Durango (Bundesstaat)

mexikanischer Bundesstaat
Durango
Freier und Souveräner Staat Durango
Estado Libre y Soberano de Durango
Wappen von Durango Freier und Souveräner Staat Durango Estado Libre y Soberano de Durango
Vereinigte StaatenGuatemalaBelizeHondurasEl SalvadorBaja CaliforniaBaja California SurSonoraChihuahuaSinaloaDurangoCoahuilaNuevo LeónTamaulipasZacatecasNayaritColimaColimaAguascalientesGuanajuatoMichoacánMexiko-StadtTlaxcalaMorelosGuerreroMichoacánHidalgoPueblaQuerétaroMéxicoJaliscoSan Luis PotosíVeracruzOaxacaTabascoCampecheChiapasQuintana RooCampecheYucatánKarte
Über dieses Bild
Hauptstadt Victoria de Durango
Fläche 123.181 km² (Rang 4)
Einwohnerzahl 1.632.934 (Rang 24)
Bevölkerungsdichte 12 Einwohner pro km²
(Zensus 2000)
Gouverneur José Rosas Aispuro (PAN)
(2016–2022)
Bundesabgeordnete PT = 1
Morena = 1
PES = 1
PAN = 1
(4 Bundeswahlkreise)
Senatoren PT = 1
Morena = 1
MC = 1
ISO 3166-2 MX-DUR
Postalische Abkürzung Dgo.
Website www.durango.gob.mx

Durango [duˈɾaŋgo], offiziell Freier und Souveräner Staat Durango (spanisch Estado Libre y Soberano de Durango), ist ein mexikanischer Bundesstaat mit 123.181 km² und 1.632.934 Einwohnern. Die spanischen Konquistadoren benannten ihn nach der spanischen Stadt Durango im baskischen Vizcaya. Die Hauptstadt ist Victoria de Durango.

GeographieBearbeiten

Durango besteht hauptsächlich aus dem wüsten Bergland der westlichen Sierra Madre. Die Hauptstadt Victoria de Durango, oft kurz als Durango bezeichnet, erhielt ihren offiziellen Namen nach dem ersten mexikanischen Präsidenten, Guadalupe Victoria, der aus dem Staat Durango stammte. Neben der Hauptstadt sind vor allem die Städte Gómez Palacio und Ciudad Lerdo bedeutend. Der Staat macht etwa 6,3 % der Fläche Mexikos aus.

GeschichteBearbeiten

In der Kolonialzeit wurde die Gegend zusammen mit Chihuahua als Nueva Vizcaya verwaltet. Der Bundesstaat entstand nach dem Mexikanischen Unabhängigkeitskrieg 1824.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohnerzahl
1950 629.874
1960 760.836
1970 939.208
1980 1.182.320
1990 1.349.378
1995 1.431.748
2000 1.448.661
2005 1.509.117
2010 1.632.934
2015 1.754.754

PolitikBearbeiten

GouverneurBearbeiten

Die Regierung des Bundesstaates wird von einem direkt vom Volk gewählten Gouverneur (span.: Gobernador) geleitet. Aktuell ist dies José Rosas Aispuro von der Partei PAN (Amtszeit 2016 – 2022).

Die Zentralregierung wirkt stark in die Bundesstaaten hinein. Dies liegt in den vielfältigen Abhängigkeiten der Staaten von der Bundesregierung begründet, da diese den Staaten und Gemeinden einen Teil der Steuereinnahmen zuweist. Daneben haben die Ministerien Vertretungen (Delegaciones) in den Bundesstaaten, Regierungsbezirken und Gemeinden. Über diese werden Bundesmittel insbesondere für Sozialfürsorge und Entwicklungsprogramme vergeben.

Städte und GemeindebezirkeBearbeiten

Die Hauptstadt ist Victoria de Durango. Als Städte sind zudem Gómez Palacio und Ciudad Lerdo bedeutend. Insgesamt besteht dieser Staat aus 39 Municipios.

WeblinksBearbeiten

Commons: Durango – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 24° 56′ N, 104° 55′ W