Hauptmenü öffnen

Erzbistum Modena-Nonantola

römisch-katholisches Bistum in Italien

GeschichteBearbeiten

Das Erzbistum Modena-Nonantola wurde im 3. Jahrhundert als Bistum Modena errichtet. Das Bistum Modena war dem Erzbistum Bologna als Suffraganbistum unterstellt.

Am 15. Dezember 1820 wurde dem Bistum Modena die Territorialabtei Nonantola angegliedert. Das Bistum Modena wurde am 22. August 1855 durch Papst Pius IX. mit der Apostolischen Konstitution Vel ab antiquis zum Erzbistum erhoben. Am 30. September 1986 wurde das Erzbistum Modena durch die Kongregation für die Bischöfe mit dem Dekret Instantibus votis in Erzbistum Modena-Nonantola umbenannt.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Roman Catholic Archdiocese of Modena-Nonantola – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Congregatio pro Episcopis: Decretum Instantibus votis, AAS 79 (1987), n. 6, S. 753ff.