwodschaft Kleinpolen in Polen. Ihr Sitz ist die gleichnamige Stadt mit etwa 9100 Einwohnern.

Gmina Chełmek
Wappen der Gmina Chełmek
Gmina Chełmek (Polen)
Gmina Chełmek (50° 6′ 0″ N, 19° 15′ 0″O)
Gmina Chełmek
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Powiat: Oświęcimski
Geographische Lage: 50° 6′ N, 19° 15′ OKoordinaten: 50° 6′ 0″ N, 19° 15′ 0″ O
Einwohner: s. Gmina
Postleitzahl: 32-660
Telefonvorwahl: (+48) 33
Kfz-Kennzeichen: KOS
Wirtschaft und Verkehr
Straße: TychyKrakau
Schienenweg: TrzebiniaCzechowice-Dziedzice
Nächster int. Flughafen: Katowice
Krakau-Balice
Gmina
Gminatyp: Stadt-und-Land-Gemeinde
Fläche: 27,24 km²
Einwohner: 12.837
(31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 471 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1213033
Verwaltung (Stand: 2007)
Bürgermeister: Andrzej Saternus
Adresse: ul. Krakowska 11
32-580 Chełmek
Webpräsenz: www.chelmek.pl



GeographieBearbeiten

 
Karte der Gemeinde

Katowice liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich und Krakau etwa 50 Kilometer östlich der Gemeindegrenzen. Benachbarte Gemeinden sind Bieruń, Chełm Śląski, Imielin, Jaworzno, Libiąż, die Stadt und die Landgemeinde Oświęcim (Auschwitz).

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1969 erhielt Chełmek das Stadtrecht. Von 1975 bis 1998 gehörte die Gemeinde zur neu gebildeten Woiwodschaft Bielsko-Biała.

Die Stadt ging eine Partnerschaft mit Leinefelde ein, einem Stadtteil der Stadt Leinefelde-Worbis in Thüringen, Deutschland.

GliederungBearbeiten

Zur Stadt-und-Land-Gemeinde (gmina miejsko-wiejska) gehören neben der Stadt Chełmek die Dörfer Bobrek und Gorzów mit einem Schulzenamt. Eine weitere Ortschaft der Gemeinde ist die Waldsiedlung Nowopole.

VerkehrBearbeiten

Die Stadt liegt an der Woiwodschaftsstraße DW780, diese mündet in die Landesstraße DK44 von Oświęcim nach Tychy. Im Osten endet die DW780 in Krakau. Die Autostrada A4 verläuft zwei Kilometer nördlich der Gemeindegrenzen. Über diese Straßen können auch die internationalen Flughäfen Katowice und Krakau-Balice erreicht werden.

Die Stadt liegt an der Bahnlinie von Trzebinia über Oświęcim nach Czechowice-Dziedzice.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gmina Chełmek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of December 31, 2020. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF-Dateien; 0,72 MB), abgerufen am 12. Juni 2021.