Hauptmenü öffnen
RB 35 Emscher-Niederrhein-Bahn
Kursbuchstrecke (DB):420, 425, 485
Höchstgeschwindigkeit:140 km/h
Bundesland (D): Nordrhein-Westfalen
Verlauf
   
0 Emmerich (bis 12/2016)
   
6 Praest (wechselweise in Lastrichtung, bis 12/2016)
   
10 Millingen (b Rees) (bis 12/2016)
   
12 Empel-Rees (bis 12/2016)
   
16 Haldern (Rheinl) (bis 12/2016)
   
19 Mehrhoog (bis 12/2016)
   
32 Wesel-Feldmark (bis 12/2016)
   
0 0034 Wesel
Bahnhof, Station
3 0037 Friedrichsfeld (Niederrhein)
Bahnhof, Station
8 0042 Voerde (Niederrhein)
Bahnhof, Station
13 0047 Dinslaken
Haltepunkt, Haltestelle
19 0053 Oberhausen-Holten
Bahnhof, Station
23 0057 Oberhausen-Sterkrade
BSicon BS2+l.svgBSicon BS2c4.svg
BSicon STR.svgBSicon exKS+BHFa.svg
000 Gelsenkirchen Hbf (ab 12/2019)
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
000 Essen-Altenessen (ab 12/2019)
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
000 Essen-Bergeborbeck (ab 12/2019)
BSicon BS2l.svgBSicon eBS2r.svg
(neue Streckenführung ab 12/2019)
   
27 0000 Oberhausen Hbf ICE, IC
   
35 0000 Duisburg Hbf ICE, IC
BSicon BS2+l.svgBSicon eBS2+r.svg
(ehem. Streckenführung bis 12/2016)
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
86 Düsseldorf Flughafen (bis 12/2016) ICE, IC
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
93 Düsseldorf Hbf (bis 12/2016) ICE, EC, IC
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
103 Düsseldorf-Benrath (bis 12/2016)
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
120 Leverkusen Mitte (bis 12/2016)
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
128 Köln-Mülheim (bis 12/2016)
BSicon STR.svgBSicon exS+BHF.svg
132 Köln Messe/Deutz (bis 12/2016) ICE
BSicon STR.svgBSicon exKS+BHFe.svg
133 Köln Hbf (bis 12/2016) THA, ICE, EC, IC
BSicon HST.svgBSicon .svg
39 0000 Duisburg-Hochfeld Süd
BSicon HST.svgBSicon .svg
41 0000 Rheinhausen-Ost
BSicon BHF.svgBSicon .svg
42 0000 Rheinhausen
BSicon BHF.svgBSicon .svg
47 0000 Krefeld-Hohenbudberg Chempark
BSicon HST.svgBSicon .svg
49 0000 Krefeld-Uerdingen
BSicon BHF.svgBSicon .svg
51 0000 Krefeld-Linn
BSicon HST.svgBSicon .svg
53 0000 Krefeld-Oppum
BSicon BHF.svgBSicon .svg
56 0000 Krefeld Hbf IC
BSicon HST.svgBSicon .svg
61 0000 Forsthaus
BSicon HST.svgBSicon .svg
65 0000 Anrath
BSicon BHF.svgBSicon .svg
71 0000 Viersen IC
BSicon KS+BHFe.svgBSicon .svg
80 0000 Mönchengladbach Hbf ICE, IC

Die Emscher-Niederrhein-Bahn (RB 35) ist eine Regionalbahn-Linie in Nordrhein-Westfalen. Sie verbindet Wesel und Duisburg am Rhein mit Mönchengladbach an der Niers. (Kursbuchstrecken 420, 425 und 485). Bis 2016 hieß die Linie Der Weseler.

GeschichteBearbeiten

Der Weseler (bis 2016)Bearbeiten

Bis 2016 gab es bereits ebenfalls eine Linie RB 35 mit dem Namen Der Weseler. Jene verkehrte hauptsächlich zwischen Wesel und Duisburg Hbf und wurde in der Hauptverkehrszeit von Duisburg bis Düsseldorf und einmal täglich bis Köln, sowie von Wesel nach Emmerich verlängert und war so funktional ein Verstärker des Rhein-Express (RE 5). Mit dem Fahrplanwechsel 2016 wurde der RE 5 auf den Abschnitt Wesel–Duisburg–Düsseldorf–Köln–Bonn–Koblenz verkürzt und aus dem Abschnitt Emmerich–Wesel zusammen mit dem RE-5-/RB-35-Abschnitt der neue Rhein-IJssel-Express (RE 19) gebildet. Dieser ersetzte so die alte Linie RB 35, welche wiederum ab Duisburg Hauptbahnhof den Linienweg der ehemals zwischen Wesel und Duisburg parallelen geführten nördlichen RB 33 über Krefeld nach Mönchengladbach übernahm. Im Prinzip wurde also die große RB 35 Emmerich–Wesel–Duisburg–Düsseldorf in RE 19 umbenannt und die kleine RB 35 Wesel–Duisburg von Duisburg über Krefeld und Viersen nach Mönchengladbach verlängert.

In der Verkehrsplanung des Landes Nordrhein-Westfalen von 1998 war die Auflösung bzw. Umbenennung der Linie Der Weseler vorgesehen. So sollte sie ab 2015 auf dem Abschnitt Wesel–Duisburg als S-Bahn-Linie S 20 verkehren.

Emscher-Niederrhein-Bahn (seit 2016)Bearbeiten

Die heutige Streckenführung der Linie hat ihren Ursprung im nördlichen Zuglauf der Rhein-Niers-Bahn (RB 33). Diese bestand bis Dezember 2016 aus zwei komplett getrennten, jeweils stündlichen Zugläufen, die um etwa 30 Minuten versetzt fuhren:

  1. Wesel – Duisburg – Krefeld  – Mönchengladbach (ehemalige RB 33 Nord, heutige RB 35)
  2. Duisburg – Krefeld  – Mönchengladbach – Aachen bzw. Heinsberg – Aachen (Flügelung) (ehemalige RB 33 Süd, heutige RB 33)

Somit ergab sich auf dem Teilstück zwischen Duisburg und Mönchengladbach ein 30-Minuten-Takt. Diesen gibt es auch heute noch, wenn auch durch RB 33 und RB 35. Durch diese Änderung konnten die beiden unterschiedlichen Zugläufe der RB 33, die ja so gesehen eigentlich immerschon zwei eigene Linien waren, auch formal voneinander getrennt werden.

BetriebBearbeiten

Bis 2016 war der Betreiber DB Regio NRW. Auf der Regionalbahnlinie kamen zwischen Wesel und Duisburg Triebzüge der Baureihe 425/426 zum Einsatz, die Verstärkerzüge zwischen Emmerich und Düsseldorf/Köln verkehrten sowohl mit diesen Fahrzeugen als auch mit n-Wagen.

Seit 2016 ist der Betreiber der Linie die Abellio Rail NRW. Sie setzt Triebwagen des Typs FLIRT 3/EMU ein.

Im Fahrplan 2019 fahrt RB 35 im Stundentakt, nur tagsüber Montags bis Freitags. Zusammen mit RB 33 bildet sie ein Halbstundentakt zwischen Duisburg und Mönchengladbach.

ZukunftBearbeiten

Zur Taktumstellung der S-Bahn Rhein-Ruhr im Dezember 2019 wird die Emscher-Niederrhein-Bahn ab Oberhausen von Wesel nach Gelsenkirchen[1] verlegt. Ein neuer Regional-Express RE 49 von Wesel nach Wuppertal wird das so weggefallene Stück ersetzen. Dadurch wird die Bahnstrecke Oberhausen–Arnhem ausschließlich durch Regional-Expresse bedient, die aber ungeachtet ihres Namens an jeder Station der Strecke halten.

ZuglaufBearbeiten

Die Emscher-Niederrhein-Bahn befährt in ihrem Verlauf die folgenden Eisenbahnstrecken:

Im Verlauf der ehemaligen Linie Der Weseler wurde in der Hauptverkehrszeit die Bahnstrecke Köln–Duisburg befahren.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Betriebskonzept Ausschreibung alternative Antriebe. (PDF) Niederrhein-Münsterland-Netz. VRR, 1. Juni 2018, abgerufen am 5. April 2019.