Hauptmenü öffnen

Erzbistum Foggia-Bovino

römisch-katholisches Bistum in Italien

GeschichteBearbeiten

Am 25. Juni 1855 wurde durch Papst Pius IX. das Bistum Foggia aus Gebietsabtretungen des Bistums Troia errichtet und dem Heiligen Stuhl direkt unterstellt. Am 29. September 1933 wurde das Bistum Foggia durch die Konsistorialkongregation mit dem Dekret Iam pridem dem Erzbistum Benevent als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Am 30. April 1979 wurde das Bistum Foggia durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Sacrorum Antistites zum Erzbistum erhoben.[2] Dem Erzbistum Foggia wurde am 30. September 1986 das Bistum Bovino angegliedert.

OrdinarienBearbeiten

 
Kathedrale Santa Maria Assunta in Cielo in Foggia
 
Konkathedrale Santa Maria Assunta in Bovino

Bischöfe von FoggiaBearbeiten

Erzbischöfe von FoggiaBearbeiten

Erzbischöfe von Foggia-BovinoBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sacra Congregatio Consistorialis: Decretum Iam pridem, AAS 25 (1933), n. 16, S. 466f.
  2. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Sacrorum Antistites, AAS 71 (1979), n. 8, S. 563f.