Hauptmenü öffnen

Florian Eckert

deutscher Skirennläufer
Florian Eckert Ski Alpin
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 7. Februar 1979 (40 Jahre)
Geburtsort Lörrach, Deutschland
Größe 185 cm
Karriere
Disziplin Abfahrt, Super G
Verein SC Lenggries
Status zurückgetreten
Karriereende 2005
Medaillenspiegel
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Junioren-WM 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
FIS Alpine Skiweltmeisterschaften
0Bronze0 St. Anton 2001 Abfahrt
0Gold0 Bormio 2005 Mannschaft
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
0Bronze0 Schladming 1997 Slalom
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Gesamtweltcup 38. (2000/01)
 Abfahrtsweltcup 11. (2000/01)
 Super-G-Weltcup 23. (2004/05)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Abfahrt 0 2 0
 

Florian Eckert (* 7. Februar 1979 in Lörrach) ist ein ehemaliger deutscher Skirennläufer. Seine Spezialdisziplin war die Abfahrt. Er wuchs in Bad Tölz auf, fuhr aber für den Skiclub Lenggries und machte im Internat in Oberstdorf das Abitur.

Bei seiner ersten Ski-Weltmeisterschaft 2001 in St. Anton am Arlberg wurde er hinter den beiden Österreichern Hannes Trinkl und Hermann Maier überraschend Dritter im Abfahrtslauf und gewann die Bronzemedaille. Danach konnte er seine Leistungen mit zwei zweiten Plätzen in Abfahrten in Norwegen bestätigen. Wegen einer schweren Knieverletzung, die er sich im Herbst desselben Jahres zuzog, musste er zwei Jahre pausieren. Seinen größten Erfolg konnte er bei der Ski-Weltmeisterschaft 2005 in Bormio feiern, als er im Mannschaftswettbewerb die Goldmedaille gewann und außerdem Platz sechs im Super-G und Platz 12 in der Abfahrt erreichte. Sechsmal war er Deutscher Meister in den Disziplinen Abfahrt (2), Slalom (1) und Super-G (3).

Aufgrund fortwährender Knieprobleme erklärte Florian Eckert am 14. September 2005 seinen Rücktritt als Skirennläufer. Im März 2010 hat er an der Fachhochschule München das Studium der Feinwerktechnik abgeschlossen. Im Organisationskomitee der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2011 in Garmisch-Partenkirchen war er Rennleiter für die Herrenwettbewerbe.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Meine Arbeiter wissen oft mehr als ich!" Interview mit Florian Eckert, Website der Alpinen Skiweltmeisterschaft 2011, abgerufen am 8. Dezember 2011.