Dušan Karol

tschechischer Tennisspieler
Dušan Karol Tennisspieler
Nation: TschechienTschechien Tschechien
Geburtstag: 19. Mai 1983
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Vladimir Houdek
Preisgeld: 90.450 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 435 (27. September 2004)
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 128 (27. April 2009)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Dušan Karol (* 19. Mai 1983 in Jihlava) ist ein ehemaliger tschechischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Karol spielte hauptsächlich Turniere der unterklassigen ITF Future Tour und ATP Challenger Tour. Während ihm im Einzel lediglich zwei Titel auf der Future Tour gelangen, war er im Doppel mit 29 Titeln deutlich erfolgreicher. In der Saison 2003, die er als erste komplett bestritt, gewann er sieben Titel und stand in der Weltrangliste zum ersten Mal unter den Top 300. Im Einzel gelang ihm im September 2004 mit dem 435. Rang seine beste Platzierung. Einmal gelang ihm der Einzug ins Viertelfinale eines Challengers. Im Doppel zog er 2004 in Prag in sein erstes Finale bei einem Challenger ein, verlor dieses jedoch in drei Sätzen.

In den folgenden Jahren rangierte Karol zwischen den Rängen 400 bis 500 im Doppel und spielte fast ausschließlich Turniere der Future Tour. Erst 2007 gelang ihm ein kleiner Durchbruch, als er acht Turniere ebendort gewinnen konnte und wieder an den Top 300 kratzte. Nachdem er 2008 zunächst erneut in Prag im Finale scheiterte, gewann er eine Woche später in Rijeka mit seinem Partner Jaroslav Pospíšil ohne Satzverlust seinen ersten Doppeltitel auf der Challenger Tour. Diesen Erfolg konnte er in Oberstaufen und Tarragona wiederholen. In der Weltrangliste kletterte er weiter, er erreichte sein Karrierehoch im April 2009 mit dem 128. Rang. In diesem Jahr sicherte er sich in Freudenstadt an der Seite von Jan Hájek seinen vierten und letzten Titel. Nach diesem Erfolg trat er noch bei drei Turnieren an und beendete nach einer Viertelfinalniederlage im Doppel in Palermo seine aktive Karriere.

Nach seiner Karriere war Karol zwischenzeitlich Trainer der tschechischen Spielerin Markéta Vondroušová.[1]

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (4)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 10. Mai 2008 Kroatien  Rijeka Sand Tschechien  Jaroslav Pospíšil Vereinigte Staaten  Alex Kuznetsov
Belgien  Dick Norman
6:4, 6:4
2. 19. Juli 2008 Deutschland  Oberstaufen Sand Tschechien  Jaroslav Pospíšil Brasilien  André Ghem
Niederlande  Boy Westerhof
6:72, 6:1, [10:6]
3. 4. Oktober 2008 Spanien  Tarragona Sand Osterreich  Daniel Köllerer Spanien  Marc Fornell
Spanien  Marc López
6:2, 6:2
4. 6. September 2009 Deutschland  Freudenstadt Sand Tschechien  Jan Hájek Slowakei  Martin Kližan
Kanada  Adil Shamasdin
4:6, 6:4, [10:5]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Skvělá Vondroušová to dokázala! V sedmnácti slaví první titul na okruhu WTA. In: sport.cz. Abgerufen am 12. Februar 2019 (tschechisch).