Flugplatz Anspach/Taunus

Flugplatz in Deutschland
(Weitergeleitet von Flugplatz Anspach)

Der Flugplatz Anspach ist ein Sonderlandeplatz bei Neu-Anspach im Taunus.

Flugplatz Anspach/Taunus
Flugplatz-anspach-taunus010.jpg
Kenndaten
ICAO-Code EDFA
Koordinaten

50° 17′ 18″ N, 8° 32′ 2″ OKoordinaten: 50° 17′ 18″ N, 8° 32′ 2″ O

Höhe über MSL 336 m (1102 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 2 km östlich von Neu-Anspach
Basisdaten
Betreiber Luftsportclub Bad Homburg e.V.
Start- und Landebahn
06/24 580 m × 30 m Gras

Der Flugplatz liegt nördlich des Ortes Obernhain und des Hessenparks im Hochtaunuskreis. Er wurde 1957 eröffnet; Initiator war unter anderem Herrmann Zitter.

Es dürfen Flugzeuge bis 2000 Kilogramm und Hubschrauber bis 5700 Kilogramm hier starten und landen.

Taunus FlugfestBearbeiten

Das zweitägige Fest findet an einem Wochenende im Spätsommer statt. Dabei finden Kunstflugvorführungen unter anderem mit Oldtimer-Flugzeugen und Flugmodellen statt. Außerdem werden Rundflüge und Tandemsprünge angeboten. Mit den Abschnitten der Eintrittskarten gibt es eine Verlosung von Freiflügen.

Am 29. August 2009 ging beim Taunus Flugfest eine von Walter Eichhorn geflogene Aero L-29 Delfin in die Geschichte des Flugplatzes ein. Sie war das erste strahlgetriebene Flugzeug, das je auf dem Flugplatz landete.

Als weiteres Highlight fanden wiederholt Rundflüge mit dem Traditionsflugzeug der Lufthansa Junkers Ju 52/3m statt. Hierbei wurde die Ju 52/3m unter anderem von Piloten der Lufthansa geflogen, die auch in Anspach selber fliegerisch aktiv sind.

WeblinksBearbeiten

Commons: Flugplatz Anspach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten