Espen Lie Hansen

norwegischer Handballspieler
Espen Lie Hansen
19092015Espen Lie Hansen.jpg

Espen Lie Hansen (2015)

Spielerinformationen
Geburtstag 1. März 1989
Geburtsort Drammen, Norwegen
Staatsbürgerschaft NorwegerNorweger norwegisch
Körpergröße 1,96 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Drammen HK
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 NorwegenNorwegen Skoger
0000–2011 NorwegenNorwegen Drammen HK
2011–2012 DanemarkDänemark Bjerringbro-Silkeborg
2012–2014 FrankreichFrankreich Dunkerque HBGL
2014–2015 DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
2015–2016 OsterreichÖsterreich Bregenz Handball
2016–2018 DanemarkDänemark HC Midtjylland
2018–2019 FrankreichFrankreich HBC Nantes
2019– NorwegenNorwegen Drammen HK
Nationalmannschaft
Debüt am 31. Oktober 2009
            gegen DanemarkDänemark Dänemark
  Spiele (Tore)
NorwegenNorwegen Norwegen 159 (456)[1]

Stand: 3. Juli 2019

Espen Lie Hansen (* 1. März 1989 in Drammen) ist ein norwegischer Handballspieler.

Der 1,96 Meter große und 100 Kilogramm schwere linke Rückraumspieler spielte anfangs in Skoger und stand anschließend beim Verein Drammen HK unter Vertrag.[2] Im Sommer 2011 wechselte Hansen zum dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg.[3] Nach nur einer Saison in Dänemark wechselte er 2012 zum französischen Erstligisten Dunkerque HBGL,[4] mit dem er 2013 den Ligapokal sowie 2014 die Meisterschaft gewann. Zur Saison 2014/15 wechselte Hansen zum deutschen Bundesligisten SC Magdeburg.[5] Im Sommer 2015 wechselte er zu Bregenz Handball.[6] Zur Saison 2016/17 wechselte er zum dänischen Erstligisten HC Midtjylland.[7] Im Januar 2018 schloss er sich dem französischen Erstligisten HBC Nantes an.[8] Im Sommer 2019 kehrt er nach Drammen zurück.[9]

Mit Drammen spielte er im Europapokal der Pokalsieger (2007/2008), im EHF Challenge Cup (2009/2010), im EHF-Pokal (2010/11) und in der EHF Champions League (2008, 2009) sowie mit Bjerringbro-Silkeborg und Dunkerque in der Champions League (2012, 2014).[10]

Espen Lie Hansen debütierte am 31. Oktober 2009 in der norwegischen Nationalmannschaft und absolvierte bislang 159 Länderspiele, in denen er 456 Treffer erzielte. Mit Norwegen wurde er 2017 und 2019 Vize-Weltmeister. Weiterhin nahm er an der Weltmeisterschaft 2011 sowie den Europameisterschaften 2012, 2014 und 2016 teil.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. handballold.nif.no: Totaloversikt for Hansen, Espen Lie, abgerufen am 3. Juli 2019
  2. www.handball.no, abgerufen am 13. Januar 2015
  3. www.hbold.dk: Til- og afgange Jack & Jones Ligaen
  4. www.handballmagasinet.no: Espen Lie Hansen til Dunkerque (Memento vom 18. Januar 2016 im Internet Archive)
  5. www.handball-world.com Magdeburg verpflichtet norwegischen EM-Teilnehmer als Ersatz für Kneer vom 27. Januar 2014
  6. www.handball-world.com Espen Lie Hansen wechselt nach Österreich vom 28. April 2015
  7. www.fyens.dk: HC Midtjylland henter norsk landsholdsspiller vom 6. Februar 2016
  8. hbcnantes.com: Espen Lie Hansen rejoint le HBC Nantes ! vom 1. Februar 2018
  9. vg.no: Drammen henter landslagsprofil Espen Lie Hansen, abgerufen am 3. Juli 2019
  10. www.eurohandball.com, abgerufen am 18. Juli 2011