Partido del Trabajo

mexikanische Partei

Die Partido del Trabajo (Arbeitspartei, PT) ist eine mexikanische Partei, die maoistische Wurzeln hat und heute für demokratischen Sozialismus eintritt.

Parteilogo

GeschichteBearbeiten

Seit der Gründung am 8. Dezember 1990 war Alberto Anaya der einzige Parteivorstand.

Zeitweise arbeitete die Partei mit der Partido de la Revolución Democrática und unterstützte 2005 deren Kandidaten bei den Präsidentschaftskandidaten. Bei der Präsidentschaftswahl 2006 trat die Partei zusammen mit der PRD und der Convergencia als Coalición Por el Bien de Todos an und verfehlte knapp den Wahlsieg. Die Koalition „Zusammen schreiben wir Geschichte“ (Juntos Haremos Historia) von MORENA, PT und PES trat zu den Bundeswahlen in Mexiko 2018 an. Die Präsidentschaftswahlen 2018 in Mexiko führten zu einem politischen Umbruch. Der Kandidat der MORENA-geführten Koalition López Obrador gewann die Wahlen mit 53,2 % der Stimmen. Mit der Wahl ging auch eine seit fast hundert Jahren andauernde Dominanz der beiden bisher größten Parteien, der PRI und der PAN, zu Ende.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. tagesschau.de: Wahl in Mexiko: Lopez Obrador neuer Präsident. Abgerufen am 2. Juli 2018 (deutsch).